7.01 Meet The New Boss (Der Zorn Gottes)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • einige WTF momente
      unwichtiger fehler (?) aber mir fiel auf daß sam ziemlich lang diesen verband anner hand hatte. ich mein das war doch nur n schnitt und dean hat doch sicher länger am auto rumgeschraubt (1-2 wochen), da muss das doch schon lang geheilt sein.
      und auch versteh ich net ganz was es mit sams hallus auf sich hat. dann müssten ja die anderen bzw. beide halluzinieren.
      und was zum teufel sind leviathans ?? (hab das wort beim gucken einfach net verstanden)
      wiki spuckt mir da nur vorchristliche seemonster aus. DAS kanns ja wohl net sein. die werden ja net sprechen *:|*

      und versuch nr. 3
    • Death hatte erklärt was Leviathane sind *;)* und weshalb sollen die anderen auch Halluzinationen haben? Death erwähnte das auch und so erst hat Dean davon erfahren. Das ist die Wand, die in Sams Kopf zu bröckeln anfängt. *ja* Jetzt kommen die Erinnerungen an die Zeit in der Hölle zurück, begann ja schon in S6.


      Death:
      Long before God created Angel and man, he made the first beasts -- the Leviathans.

      Leviathans?

      Death
      I personally found them entertaining, but he was concerned they'd chomp the entire petri dish, so he locked them away. Why do you think he created Purgatory? To keep those clever, poisonous things out. Now Castiel has swallowed them. He's the one thin membrane between the old ones and your home.
      LG angelinchains

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Nein, das hast du falsch verstanden. Luzi meinte zu Sam, "was, wenn das alles hier Einbildung ist und du noch immer mit mir im Käfig steckst? Du bist nie rausgekommen, alles was du hier siehst ist bloße Einbildung. Alles was du erlebt hast auch."

      Entweder Sam bildet sich das alles nur ein, oder Luzi hat tatsächlich einen Draht zu ihm und kann ihn so beeinflussen. Das hat aber weder was mit Dean noch mit Bobby zu tun. Es spielt sich in Sams Kopf ab.

      Die Leviathane sind auch sowas wie das urböse, ala Eve, nur noch schlimmer. Ich würd jetzt nicht unbedingt danach googeln. Sie haben halt nen Namen dafür gebraucht. Ich denk bei Leviathane halt nur an Farscape *lach1* Sorry, kann nicht anders.
      LG angelinchains

    • Stimmt - Leviathan = Moya *lol1*
      Googlen oder Wiki macht in diesem Zusammenhang keinen Sinn, denn Seeungeheuer und Purgatory bzw. jetzt neue Heimat Cas ist völlig Banane. Also vergessen und dem Superatural-Universum eine neue Bedeutung zubilligen...

      Ich denke, die werden uns einige Zeit im Ungewissen lassen, ob Sam nun schlicht und ergreifend Halluzinationen hat, die aus seiner Angst rühren, tatsächlich noch im Käfig mit Luzi zu sein. Wenn sie uns Zuschauer versch*** wollten, bliebe auch die Möglichkeit, die gesamte, so böse kritisierte, season 6 als Werk Luzi's abzutun und Sam IST noch in seiner Gewalt. ... Was bedeuten würde, dass all die Ungereimtheiten der letzten Season nie geschehen wären... *lol1* *lol1* *lol1*

      Alles Spinnerei... jedenfalls war's ein toller Start in die neue Staffel und die Folge macht tierisch Appetit auf die nächste *cool*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Moya, Moya, Moya! *lol1* Bin ich froh, dass ich nicht als einzige(r) auf diesen Gedanken gekommen bin. Ne, also alles halluziniert, glaub ich net. Death sagt ja, "tut mir leid nur eine Wand per Kunde." *:)* Und die bröselt gewaltig. Meinte Death ja auch zuerst Dean und Bobby hätten ihn wegen Sams "Zuständen" gerufen. Alles in allem fand ich die Folge auch klasse. Viel besser, als das was man uns in S6 aufgetischt hat. Mal gucken, wie Misha da noch "aussehen" wird. Ich glaub nämlich nicht, dass wir ihn zum letzten Mal gesehen haben. *:D*
      LG angelinchains

    • Ok, ich bin sogesehen gerade den Staffelauftakt am schauen und mache eine "Liveberichterstattung" *:D*

      Achtung Spoiler! Achtung Spoiler! Achtung Spoiler!


      Die ersten 10 Minuten sind rum und ich wusste, dass ich nicht von der ersten Sekunde an in den höchsten Tönen schwärmen werde. Auf Facebook und Twitter wurde die erste Folge ja wieder in den Himmel gelobt. Noch glaube ich nicht daran, dass ich mich den Meinungen anschliessen kann. Positiv fand ich bis jetzt, dass ich bei den Guest Stars den Namen "Mark Pellegrino" gelesen habe und witzig waren die gezeigten Nachrichten als eine junge Frau über den neuen Gott spricht und sagt "He has no beard. He is young. He is sexy!" *rofl* Allerdings sieht Cas die Sache wohl was zu optimistisch... Ich bin gespannt darauf, wann Mark P. auftaucht und ob ich mit meiner Vermutung richtig liege, dass Sam ihn in seinen Erinnerungen an die Hölle sieht.

      Hat sich jemand jemals gefragt, welche Songs Crowley mag? In dieser Folge erfahren wir zumindest, dass er Nancy Sinatras "These boots are made for walking" mag. Klassik passt aber irgendwie besser zu ihm. Fand die Szene aber zum schmunzeln. Großartig ist wie Mark Sheppard Crowleys Verwirrung darstellt, als Castiel ihm offenbart, dass er Pläne für ihn hat. Er darf also weiterhin King of Hell bleiben, aber Godstiel entscheidet wohin die Seelen gehen. Da mutiert wohl einer zum Seelenabhängigen. Das die Seelen Cas einen ungemeinen Kick gegeben haben wissen wir ja schon. und es war irgendwie auch vorhersehbar.
      Aaaawww Bobby! Er merkt natürlich, dass es Sam nicht - wie Sam selbst behauptet - gut geht. Er kennt die beiden nun mal wirklich wie seine eigenen Kinder. Dean ist an dieser Stelle naiv um nicht der Wahrheit ins Gesicht zu blicken. Ob das der richtige Weg ist, Dean? Eines der (wenigen) Highlights aus Staffel 5 und 6 waren für mich Gespräche zwischen Bobby und Crowley. Diese sind - zum Glück - auch wieder in Staffel 7 am Start. Die beiden machen ihre Sache immer super!

      Der sexy Gott war wohl nicht von langer Dauern, denn Cas bekommen anscheinend die Seelen und die ganze Macht, die er in sich trägt nicht gut. Nun ja, einen schönen Mann kann bekanntlich nichts entstellen und Misha hat zumindest noch immer die Haare schön *lach* Aber die Szene wo die Seelen versuchen aus ihm auszubrechen ist schon etwas unappetitlich *kotz*
      Die Brüder und Bobby versuchen Death dazu zu bringen Cas/Gott zu töten und dieser findet das natürlich raus. Die drei haben großes Glück, denn mit Death unter ihren Fittichen können sie nicht sterben. Aber wird Death den Dreien wirklich helfen und kann er Cas überhaupt umbringen? Wäre wohl ein sehr schnelles Ende für den lieben Godstiel und wäre nach dem Cliffhanger am Ende der sechsten Staffel etwas schnell abgehandelt...
      Bawooom! Und da ist die große Taktik, worüber Staffel 7 handeln soll: Die Leviathane! Wir erfahren von Death auch zugleich, was sich denn nun im Fegefeuer befindet, denn dort hausen die Leviathane, die Gott dort weggesperrt hat. Für den ersten Moment mit Sicherheit eine interessante Handlung für Staffel 7, aber schafft es Gamble diesmal einen Handlungsstrang auszureifen und damit eine fesselnde Staffel zu schaffen?

      Ups! Der Plan Death zu kontrollieren und damit Cas loszuwerden hat nicht geklappt. Wäre aber wohl auch ein zu schnelles Ende für ihn gewesen. Die darauffolgende Szene macht mich allerdings traurig, wenn man sieht, was aus Castiel geworden ist. Ich finde man hätte mehr aus dem Charakter machen können als einen verlorenen Engel, der versucht Gott zu sein und mit Macht seine einstmals guten Absichten darüber vergisst. Da wäre mir doch der Weg lieber gewesen, dass er ein Mensch geworden wäre und ab und an mal in der Serie als Dämonenjäger aufgetaucht wäre *bäh* Jedoch kann ich nicht leugnen, dass Misha mit Blicken und Mimik diesen Shizophrenen-Castiel gut rüberbringt! *thumps*
      Ich fand es allerdings schön, dass Sam im Gegensatz zu Dean Cas noch nicht aufgegeben hat. Was sicherlich auch daran liegt, dass er weiß wie es ist so auszuticken und Dean ihn nie aufgegeben hat und wie wichtig das ist. Cas erhöhrt Sam sogar und sieht ein, dass er einen Fehler gemacht hat. Ich bin froh, dass er doch wieder zur Besinnung kommt *ja*
      Wohoooo! Kurz vor Ende endlich auch der Auftritt von Mark Pellegrino. You're looking good Mr. Pellegrino *lach* Grossartig der Mann! Die Mimik, wie er Lucifer rüberbringt, wie er spricht, das freche Augenzwinkern. Bis jetzt mein Highlight in diesem Staffelauftakt *wippe*

      Ich hatte mir einen kleinen Einblick ins Fegefeuer erhofft, aber dieser blieb leider aus. Stattdessen sehen wir nur helles Licht als die Seelen und Leviathane wieder ins Fegefeuer gezogen werden. Anscheinend hat es aber auch Castiel mit ins Fegefeuer gezogen und somit verlässt Misha Collins die Serie im Auftakt der siebten Staffel. Oder auch nicht? So schnell schreibt man Misha also doch nicht aus der Serie. Der Kerl hat ja auch eine große Fanbase, die zu sehr rumheulen würde, wenn er weg wäre. Dann wäre bei Facebook und Twitter wohl auch einiges mehr gewesen als das Hochloben der Folge. Tja, allerdings wäre es wohl wirklich was fade gewesen, wenn das Thema damit zu ende gewesen wäre, weil sonst wäre die schöne Idee mit den Leviathanen ja auch hinüber. Denn einer schien unglaublich stark zu sein und hat sich in Castiels Wirt eingenistet. Dieser macht Cas dann anscheinend endgültig platt... RIP Cas *cry* Die Endszene allerdings... nach Mark P. mein zweites Highlight und Misha hat den irren Blick und das böse Lachen gut drauf *rofl*

      Schauspielerisch sind bis auf Misha alle nicht über sich hinausgewachsen und ich finde das Hochloben der Folge war mal wieder etwas hoch gegriffen. Es war ein guter Staffelauftakt, der zumindest im Vergleich mit dem Auftakt von Staffel 6 gut ist. Vieles hat mich aber nicht wirklich überrascht, da ich mir schon gedacht habe, dass Cas den Seelen bzw. Leviathanen (wie wir ja nun wissen) nicht standhalten kann. Auch Sams Halluzinationen und Erinnerungen an die Hölle waren nicht wirklich spektakulär. Allerdings habe ich die Hoffnung, dass Staffel 7 mir besser gefallen könnte als Staffel 6. Ich kann nicht wirklich behaupten, dass ich voller Vorfreude auf die kommende Staffel blicke, aber ich werde mir die Staffel mit Sicherheit weiter ansehen und denke, dass ich mir nach den ersten 5,6 Folgen eine Meinung bilden kann, ob die Staffel für mich von Interesse ist *ja*
    • Juhuuuu SPN ist zurück.
      Und das mit einem klasse Auftakt. Boah - der neue Schriftzug zugeschmissen mit ner Ladung Schmodder … wirklich passend. „Bläch“ würde Dean sagen^^ (nach dem Blick in die Mikrowelle.)
      Aber diese erste Folge hat mir ausgezeichnet gefallen. Das SPN-Team fällt gleich mit der Tür ins Haus. 1000 Fragen keine Antwort. Naja, dass Cas diese Monster nicht alle beherbergen kann ohne zu verbrennen, war mir nach wenigen Minuten klar.
      Nun fiel mir, nachdem der Name des neuen „Supras“ (danke für das klasse Wort Angelic^^) gefallen ist, gleich einige Folgen der letzten Season ein. Man versucht sich doch tatsächlich an Lovecrafts Cthulhu-Mythos, den großen Alten und allem voran Leviathan^^.
      In Season 6 dachte ich noch was soll denn das mit dem Buch. Haaaa! Nun wird einiges klar. Ein klasse Gegner nach Luzi (endlich mal wieder) macht was draus SPN – Team!

      Cas`s Weg der Erkenntnis würde meiner Meinung nach eine halbe Staffel füllen. Au Backe – so viel Infos. Schade, dass diese Wandlung in der 1. Folge durchgekloppt wurde.

      Und Sammy? Seine Halluzinationen erinnern mich enorm an C. Barkers Hellraiser! Wow … der arme Kerl. Fehlen nur noch die Zenobiden und Pinhead. Das gibt Splatter on maas …
      Übrigens, dass er nicht geredet, hat liegt mit Sicherheit am Gespräch zwischen Bobby und Dean, welches er ungewollt belauschen musste. Das kann ich ihm nach Deans Worten zu Bobby nicht übel nehmen. Er ist eben ein Winchester.
      Ich bin nämlich fest davon überzeugt, Sam kam um zu beichten und schweigt nun um seinen Bruder nicht zu belasten.
      Bleibt noch die Frage offen ob Luzi Recht mit seiner Behauptung hatte. Ein wirklich interessanter Ansatz^^. Ich denke Sam hockt in irgendeiner Ecken und zittert sich die Seele aus dem Leib! – Öhm … ich will es zumindest hoffen, denn wenn er wirklich verschwunden ist, bekommt Luzis Behauptung enormen Aufwind.
      Natürlich musste es Sam sein der Cas ruft und ihm seine Hilfe anbietet. Er kann sich gut in den Engel reinversetzten. Seine Argumentation gegenüber Dean, mit Cas zu reden, war einfach nur blankes Wissen. Schließlich hat Sam mit fehlgeleiteten Wegen aus guten Absichten, im Gegensatz zu Dean ziemlich viel Erfahrung. Aber es ist interessant, das es nun ausgerechtet Sam ist, der an Cas glaubt…

      Wirklich ein super Auftakt: Alle stecken in der Schei*e und es gibt viel zu tun ...
    • Foghat - "Slow Ride" (played during the opening credits recapping Season 6)
      Nancy Sinatra - "These Boots Are Made for Walkin'" (played when Crowley is drinking in the trailer while hiding from Castiel)

      Die Musik zu allen Staffeln findest du oben in der Leist unter WIKI!
      LG angelinchains

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Endlich habe ich die Folge sehen können. Mir gefällt der Staffelauftakt sehr gut und ich freue mich auf die nächste Folge. Ich finde das die Story vielversprechend anfängt und bin sehr gespannt wie der/die neuen Bösen sich entwickeln. Also nun bleibt nur da warten auf nächsten Freitag/Samstag....
    • Auch endlich gesehen.

      Jep, definitiv eine der besseren Folgen. *:)*
      Mir gefiel besonders, dass Dean Death gleich ne Tüte Fast Food besorgt hat *rofl* nur schade, dass der Bestechungsversuch nicht funktioniert hat. Besonders fies war ja wohl, dass Dean mal wieder an allem Schuld ist, er hat seinen unbotmäßige Engelfreund nicht in die Reihe bekommen also geht jetzt halt mal wieder die Welt unter. Hilfe? Ach, *abwink* sieh zu wie du das Schlamassel selbst aufräumst.

      Aber Dean hat sich verändert, oder? Früher war er völlig verzweifelt, heute ist er mehr: Ich kann doch nix tun, ne Pause bekomm ich auch nicht, also, was soll's? Resigniert würd ich sagen. Deswegen waren auch die brotherly moments recht spärlich. Er scheint emotional nicht mehr so beteiligt zu sein.

      Was Mark Pellegrino betrifft, das erste was mir aufgefallen ist, der hat eindeutig ein Bäuchlein bekommen. Aber das passt, er hat so richtig zufrieden gewirkt wie wenn er richtig Spaß am Leben und somit am Sam quälen hat. Nachdem ich ihn in den Credits entdeckt hatte, hab ich die ganze Folge drauf gewartet, dass er endlich auftaucht. *;)*

      Crowley im Eiche rustikal Wohnwagen. Ich schmeiß mich weg. Und "You can't blame a girl for trying" *lol1*

      Cas... ehrlich, mir gefiel weder der arrogante "Gott" noch der grimassierende Leviathan. Liegt aber vielleicht einfach daran, dass ich mich vom "alten" Cas schwer verabschieden kann... *blush*

      Und hoffentlich schaffe ich die nächste Folge etwas früher... :rolleyes: