7.02 Hello Cruel World (Böse neue Welt)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ Phönix

      Bei deinem Namen muß ich an die Comicfigur Phoenix denken, und die sich obwohl eigentlich tot wieder aus dem Wasser erhoben hat. Ich bin gespannt wie das mit Castiel / Leviathan Boss laufen wird.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • *reinstolper*
      Ja, schon wieder Dienstag geworden bis ich zum Gucken komm. Liegt aber tatsächlich daran, dass ich auf die erste Folge nicht so superneugierig war und dann auch nicht wirklich geflashed. Auf die 2. Folge trifft das genauso zu. Ich weiß nicht was ich erwartet hab, das ist es aber definitiv nicht.
      Ja, ich nehme es übel auf, dass Cas zuerst der Oberbösewicht und jetzt im wahrsten Sinne des Wortes abgetaucht ist. Ich finde sehr wohl, dass eine Serie davon lebt, dass Charaktere dazukommen, sie nur temporär dabei zu lassen vergrault die Fans. Ich hätte es besser gefunden das SPN-Universum zu erweitern und nicht dadurch zu verkleinern, dass man es wieder auf Sam und Dean reduzieert. Aber ok, ich hab das nicht zu entscheiden und werde damit leben. Zumindest noch.

      Die Folge selbst hat mich auch nicht wirklich umgeworfen. Ich habe allerdings das Gefühl, dass die Personen jetzt erstmal in Stellung gebracht werden müssen. Die Leviathane und ihr Boss planen ja offensichtlich etwas, sonst würden sie sich nicht zurückhalten sondern einfach mordend und verwüstend durchs Land ziehen. Cas und Bobby mussten aus dem Verkehr gezogen werden um die Brüder auf sich selbst zurückzuwerfen, was ja Thema dieser Staffel sein soll. Und bei Sams Hallus hab ich den Eindruck, dass es die Brüder auch noch trennen soll. Dean kann sich doch nicht daruf verlassen, dass Sam seinen Rücken deckt. Im Gegenteil, er muss eher damit rechnen, dass Sam ihn in selbigen schießt.
      Alles geht runter, runter und noch weiter runter. Das ist, ich geb's zu, nicht das was ich sehen will. Friede, Freude, Eierkuchen auch nicht, aber ja, irgendjemand hat hier geschrieben, dass ein Teilerfolg mal ganz nett wäre. Ein kleiner Lichtstreifen am Horizont von 2 Charakteren die mir ans Herz gewachsen sind, das würde ich mir wünschen und nicht immer noch mehr Depression und Unglück.