7.01 Meet The New Boss (Der Zorn Gottes)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • heute nacht geht es ja weiter und ich hab mir noch ein paar GEdanken zur ersten Folge gemacht....

      Dazu fällt mir nur ein: "Your focus determines your reality." Auf lange Sicht muß eine Lösung her, sonst schnappt Sam wirklich noch über, da bin ich gespannt was den Autoren eingefallen ist.

      Ich vermute mal, dass es auf ein gewagtes Spiel mit den Realitäten hinausläuft, denn wäre es nicht Supernatural, hätte Sam ganz klar eine akute schizophrene Psychose - eine wie aus dem Lehrbuch.
      Und ich kann mir vorstellen, dass die Autoren genau damit spielen werden und somit Sam seine Hölle auf Erden durchleben lassen werden.
      Und da Dean das ganze mitbekommen wird, wird es auch für Dean extrem hart werden.

      1.) weil ihn Sams Zustand an seine eigene Zeit an der Hölle erinnern wird - und wer weiß, was da an "Erinnerungen auf Dean einprasseln wird!

      2.) weil er nun aufgrund von Sams Zustand doppelt und dreifach auf ihn aufpassen muss
      -> weil Sam nicht nur für andere zur Gefahr , sondern selber in diesem Zustand ja auch extrem angreifbar wird ... und zu all den Feinden, die die beiden eh schon haben, weiß ja niemand so genau, welche Feinde sich Sam noch in dem Solo-Jahr gemacht hat.. ^^ da wird es mit Sicherheit noch die eine & andere böse Überraschung für die Jungs geben... *;)*


      Death hat bereits in STaffel 5 etwas zu Dean gesagt hat, dass in der 6. Staffel mMn lediglich "eingeleitet" wurde: nämlich dass es Ihm, Tod darum geht, die natürliche Ordnung aufrecht zu erhalten (die durch den ganzen Engelskrieg völlig aus den Fugen geraten ist) und dass er Dean und Sam, die inzwischeneh weit jenseits dieser Ordnung stehen, in der Rolle sieht, diese natürliche Ordnung wieder her zu stellen .... oder so ähnlich.
      Das Death Cas-Gott in Folge 07.01 nicht töten will, lässt mich also vermuten, dass Death definitiv noch eine durchaus wichtige Rolle in dieser Staffel spielen wird... (und ja, ich mag ihn ;) )
      Und ich schätze mal, dass Dean hoffentlich irgendwann klar wird, dass die Idee und der Versuch, Death zu binden, ne ganz Schlechte war, schließlich hat Death bereits in 05.21/22 ganz klar zum Ausdruck gebracht, was er von Individuen - damals war es Luzi - hält, die das versuchen ^^
      ... und eigentlich ist Death- in meinen Augen - eher Deans und Sams Verbündeter - oder zumindest bis dahin kein Gegner gewesen.... Deswegen hoffe ich mal, dass die Jungs es irgendwie schaffen, es sich nicht endgültig mit Death zu verscherzen ...

      Noch ein Gedanke am Rande ... wenn Cas Seele tatsächlich ins Purgatory geschlurpst wurde, und die Jungs es irgendwie schaffen, die Seele da wieder raus zu holen, dann könnte Cas ihnen Sagen, Wo & wie sich das Purgatory befindet und was es überhaupt mal so generell damit auf sich hat.
      denn Crowley scheint ja immernoch total scharf darauf zu sein zu erfahren, WO das eigentlich ist...


      Soviel erstmal von mir, ich freu mich auf heute Nacht. bIch hoffe, dass das nicht ZU OT war ....


      Yes, I am able to talk about things other than Supernatural.
      I just choose not to.
    • @Rabenmutter
      Ich vermute mal, dass es auf ein gewagtes Spiel mit den Realitäten
      hinausläuft,
      Darauf hoffe ich seit ich gesehen habe wie die drei „Sam-Splitter“ agiert haben.
      denn wäre es nicht Supernatural, hätte Sam ganz klar eine akute
      schizophrene Psychose - eine wie aus dem Lehrbuch.

      Und ich kann mir vorstellen, dass die Autoren genau damit spielen werden und
      somit Sam seine Hölle auf Erden durchleben lassen werden.
      Sehe ich auch so, nachdem das ja alles fast die ganze 6. Staffel als angekündigt wurde, muß man jetzt auch mal sehen wie die Erinnerungen an die Hölle Sam zusetzen.

      Und da Dean das ganze mitbekommen wird, wird es auch für Dean extrem
      hart werden.

      1.) weil ihn Sams Zustand an seine eigene Zeit an der Hölle erinnern wird - und
      wer weiß, was da an "Erinnerungen auf Dean einprasseln wird!
      Ich hoffe nur, die Schreiberlinge erinnern sich daran, dass Dean in der Hölle war, und binden Deans Erinnerungen mit ein.

      2.) weil er nun aufgrund von Sams Zustand doppelt und dreifach auf ihn
      aufpassen muss
      Nach 07.01. bin ich der Meinung er kann nicht mehr lange dauern, bis wir das zusehen bekommen womit ich seit „Lazarus Rising“ gerechnet habe, Dean klappt unter der sich ständig vergrößernden Last die auf seinen Schultern liegt, seit er Sam aus dem brennenden Haus gerettet hat, mental zusammen.

      Nicht, dass ich das wollte, nein, ich will dass es „meinen“ Jungs gut geht, aber es wäre die logische Konsequenz, wenn man mal überlegt, was Dean schon alles aufgebürdet wurde, ich denke die Angelegenheit mit Castiel und dass Sam quasi jeden Moment von Erinnerungen gepeinigt zusammenklappen kann, und
      Dean beidem absolut hilflos gegenübersteht. Nicht zu vergessen die Leviathane, gegen die im wahrsten Sinne des Wortes (noch) kein Kraut gewachsen ist.

      -
      > weil Sam nicht nur für andere zur Gefahr , sondern selber in
      diesem Zustand ja auch extrem angreifbar wird ... und zu all den Feinden, die
      die beiden eh schon haben, weiß ja niemand so genau, welche Feinde sich Sam
      noch in dem Solo-Jahr gemacht hat.. ^^da wird es mit Sicherheit noch die
      eine & andere böse Überraschung für die Jungs geben... *;)*
      Ja da bin ich gespannt.
      Ich hoffe nur, die Schreiberlinge denken soweit mit, dass Dean selbst darauf kommt wie angreifbar er und Sam im Moment sind.„Something will always come for me.“
      Nicht, dass Dean als total überrumpelt dargestellt wird, dass alte Feinde versuchen die beiden umzubringen, weil sie Sam für leicht angreifbar halten.


      Death hat bereits in STaffel 5 etwas zu Dean gesagt hat, dass in der 6. Staffel
      mMn lediglich "eingeleitet" wurde: nämlich dass es Ihm, Tod darum
      geht, die natürliche Ordnung aufrecht zu erhalten (die durch den ganzen
      Engelskrieg völlig aus den Fugen geraten ist) und dass er Dean und Sam, die
      inzwischeneh weit jenseits dieser Ordnung stehen, in der Rolle sieht, diese
      natürliche Ordnung wieder her zu stellen .... oder so ähnlich.
      Hmm. Das hatte ich anders verstanden. Death meinte, dass Sam und Dean durch ihre Deals die natürliche Ordnung unzählige Male komplett durcheinander gebracht haben, und es immer Death zugefallen ist, hinter den beiden quasi „aufzuwischen“ und alles wieder ins Lot zu bringen. Death war darüber nicht sehr glücklich, und das war auch einer der Gründe warum er von Dean verlangt hat, einen Tag Death zu sein, er sollte erfahren wie das ist, als Tod zu „arbeiten“.
      Death war vollkommen klar ("It was rigged from the beginning, right?" ), dass Dean versuchen würde das kleine Mädchen nicht zu holen, obwohl ihre Zeit gekommen war. Death wollte, dass Dean klar vor Augen geführt bekommt, was passiert, wenn mit der natürlichen Ordnung „herumgespielt“ wird. Egal wie nobel und nachvollziehbar die Gründe auch sein mögen, es hat seinen Grund warum es die natürliche Ordnung gibt, und daran haben sich alle zu halten.....findet Death.
      Das Death Cas-Gott in Folge 07.01 nicht töten will, lässt mich also
      vermuten, dass Death definitiv noch eine durchaus wichtige Rolle in dieser
      Staffel spielen wird... (und ja, ich mag ihn ;) )
      Ich denke auch, Death wird in dieser Staffel nochmals auftauchen. Cas’ war noch nicht dran, und so hat Death ihn auch nicht geholt. Dean hat also wieder eine Lektion in Sachen „natürliche Ordnung“ bekommen, nur ob er die verstanden hat? Aber er hat wohl schon verstanden, dass es unklug ist, Death Befehle erteilen zu wollen.
      Und ich schätze mal, dass Dean hoffentlich irgendwann klar wird, dass die Idee und der Versuch, Death zu binden, ne ganz Schlechte war, schließlich
      hat Death bereits in 05.21/22 ganz klar zum Ausdruck gebracht, was er von Individuen - damals war es Luzi - hält, die das versuchen ^^
      Ich denke Dean war das schon klar, dass das nicht die beste Idee war, aber er sah keine andere Möglichkeit Cas aufzuhalten.
      Ich halte das auch für ein Symptom, wie fertig Dean ist, er wollte die ganze Angelegenheit mit Castiel nur noch erledigen, damit er sich damit nicht mehr
      befassen muß, weil er sich langsam eingestehen muß, dass er nicht mehr kann.
      .. und eigentlich ist Death- in meinen Augen - eher Deans und Sams
      Verbündeter - oder zumindest bis dahin kein Gegner gewesen.... Deswegen hoffe
      ich mal, dass die Jungs es irgendwie schaffen, es sich nicht endgültig mit
      Death zu verscherzen ...
      Na wenn das nicht mal schon letzte Woche passiert ist.
      wenn Cas Seele tatsächlich ins Purgatory geschlurpst wurde, und die Jungs es irgendwie schaffen, die Seele da wieder raus zu holen, dann könnte Cas ihnen Sagen, Wo & wie sich das Purgatory befindet und was es überhaupt mal so generell damit auf sich
      hat.
      denn Crowley scheint ja immernoch total scharf darauf zu sein zu erfahren, WO das eigentlich ist...
      Cas hat, laut eigener Aussage zu Crowley keine Seele.
      Ist halt jetzt die Frage ob Cas noch in Jimmy und die Leviathane haben ihn lediglich "zurückgedrängt" ähnlich wie bei dämonischer Besessenheit?
      Oder Cas ist tot und jetzt da wo tote Engel landen, wo auch immer das bei Supernatural ist.

      Crowley wollte IMHO nur wissen wo Purgatory ist, weil er die Seelen wollte, ansonsten ist ihm die Location wohl egal, falls es dort nicht noch etwas nützliches gibt, dass er sich aneignen könnte, um seine Machtposition zu behalten.

      Mal sehen ob wir heute den Antworten auf unsere Fragen etwas näher kommen. *;)*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Huntress ()

    • Re-Airings on CW

      “SUPERNATURAL” - (9:00-10:00 p.m. ET) December 9 2011
      “Meet the New Boss” (TV-14, DLV) (HDTV)


      CASTIEL TAKES ON HIS NEW ROLE AS GOD — Castiel (Misha Collins) doesn’t kill Sam (Jared Padalecki), Dean (Jensen Ackles) and Bobby (Jim Beaver) but warns them not to interfere in his business. Assuming his new role as God, Castiel sets out to right some of the wrongs in the world. Dean decides they should bind Death (guest star Julian Richings) and order him to stop Castiel, but the former angel is one step ahead of them, leaving Dean to face a very angry Death. Meanwhile, Sam struggles to deal with the broken wall in his head. Phil Sgriccia directed the episode written by Sera Gamble (#701).

      CW.com
      LG angelinchains

    • So habe mir die erste Folge auch angesehen und muss sagen, wow. Hat mir eigentlich gut gefallen, vorallem das Castiel sich selbst geopfert hat.

      Und dann erst die neue Musik am Anfang musste man sich erst daran gewöhnen kam ja sonst ein anderes liedchen *:D*

      Aber ansonsten alles im ganzen eine gute Story. Dean der vom Tod erfährt das Sam Hallus hat und das die Wand bröckelt und sich deshalb bedrinkt. Einfach gut.

      Castiel der fast die kontrolle verliert und doch an die beiden menschen wendet die er als freunde kennt und diese helfen ihm dann auch.

      Bin schon gespannt wie es weitergeht und ob Castiel auch wirklich tot ist.