Conventions - Pro & Contra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Conventions - Pro & Contra

      An dem Thema Conventions scheiden sich bekanntlicherweise die Geister, wie bei vielen anderen Sachen im Leben auch. Ich denke um die Diskussionen über Geldgeilheit bei Veranstalter, ob sich ein Con für den Veranstalter wirklich noch um den Fan dreht und ob sich all das Geld das man investiert lohnt sollten wir diesen Thread nutzen. Hier könnt ihr eure Erfahrungen austauschen, schreiben was ihr von Veranstaltern und Cons haltet. Sprecht Klartext, werdet Freude und Frust los!

      Bitte schlagt euch aber nicht die Köpfe ein! Diskutiert in einem freundlichen Umgangston und akzeptiert, dass jeder eine andere Meinung hat!


      Und los geht's! *cheer*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Ich habe mich gerade dazu entschlossen mal loszulegen und zitiere mich mal selber aus dem JIB 3 Thread bzgl. den Absichten des Veranstalters (so wie ich es sehe):

      Wenn man auf eine Con geht sollte man sich bewusst sein, dass man mittlerweile nur noch als Cashcow gesehen wird. Würde es da wirklich so sehr um die Fans gehen, wie sie alle anpreisen würde vieles anders laufen und auch die Preise anders aussehen. Die Preise so teuer zu machen, weil die Con in Rom ist wäre lächerlich! Wäre die Con in einer anderen italienischen Stadt würden die Veranstalter wahrscheinlich die selben Preise nehmen und einem dann erzählen, dass die Preise so sind, weil die ja irgendwelches Equipment dahin schaffen müssen (so wie Rogue z.B. versucht hat zu erklären warum einige Sachen für die deutsche Con paar Euros teurer ist als in B'ham)...

      Klar eine Con ist ein tolles Erlebnis. Nur man sollte dabei nicht zu naiv sein und denken, dass die Veranstalter ja alles nur für die Fans machen und die Schauspieler es nur wegen der Fans mache *ka*
    • Ich nehme das mal eben hier rein, um den JIB Thread für News und Diskussion, die explizit auf die JIB bezogen sind, zu nutzen:

      SamsAngel84 schrieb:

      Nee es sollten wohl weniger HP geben.Ich muss mal gucken ob ich das noch finde wo genau das von JIB gepostet wurde.!!!!

      Klar hat es damit zu tun wo in welcher Stadt etwas stattfindet.Ich war 2009 bei einem Künstler auf mehreren Konzert und eigentlich kostet die Karte bei ihm nie mehr als 20 Euro,aber für Luxembourg und Irland musste er 24 Euro nehmen,weil da alles einfach teurer war und er selbst hat daran auch nicht mehr verdient und so wird das bei den Cons auch sein.Guck dir doch mal an was eine Con in Amerika kostet selbst wenn es die selben Gäste sind wie in Rom,da kostet die Con trotzdem um einiges mehr. Und das hat nichts mit schön reden zu tun.Es ist ja auch jedem selbst überlassen ob er das bezahlen will oder nicht und da muss man auch nicht alles schlecht reden. Ich finde es auch übertrieben das es Leute gibt die 6-7 Cons im Jahr machen und sich 1000 Fotos kaufen etc.aber wenn sie Spaß daran haben und sich darüber freuen sollen sie es machen.So hat jeder seine eigenen Prioritäten im Leben. *;)*

      Das die Veranstalter an erster Linie daran verdienen wollen ist ganz normal.Das würden wir auch wenn wir so etwas organisieren würden. *;)*



      Naja, aber wenn die JIB so fanfriendly ist könnten sie ja ebenso gut hingehen und die Con in einer anderen Stadt veranstalten, damit es für die Fans billiger ist. Ich will es auf keinen Fall schlecht reden, dass die Con in Rom ist. Das ist eine super Chance die Stadt zu sehen. Aber so gesehen findet eine Convention meistens in einem Hotel statt und ich denke da ist es egal wo das Hotel ist *ka*

      Es ist ja auch nicht so als würde ich alles schlecht reden wollen. Ich war letztes Jahr selber auf der Asylum in Bad Neuenahr und hatte unglaublich viel Spaß und bin aufgrund dessen dieses Jahr auch wieder auf 2 Conventions, aber ich finde es schlimm, dass oft Conventions immer unglaublich in den Himmel gelobt werden und so getan wird als ob die Schauspieler wegen ihrer Fanliebe da sind. Klar, sicherlich liegt es auch daran, aber wenn ich die Summe kriege, die Jensen für eine Convention kriegt würde ich sicherlich auch nicht "Nein" sagen. Es ist natürlich auch jedem selber überlassen für was er Geld ausgibt. Es ging mir nur darum, dass einige oft sehr naiv im Bezug auf das alles wirken. Wenn jemand offen seine Meinung zu einer Convention äußert - ob positiv oder negativ ist da egal - finde ich das gut. Nur ich kann besser damit umgehen, wenn den Leuten bewusst ist, dass es letztendlich zu sagen wir mal 80% einfach nur ums Geld geht *seufz*

      Zu dem Thema Conventions in Amerika: Ich weiß garnicht warum alle immer denken die Cons wären so teuer. Hier mal zum Vergleich, was in einem Gold Ticket bei der Vancouver Con im September d.J. und wie viel das Ticket kostet:

      GOLD WEEKEND ADMISSION PACKAGES

      HERE’S WHAT YOU GET WHEN YOU GO GOLD!
      1) The absolute best reserved seats in the main theatre where all our major guests appear! These seats are YOURS, come and go, all weekend, all three days. Great for photographers too!

      2) Complimentary in-person autographs with great guests including JENSEN ACKLES, JARED PADALECKI, MISHA COLLINS, STEPHEN WILLIAMS, ALONA TAL, SEBASTIAN ROCHE, CHAD LINDBERG, CORIN NEMEC and CHRISTOPHER HEYERDAHL. The value of these autographs alone is a large portion of the cost of the package itself!

      3) First to get autographs: we go row by row: you are in the front rows: you get the idea!

      4) Complimentary admission to our SATURDAY NIGHT DESSERT AND COCKTAIL PARTY! Mix and mingle with fellow fans and selected guests! This event is EXCLUSIVE for Gold Weekend Patrons!

      5) Pre-Registration Fun: we get you set for the weekend before other patrons and give you first crack at the exclusive merchandise!

      6) Wristband access: we have special color coded wristbands and collectible lanyard credentials for GOLD Package Holders: once you get set you don’t need to wait again!

      7) Complimentary Admission to our SUNDAY MORNING Brunch and Charity Silent Auction: enjoy a delightful brunch with fellow fans and help us raise money for a great charity. In person: JENSEN & JARED! THIS EVENT IS EXCLUSIVE TO GOLD WEEKEND PATRONS AND WILL NOT BE SOLD SEPARATELY.

      8) Complimentary Musical Concert or special event on Friday Night at approximately 9:30 pm: you keep your same great seats!

      Preis: $579 = ca. 402€



      So gesehen ist das beste Ticket bei der Con also nicht teurer als bei einer europäischen Con und man bekommt in etwa das selbe geboten. Meistens sind bei amerikanischen Cons mehr Gäste dabei als bei europäischen Cons, as auch eine Rolle spielt bei den Preisen, die Veranstalter verlangen. Das was teuer wäre sind evtl. Flug und Hotel. Aber das kommt auch immer darauf an, ob man ein glückliches Händchen hat und vllt. einen billigen Flug bekommt *;)*
    • Aber erstmal von Deutschland nach Amerika kommen,da kann man ja nur alleine für den Flug schon eine ganze Con in EU machen. *;)* Na,ja für mich zählt das was ich im ganzen bezahle und nicht nur das was ich für die Pässe bezahle und da würde eine Con in Amerika auf jeden Fall teurer werden.


      ~AECON 2010~JUS IN BELLO 2 2011~AECON2 2011~
      ~JUS IN BELLO 3 2012~AECON3 2012~APOCALYPSE 2012~
      ~AECON 4 2013~APOCALYPSE 2 2013~
    • *lach1* ich glaube nicht, dass das stimmt. Es kommt auf den Buchungszeitraum an. Chicago zB bekommt man zwischen 450 - 600 Euro, Vancouver gibt es auch ab 450 Euro. Und wenn man sowas macht, ist man schlau und kombiniert das gleich mit einem Urlaub. Nur alleine für ne Con würde ich sicher nicht nach Übersee fliegen. *ja* Und hier geht es ja nicht um Cons in Übersee oder nicht, sondern um das für und wider von Cons im allgemeinen. *:)*
      LG angelinchains

    • Oha.. also ich war ja noch nie auf einer Con und wird wahrscheinlich auch nie passieren, obwohl ich wirklich gern mal auf eine gehen würde.
      Aber das sieht schon echt extrem aus, obwohl ich auch glaube, dass das nicht bei jeder Con so ist. Es gibt ja auch viele Fotos wo irgendwas besonderes gemacht wird und da braucht man schon ein bisschen länger.



      "You need to call me before you dress yourself. You look like a technicolor zebra. And I look like I'm a part of it. It looks like I planned it..."
      Set by Samm :love:

    • Oh ok... *:D* Oh man, ehrlich dann sollten sie doch einfach weniger Tickets verkaufen, die Photos vllt ein bisschen teurer machen, aber dann hat man jedenfalls Zeit ein biiiiiiiisschen zu reden. Aber sowas wird wahrscheinlich nie passieren ^^



      "You need to call me before you dress yourself. You look like a technicolor zebra. And I look like I'm a part of it. It looks like I planned it..."
      Set by Samm :love:

    • Das wollte ich auch posten. Also, ich will ja hier keinem die Freude an den Cons verderben, aber wenn ich das sehe, dann weiß ich, was ich nie machen würde. Wie die Hühner auf der Stange, eine nach der anderen, für'n Haufen Kohle, zwei Sekunden neben den Star und dann tschüss. Und dann haben alle die gleichen Fotos, und ich wüsste trotzdem, dass "mein" Idol doch lieber ganz woanders wäre. Nee, dann lieber vor der Glotze fangirlen!
      Sorry. *seufz*
      *tea*


    • *shock* grad das Vid gesehen - das ist echt hart. Und wie viel Geld gibt man für so nen Photo aus? Ist das nicht auch für die Schauspieler blöde, sie sitzen da wie so nen Maskotchen und werden einfach zum Photoobjekt.

      Sorry aber wenn ich das sehe, dann stellen sich bei mir echt die Nackenhaare auf. :pinch:
      *Icon made by bel_perdente @ livejournal
    • Für ne Photo Op mit Jensen löhnst du in Amerika 129 US Dollar, Jared 89 Dollar. Jensen macht immer weniger, darum teurer. Nurple hatte in Rom Jensen gebeten aufzustehen, hatte er auch gemacht. Meine Photo Op mit J2 von Birmingham wird sie jemand zu Gesicht bekommen. Vor den Einzelpersonen waren die Rollstuhlfahrer an der Reihe. Danach hatten sie keine Zeit, die Stühle wieder zusammen zu stellen. Ich steh da in der Mitte und hab halt meine Häne links und rechts ausgestreckt. Leider sitzt dadurch mein T-Shirt total blöd und es sieht aus, als hätte ich keine Arme. Noch dazu lehnen sich die beiden Jungs auch noch so komisch ins Bild. Ich war mehr als sauer, als ich das gesehen hab. Aber es gab keine Möglichkeit es zu reklamieren. Bei manchen Leuten war Jensen oder Jared überhaupt nur halb drauf. In Amerika hat man wenigstens die Chance, dass man ein zweiter Foto bekommt, wenn man z.B. die Augen geschlossen hat, das gab's im B'ham auch nicht. Noch dazu war total viel Platz über den Köpfen und dafür unten rum alles abgeschnitten, weil der unfähige Fotograf nicht imstande war, die Cam vom Stativ runterzunehmen. Chris fotografiert in Amerika alles ohne Stativ. Was wesentlich besser kommt. *frust*
      LG angelinchains

    • Oh Gott, ganz ehrlich ich schau zwar kein SN mehr aber J² und Misha würd ich trotzdem gern kennenlernen.. Aber für den Preis und dieses Verhalten. NEIN DANKE!

      Schwarze Ratte schrieb:



      Gibt es eigentlich auch Pros? *?(*


      Du siehst, wenn auch nicht soooo lange, deinen Lieblingsschauspieler und hast immerhin ein Foto... *:D*



      "You need to call me before you dress yourself. You look like a technicolor zebra. And I look like I'm a part of it. It looks like I planned it..."
      Set by Samm :love:

    • Schwarze Ratte schrieb:

      Ist das nicht auch für die Schauspieler blöde, sie sitzen da wie so nen Maskotchen und werden einfach zum Photoobjekt.
      Niemand zwingt sie zu Photo-Ops! Sie machen's, weil sie nen Arschvoll Kohle für nen Con-Wochenende bekommen!

      Ich hab' immer noch nicht verstanden, warum sie in den USA stehen und in Europa immer sitzen?????

      Der Creation Fotograf ist absolut super! Ich bin mit meinen Single Fotos total glücklich. Klar ist es unverschämt teuer - aber zumindest hab' ich ein qualitativ 1A Foto bekommen! Und sie haben gestanden ;)
    • Chris (Creation) und Froggy (EyeCon) sind die besten. Und bei Chris hab ich schon oft erlebt, dass er 4 oder 5 Bilder schoß, weil immer was NICHT gepasst hat. Die sind wirklich klasse. Ich hatte ihm damals von meinem Pech in B'ham erzählt und er hat gesagt, er wird gucken, dass ich wirklich ein tolles J2 Bild bekam und so war es auch. :love: Außerdem war ich selbst dabei, als Froggy bei RE angerufen und angeboten hat, auch nach B'ham zu kommen, weil ich ihm von dem Dilemma erzählt hab - vorher - aber RE meinte schon, das sie das nicht bräuchten. Sieht man auch an den meisten Photo Ops von damals. *frust*
      LG angelinchains

    • Ich wollte mir ja eigentlich auf der Barcelona Con vor Ort noch ne Photo Op's kaufen. Als ich die Qualität gesehen hab (Fotos lagen das öffentlich aus), hab' ich's mir anders überlegt. Für so eine schlechte Qualität, geb' ich kein Geld aus!

      Vielleicht geh' ich nächstes Jahr noch mal auf die Con in LA. Wenn ich noch mal nen Foto machen sollte, dann wirklich nur von diesem Chris (Creation)
    • Da ich ja gerade von einer Con komme hier mal eine kleine Anmerkung zu den Fotos:
      Jensen und Jared haben gesessen und nicht wirklich viel gemacht, wenn man nicht nach was Bestimmten gefragt hat. Wenn man gefragt hat haben sie auch Posen gemacht. Das allerdings auch nur Samstag, da heute Fließbandabfertigung angesagt war, weil sich Samstag zu viel Zeit gelassen wurde. Rockstarbaby hat es heute hautnah erlebt und selbst Jensen schien genervt gewesen zu sein, von dem Security, der eine unglaubliche Hektik gemacht hat. Die Fotografen haben Fotos nochmal gemacht, wenn geblinzelt wurde und Jenny Duckworth weist auch daraufhin, wenn man die Pose was ändern sollte. Hat sie letztes Jahr bei meinem Foto mit Jim gemacht. Generell finde ich die Qualität der RE Fotos gut, aber die liebe Jenny hat dafür mit dem Licht Murks gemacht und Ruby, Rocky und ich sehen auf den Fotos leicht rot aus. Ebenso wie J2. Den Fotograf, der bei Jason war fand ich wirklich gut. Beleuchtung gut und ich war mal nicht leicht rot. Er hat immer von 3 runtergezählt und Fotos auch 2 oder 3 Mal gemacht. Natürlich muss man im Hinterkopf haben, dass er einfach mehr Zeit hatte als Jenny bei J2. Ich finde allerdings, dass man am Staff vorher mal die Belichtung hätte testen sollen - inkl. Probedruck - damit das Foto auch was wird für das Geld *ka*
    • AECON 3, Mannheim 2012

      Ich würde gerne auch mit euch mitfiebern wer alles kommt und wer nicht; würde die Convention auch gerne besuchen. Aber trotzdem ich einen Vollzeitjob habe, jeden Tag 8 Std. Akkord Arbeite, bleibt mir das Geld dafür nicht über. Und selbst wenn ich das Geld hätte, würde ich das Geld dafür nicht ausgeben. Wofür??? für ein Stück Papier wo ein Mensch, der sich auch nur mit Klopapier den Hintern abputzt, mit einem Edding ein gekrakel draufschreibt??? Für wen ist diese Convention eigentlich? Für Fans ja wohl nicht mehr! Ich bin auch enttäuscht von den Schauspielern, dass die das so mitmachen. Klar es gibt Kohle, aber es scheint als gehen ihnen die Fans am Hintern vorbei! Leider wird sich an den Preisen nichts mehr ändern, im Gegenteil, solange die "Fans" diese Preise bezahlen, wird es in der nächsten Zeit eher noch teurer als es jetzt schon ist werden! Sorry Leute, ich musste das jetzt einfach mal loswerden! ich bin einfach nur traurig dass ich sowas nie erleben kann und sauer dass es so saumäßig teuer ist!!! geht es nicht auch anders??? geht bestimmt , aber die Leute die dafür verantwortlich sind haben nur die Dollarzeichen in den Augen. Und solche Leute möchte ich einfach nicht finanzieren... da spende ich lieber einen Betrag an die Leute, die hunger leiden! wäre schön wenn ich mit meiner Meinung nicht alleine da stehe! *bäh*