Episode 3.06 The Studio Job

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leverage
      #3.06 The Studio Job
      "Leverage" ist eine Gaunerserie im Stile der "Oceans Eleven"-Filme. Der ehemalige Versicherungsermittler Nathan Ford (Timothy Hutton), der Kampfspezialist Eliot (Christian Kane), der Computerhacker Hardison (Aldis Hodge), die Diebin Parker (Beth Riesgraf) und die Betrügerin Sophie Devereaux (Gina Bellman) bilden ein Team, das die Reichen und Mächtigen bestiehlt, um den Armen und Betrogenen zu helfen ... mehr in der Kolumne über "Leverage". weiterlesen
      LG angelinchains

    • Aus gegebenem Anlass und weil die Folge gerade auf Vox kam... also diese Folge liebe ich ja heiß und innig! Wenn Eliot im Studio den Song aufnimmt und Hardison dauernd unterbricht und sagt, Eliot würde quäken! ("Say pichty one more time...") zum Brüllen. Aber am Schärfsten finde ich das Gesicht von Eliot wenn Hardsion ihm vormacht, wie er es singen würde.... (Möchte mal wissen, wieviele Takes das gebraucht hat, weil die beiden doch bestimmt nicht ernst bleiben konnte dabei...)
      Oder wenn Eliot sich da in der schalldichten Kabine prügelt und Parker fragt: "Wo ist Eliot?" *lol1* *nein*

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*
    • Ich stimme dir in allen Belangen zu Samm.
      Ich liebe auch die Szene wo er John Schneider (weiß jetzt nicht wie er in der Folge hieß) eine in die Magengrube verpasst und sagt man sollte auf den Sodaplexus (wird das so geschrieben *?(* )zielen. Und dann dieses obercoole "habe ich recht".
      Die Folge ist auch eine meiner Lieblingsfolgen allein schon weil Christian darin singen darf.
    • Jup Recht haste du sunny! Den Gesang hatte ich total vergessen zu erwähnen... *lol1* Alles was damit zusammenhängt ist ganz besonders. ich meine ich mag sogar die "Liebessezene" zwischen ihm und Alona. (Auch wenn mich jetzt dafür einige schief angucken werden!)
      Und immer wenn jemand anderes "sein" LIed singt, fühlt sich das für mich irgendwie falsch an! *bäh*
      Was mir in dieser Folge auch wieder aufgefallen ist, Chris kann echt gut "nervös" oder "zurückhaltend" spielen, so einen Tuck verhuscht, so nach dem Motto "ich traue mich jetzt gerade nicht"... weißt was ich meine? Das ist echt so klasse! Ich mag ihn richtig gerne sehen, muss ich immer wieder feststellen. Und er hat auch ne Menge Mimik zu bieten.... *thumps* *;)*

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*
    • Samm schrieb:

      Jup Recht haste du sunny! Den Gesang hatte ich total vergessen zu erwähnen... *lol1* Alles was damit zusammenhängt ist ganz besonders. ich meine ich mag sogar die "Liebessezene" zwischen ihm und Alona. (Auch wenn mich jetzt dafür einige schief angucken werden!)
      Und immer wenn jemand anderes "sein" LIed singt, fühlt sich das für mich irgendwie falsch an! *bäh*
      Was mir in dieser Folge auch wieder aufgefallen ist, Chris kann echt gut "nervös" oder "zurückhaltend" spielen, so einen Tuck verhuscht, so nach dem Motto "ich traue mich jetzt gerade nicht"... weißt was ich meine? Das ist echt so klasse! Ich mag ihn richtig gerne sehen, muss ich immer wieder feststellen. Und er hat auch ne Menge Mimik zu bieten.... *thumps* *;)*


      Und wieder stimme ich dir zu, dass Christians Gesang was besonderes ist. Man kann seine Stimme eigentlich immer direkt wieder erkennen oder heraushören.

      Die Liebeszene war ok auch wenn ich kein so großer Fan von Alona bin. *angst* (Sorry ist aber nun mal so).

      Ich liebe es auch wenn man bei Elliot die andere Seite mal sieht. Nicht nur der übliche coole Typ, der alle fertig machen kann. Sondern auch den gefühlvollen und nervösen Elliot.
      Christian spielt das alles total hervorragend. Er kann auch viel nur mit seinen Augen ausdrücken. *;)*
    • Ja, da geb ich dir auch wiederum recht, seine Stimme hat echt einen totalen Wiedererkennungswert! Den hört man überall sofort raus. Und singen kann er, da gibt es nichts zu rütteln.
      Und das mit den Augen, da stimme ich dir auch zu, es gibt nicht all zu viele Schauspieler, die mit den Augen soo ausdruckstark sind wie er. Der kann da unheimlich viel Gefühl reinpacken. Oder wenn man ihn in den Hintergrund stellt, wirklt er da immer noch! *;)* *thumps*

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*