6.18 Frontierland (Trail Of The Dead) (Gallows Pole)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • This is going to be a really interesting epsiode not only do I wanna see Sam & Dean as cowboys I'm also wondering there must be something about a weapon that Samuel colt made? or is it the actual colt they are gonna get from it to try to kill Eve with? either way it will be a great episode! Dean is adorable how he gets wrapped into the character in the old west you can tell with what he is wearing it should be fun to see!

      Thanks to Hobbliet for the Banner.
    • ‘SUPERNATURAL’: WELCOME TO THE OLD WEST A few weeks back, I laughed out loud when I first read the loglines for “Frontierland,” the highly anticipated episode of Supernatural that takes Dean and Sam on a search for Samuel Colt, because it said Dean was “beside himself with excitement” at the prospect of time traveling to the Old West. I remembered that line as I watched the episode, and I couldn’t have put it better myself. It’s hard not to smile a little as the boys head back to the 1800s, zarapes and all. The episode also marks the introduction of Castiel’s angel lieutenant, Rachel. And for those of you who pondered: No; she’s definitely not a romantic companion. Sorry, the real love-fest in this episode is between Cas and Bobby, who share some really great moments, particularly when one of them finds themselves caring for the other. (D’awww.) The real hero of this episode, however? Sam’s thingamajig. You’ll have to watch to see what I mean by that (…perv). Bonus scoop: Dean has a “fetish,” and we learn what that is. It might be related to something I already mentioned. Source: spoilerTV.com
      LG angelinchains

    • Abgesehen davon, dass ich den Humor in der Serie liebe und mich tierisch auf die Westernfolge freu', klingt das Alles längst *kratz* nicht so finster, wie es für die letzten Folgen der season angekündigt worden ist, oder?


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Es gab ja wirklich viele Hints zu Back to the Future. Die Winchester Brüder sind dafür verantwortlich, dass die Elkins den Colt bekommen haben! Der Barkeeper war ein Elkins und Dean hat ihn ja quasi vor seiner Tür zurückgelassen, wenn auch unfreiwillig. Das war schon sehr genial. Und Samuel Colt schickt Pakete aus der Verangenheit?! Rofl!!!

      Sam auf dem armen Pferd. LOL!!! Die Kleidung war super, ich fand persönlich Sam's Sachen richtig toll, Dean war aber auch super sexy. Und Dean hat einen Phoenix erschossen! Wie cool ist das denn!

      Und am allerbesten: !hurt Cas. Da sehe ich ja schon hunderte von FFs auf uns zukommen. *:D*

      Und last but not least Bobby der fast alles für die Jungs riskiert, wie immer.

      :love:

      "Jerk!" - "Bitch!"
      Ava and Sig thanks to sp-studio.de
    • Ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen, MA.
      Ich fand Dean rührend kindlich - wie ein großer Junge mit seinem Lieblingsspielzeug. Seine Leidenschaft für Western - Clint Eastwood, Walker Texasranger - einfach genial und als sie vorher über Clint's Filme sprachen, musste ich sooooo grinsen, weil ich selbst alle seine Filme mehrfach gesehen habe! *lol1* Speziell die 'monkey-movies' mit Clyde *gg*
      Deans Enttäuschung, als seine romantischen, Hollywood-verklärten Western-Träume sich in Luft und Dreck (siehe die Saloon-Schlampe) auflösten, war süß.
      Gut, dass Sam einen so ehrlich Eindruck macht (jetzt wieder *gg*), und er Samuel Colt überzeugen konnte!
      Ich bin auf Cas' schmutziges Geheimnis gespannt. Was verbirgt er? Er scheint nicht stolz drauf zu sein.
      Und dass er auf Deans Ruf reagiert, egal, was die anderen Engel davon halten, finde ich cool. Er ist und bleibt der Freund der Brüder... oder er glaubt es ihnen einfach schuldig zu sein.
      Ja, und Bobby, der wieder alles für die Jungs riskiert! Einfach Hammer, der Mann...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Also als allererstes: Bobby *heart* Ein bewundernswerter Charakter, es ist so unglaublich rührend wie er immer wieder sein Leben für die beiden riskiert. Aber gerade in dieser Staffel bringt es mich zum denken, da wir "Weekend at Bobby's" gesehen haben, wo es leider ja so wirkte als würde es ihm meistens nie so anerkannt was er alles für andere tut. Ich fand in dieser Staffel waren Bobbys Auftritte immer stark. Er hat Emotionen in die Folgen gebracht und begeistert mich immer wieder aufs Neue!

      Also durch die letzten Folgen juckt es mich nun langsam wirklich zu erfahren was da bei Cas abgeht. Der Junge hat irgendwas Gefährliches laufen, aber ich denke durch "Frontierland" habe ich eine Ahnung was der Kerl da abzieht und was es mit dem Retten der Titanic und den Seelen auf sich hat *seufz* Sollte es eine siebte Staffel geben und Castiels Handlung dieses Staffel nicht abgeschlossen werden könnte die Storyline eine siebte Staffel evtl interessant machen *ja* Tja, die liebe Rachel hatte ja nur eine begrenzte Zeit in der Serie. Fand die Dame aber auch sehr unsymapthisch (was wohl daran lag, dass sie direkt mal losgemeckert hat *:|* )

      Die Brüder im wilden Westen haben mir sehr gut gefallen. Ich fand es unglaublich witzig wie Dean feststellen musste, dass die Saloon Girls nicht so sexy sind wie in Filmen und der Alkohol nicht das, was er heute ist. Hat mir aber sehr gut gefallen und ich glaube anders hätte es auch einfach nicht gepasst *:D* Beide haben mir sehr gut in den Cowboy-Klamotten gefallen, wobei es Dean was besser gestanden hat. Was aber mit Sicherheit auch daran gelegen hat, dass er im Gegensatz zu Sam in voller Montur unterwegs war. Wieder paar nette Anspielungen und Gags in der Folge gewesen und es gab wieder Moment in denen ich gelacht habe und Moment in denen ich was gefühlduselig war.

      Mein Fazit: Nach dieser (und der Folge davor) erkennt man endlich mal einen roten Faden und die Handlung schreitet voran. In den letzten beiden Episoden war endlich wieder eine Dynamik, die mich mitgerissen hat und langsam freue ich mich darauf zu sehen wie es weitergeht und was im Finale auf mich zukommt *ja*
    • *crush*
      Ich liebe diese Folge und hier kommen ein par Aspekte zur Sprache, die mir garnicht aufgefallen sind (das mit den Elkins), toll.
      Ich grüble allerdings noch nach, wo das mit dem Phoenix und der "Mother of all" stehen könnte. In vorherigen Folgen wurde ja auf "Authentizität" Wert gelegt, falls es sowas bei SciFi und Mysterie überhaupt gibt.
      Die Schauspieler waren alle absolut genial, auch Rachel...sehr ernst und von Cas enttäuscht..passte recht gut und Samuel Colt war sowas von cool.
      Ich bin sicher, viele der Sprüche werden in Sigs erscheinen......ich freu mich drauf.
      Und ich bin gespannt, wie es mit Cas weitergeht. Es wird jetzt richtig spannend........ich will ja nicht sagen, die ersten 11 Folgen der Staffel waren verschwendet, nein.....das will ich wirklich nicht sagen......*seufz*..


      vielen Dank an aic *tanz3* für Sig&Ava