7.01 Meet The New Boss (Der Zorn Gottes)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe die Folge gerade gesehen und muss sagen ich bin begeistert. Sie war total anders als ich vermutet hatte. Cas ist doch nicht der Big Bad den ich für die Staffel vermutet hatte. Er hat sich sogar geopfert, um die Welt zu retten. Leider hat sein Opfer nicht genützt, weil einige der alten Monsterseelen nicht ins Purgatory zurückgegangen sind. Oh Mann er hat mir richtig leid getan am Schluss. Er hat alles gegeben für die Menschen und für Dean und Sam im Besonderen. Und er hat die Welt gerettet, wenn auch zu einem Preis, weil die richtig fiesen Monsterseelen (Leviathane?) ja immer noch in der Welt unterwegs sind. Und er ist wohl tot.

      *cry*

      Die zwei Cliffhanger am Schluss fand ich auch gut. Sam ist weg (er halluziniert? er ist wieder in der Hölle???) und wie kommen Dean und Bobby von den Leviathanen fort? *angst*

      Wie soll ich das nur bist nächste Woche aushalten? :pinch:

      "Jerk!" - "Bitch!"
      Ava and Sig thanks to sp-studio.de
    • Das hört sich ja spannend an ,ich werde sie mir gleich nach der Arbeit heute anschauen,leider schaffe ich das jetzt nicht mehr .
      @Ma ,danke jetzt bin ich noch mehr neugierig geworden ,wie soll ich jetzt nur in ruhe arbeiten *lach* ,will sie jetzt auch sehen. *:D*



      Thanks a lot to pappas for the Sig *umarm* !!
      Thanks a lot to PN for the pictures *umarm* !!!
    • awesome start in season 7. got tears in my eyes in the end. *cry* misha is just perfect..but they better bring cas back -.- i do like way the story is goin atm and i do like "new" misha BUT they can't let cas end like this.
      uh and dean for example, pft, i don't like his attitude. after everything cas did for him.. even sam believe in cas more than dean do.

      oh well, at least we got misha smile. ^^
      ">
    • Wow - was für ein geiler Start in die neue season!
      Dieses Mal ist Dean derjenige, der aufgibt und seine Trinkerei ist tatsächlich grenzwertig. Sams Hallus sind erschreckend - nicht zu wissen, ob und wo man ist - ist er je zurück gekommen? Super spannende Frage!
      Und Cas? Nach all der anfänglichen Arroganz sucht er bei seinen einzigen Freunden Hilfe und verliert doch. Aber der frühere Cas war für einen Moment da. Damit dürfte Dean wieder Grund genug haben (wenn sie den Leviathanen entkommen), weiter alles zu versuchen, um Cas zu retten.
      Mir gefällt der neue Stil der show, etwas mehr Farbe, ein neues Verständnis zwischen den Brüdern, gelungene Dialoge und sehr unterhaltsam, auch wenn diese Folge sehr Dialoglastig war.
      Kann's kaum erwarten, die nächste Folge zu sehen! *hibbel* *thumps*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Ich bin schlichtweg begeistert. *lach* *thumps* *:D*

      Hatte ich mit einem "naja-so-lala" Beginn gerechnet, hat dieseSe07.01 meine Erwartungen mehr als positiv überrollt!
      Ich hab das Gefühl, dass es ENDLICH auf eine klare Story rausläuft und das inhaltliche Rumgeeiere der letzten Staffel endlich ein Ende haben könnte.
      Die Dialoge waren ziemlich spitze und ich fand gerade für so eine erste Folge auch ganz passend. es wurden tatsächlich auch mal DInge "geklärt" (wenn auch nicht zu viele ;) ) .... Es scheint sich etwas geändert zu haben... ich hoffe, der Trend bleibt bestehen.

      Schauspielerisch - weiß ich nicht, wen ich am meisten hervorheben sollt - ich fand unsere Lieben allesamt großartig.

      Das Dean so verbittert ist und seinen Glauben verloren hat - Leute, jetzt lasst ihn, der muss auch mal
      (bis er dann wieder von nem Mädchen oder ner Fee verkloppt wird, dann kommt er schon noch zur Besinnung *;)* )

      Ich glaube nicht unbedingt, dass die gesamte 6. Staffel ne Riesenhalluzination von Sam war ... da würden einige Teile nämlich so überhaupt nicht passen.


      Fazit: WANN ist endlich wieder Freitag?!?! *:D*


      Yes, I am able to talk about things other than Supernatural.
      I just choose not to.
    • angelinchains schrieb:

      Vielleicht rührt der "Sprung" auch daher, dass nun wieder Kripke mit an Board ist, als Produzent bzw. Schowrunner. Der Wegfall seines Einflusses war in S6 doch spürbar. *seufz*

      exactly! *thumps*

      @myca
      i don't think that cas is just gone. cmon, gone like this? cas? no way. that would be just sad and actually, stupid. after everything what he did he deserve something better and even if they want him dead then why to make this way? it's time for dean to make something for cas. cas saved him so many times (and not only him) so now it's time for dean to help and save cas. yeah, i really hope story will go that way.
      ">
    • So hab gerade die Folge gesehen aber noch nichts von euch durchgelesen... will erstmal meine unverfälschte meinung hier geben ^^.

      Also ich mach das am besten in Pro und Con Liste...

      Pro:
      - Der neue Vorspann ist super gelungen. Sieht sehr schick aus.
      - auch wenn mir die Sachen wie sie Godstiel erzwungen hatten in Season 6 nicht gefallen haben.... wenigstens haben sie es schön weitergeführt. Man hat gut mitbekommen wie Cas eine neue Ordnung aufzustellen versuchte.



      Me gusta ^^.

      - die Einführung des Neuen Feindes ist auch schön gemacht worden. Leviatan hab ich verstanden.
      - Die Szenen mit Death waren einsame Spitzenklasse. Liebte es auch wie Dr. und mrs. hinten alles mitbekamen und ihre WTF Blicke.

      - Sams Visionen.... und halt MARK PELLEGRINO!!!!!!!! Ach mein liebster Luci ist zurück. ich war so vorm Bildschirm: *shake*
      hat mich total überrascht (da ich nicht auf Credits achte) und war super gelungen hoffe sie halten das länger bei und Sam muss sich öfter mit Luci auseinander setzen.

      - Bobby's symphatie für Cas am ende.

      - Castiels letztes "Sorry" an Dean. ich glaube in dem Moment wo cas sich nach dean ausgestreckt hat hat Dean ihm ein bisschen verziehen. *cry* nothing is beautiful and everything hurts.

      - Crowley. Ich finde es super das sie ihn so lang dabehalten. Crowley is mein liebster Bösewicht. Er ist kein Superdämon. Oder was besonderes. King of Hell ist er nur weil die großen Spieler vom Tisch sind und er clever genug ist. Crowley benutz seinen Kopf um sich durchs Leben zu schmuggeln und wiegeln.
      Mark Shepperd ist ein großartiger Cast zuwachs. Und ehrlich ich wünsche das diese Fünf uns bis zum ende von Supernatural begleiten (Sam, Dean, Cas, Bobby, Crowley)

      - Misha Collins acting.

      so jetzt komm ich mal zu den Contras.

      - written by Sera Gamble.

      - Sams Verstehen für Cas und Deans Gleichgültigkeit. Ich habe nichts dagegen das Sam Cas verzeiht. Doch Dean wurde absichtlich so dargestellt als hasse er Cas. Wenn einer von den Beiden Grund hätte auf Cas sauer zu sein dann ist das SAM! Nicht Dean. Das war einfach Seras versuch Sam weiter zu symphatisieren. Hab nichts dagegen doch sie macht es auf kosten Deans. Sam ist einfach eine männliche Mary Sue geworden über die Staffeln 4-6. Zu wenig Fehler. Und zu viel talente. Sera hör auf Fangirl zu spielen und schreibe den Charakteren entsprechend.

      - Deans Forderung an Death Cas zu killen. Hier hätte er genauso gut sagen können: "Rette ihn. Bring mir den Alten Cas zurück!" (siehe Castiels verletzten Blick als Dean es sagt wo Deaths Bann gebrochen wurde)

      - Deans Kaltherzigkeit gegenüber Castiels entschuldigungen.

      - Castiels zusammenbruch vor Purgatory: Dean hilft ihm auf und springt weg als wäre Cas die Pest. Obwohl Cas sich kaum aufrecht halten kann. Warum bleibt Dean nicht hinter ihm Stehen und unterstützt ihn während die Seelen zurückgehen. nein Cas muss alles alleine tun.

      - "Castiel is gone. He is Dead." CON CON CON CON ... muss ich mehr dazu sagen? Ich hoffe das beast lügt und Castiel ist irgendwo noch tief unterdrückt. Doch wird nachdem das vieh erledigt ist wieder zu Supernatural stoßen. Denn wie Edlund einst sagte:
      "Castiel is another brother, another main character."

      Fazit: Die Episode war weitaus besser als Die Premiere von der Sechsten. Aber hatte neben einem kleinen Plothole (Blut für Purgatory? wo kam das her?) und unstimmigen Charakterhandlungen eine menge Potential verschenkt. Unsere Jungs waren großartig und haben wirklich das beste aus dem Rausgeholt was sera ihnen vorgegeben hat. Doch diese Frau kann nicht gut Schreiben. Sie kennt die Charaktere nicht gut genug. Und forciert ihren eigenen Stempel auf die Serie. Was einfach falsch ist. Jemand hat die Brüder und die anderen Charakter bereits entworfen. Was sie antreibt und wie sie ticken. Sera hat sich daran zu halten und nicht jedes mal alles über bord zu werfen um ihr Fangirl zu befriedigen. Wie diese Schreiberin Showrunner wurde ist mir schleierhaft.

      Nichts desto trotz erwarte ich freudig die nächste Episode. Wo ist Sam. Wie Kommen Dean und Bobby von dort weg. und was ist mit Cas wirklich geschehen. Meine Hoffnung hat einen Namen und sie heißt:

      written by Ben Edlund

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • @ cas79, I hope you're right and the story goes this way. Misha Collins are we destined to see again. My heart is attached to the character of Castiel. I just like the angel ... I'm sorry, but my English is not very good ...

      Ich warte einfach ab, wie sich die Season entwickelt.... auch wenn ich bei der Storyentwickelung zwiegespalten bin.... so hat mich die Folge filmtechnisch sehr angesprochen... Ich gehe die Folge nochmal gucken...