Sherlock

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin mittlerweile auch zu einem SHERLOCK-Fan geworden. Ich finde die Serie spannend, geistreich und witzig. Cumberbatch und Freeman geben ein tolles Team ab! *thumps* Schade, dass es noch so lange dauert, bis Staffel 3 gedreht wird. Wie ich gelesen habe, beginnen die Dreharbeiten erst im März 2013. *wah*
      Bezüglich der letzten Folge und des vorgetäuschten Todes von Sherlock habe ich eine andere Theorie als die Puppe, die Ihr erwähnt habt. Ein Müllwagen oder was er auch immer geladen hatte (es waren irgendwelche Säcke) stand unten, während Sherlock vom Dach sprang. Und dann, als er unten lag, fuhr er davon und das sehr schnell. Dann wurde Watson "aus Versehen" angefahren und konnte kaum den Puls fühlen, als er endlich bei Sherlock war. Dieser wurde ziemlich schnell abtransportiert. Und noch etwas, das ich neulich gelesen hatte: Sherlock spielte doch in der Pathologie mit dem Gummiball. Wenn man sich den unter die Achsel klemmt, soll das wohl verhindern, dass man den Puls fühlen kann.
      Auf jeden Fall war es ein spannendes Finale. Und dass Sherlock geweint hat, zeigt mir, dass er auch Gefühle hat, die er immer versteckt.

      Schade, dass Cumberbatch diesmal keinen BAFTA-Award bekommen hat.
    • Ich tendiere auch eher zu der Müllwagentheorie aber einen Hacken hat die Sache, sowas macht man nicht allein, wen hat er mit einbezogen? Er hat keine Freunde und nichts und wenn einer auf den Boden aufklatscht hat er sicher etwas mehr woran man das erkennt außer einem fehlenden Puls. Wenn das also ein richtiger Krankenwagen war, dann hätten die Leute sofort gemerkt das etwas nicht stimmt. Ich bin einfach gespannt auf die erste Folge der 3. Staffel damit ich weiß was es war *:D*
      Warum er "sprang" ist ja klar, wir wollen dass sich die Killer verziehen.
      Übrigens eine schöne Sache, ich mag Mori dafür schon ziemlich, Sherlock seine Grenzen so aufzuzeigen, Sherlock glaubt ja selbst gerne das er niemanden liebt oder mag und keine Freunde hat, er sieht lieber alles als Werkzeug und MIttel zum Zweck. Ein Außenstehender sieht da wohl viel mehr. Ich meine unseren Inspektor, Mrs. Hudson und Watson auszusuchen, das braucht wirklich gute Beobachtungsgabe. Ein außenstehender hätte Mycroft genommen, auch wenn die sich nicht mögen, aber die Leute glauben ja immer noch Blut sei dicker als Wasser.

      Alles in allem fand ich die 2 Staffen ziemlich gut, naja Baskerville war nicht so gaaaaaaaaaaaaaanz mein Fall, aber alles in allem doch sehr spannend und das Zusammenspiel von Sherlock und Watson ist einfach herrlich anzusehen. Und dank der zweiten Staffel weiß ich wie ein Zimmer im Buckingham Palace aussehen könnte und das ein Tischtuch bzw. ein Bettuch in jeder Lebenslage kleidsam sein kann *rofl*
      Und eine alte Kneipenregel wurde wieder zum Leben erweckt "Aschenbecher sind zum klauen da" *lol1*
    • Kissa schrieb:

      Alles in allem fand ich die 2 Staffen ziemlich gut, naja Baskerville war nicht so gaaaaaaaaaaaaaanz mein Fall, aber alles in allem doch sehr spannend und das Zusammenspiel von Sherlock und Watson ist einfach herrlich anzusehen. Und dank der zweiten Staffel weiß ich wie ein Zimmer im Buckingham Palace aussehen könnte und das ein Tischtuch bzw. ein Bettuch in jeder Lebenslage kleidsam sein kann *rofl*
      Ja, die Baskerville-Folge war auch nicht so meins, dafür mochte ich die erste Folge der 2. Staffel mit Irene Adler sehr. Einfach herrliche Wortgefechte und seitdem bin ich auch "Sherlocked". *:D*
      Sherlock hat keine Freunde, aber was ist, wenn Molly ihre Kollegen (es fand ja auf dem Krankenhausdach statt) dazu gebracht hat, mitzuspielen? Und dass Mycroft nicht genannt wurde, könnte daran liegen, dass er sein Bruder ist und in dem - entfernten - Sinne nicht sein Freund (auch wenn er es doch ist^^). Mich hat nur verwundert, dass sich Moriarty tatsächlich das Leben nahm, das passte zu seiner Person nicht so ganz. Aber sicher musste er es tun, um Sherlock zu zeigen, dass er nun keine Wahl mehr hatte.
      Spekulationen, Spekulationen...bald wissen wir's. *:D*
    • Aber woher sollte Molly wissen was abgeht? Molly weiß eigentlich gar nichts LOL. Aber ich weiss was Du meinst und ich wette bis 2013 werden noch eine meine weitere Ideen dazu kommen was passiert ist, das liebe ich ja an solchen Cliffhangern am meisten, sie regen die Phantasie so herrlich an.

      Ich muss zugeben das sich die Darstellung des Moriarty ziemlich interssant finde, also an sich meine ich. Irgendwie total anders als in allen klassischen Darstellungen aber gleichzeitig....mmmmhhh schwer zu beschreiben, aber ich finde es passt zu unserem Sherlock. Man sieht Moriaty und denkt sich "was ist dass denn für einer?" und unterschätzt ihn im ersten Moment etwas. Aber ich finde ihn schon ziemlich genial.

      Brain is the new sexy *g*
    • Das sind eben die Fragen, die einem im Kopf herumschwirren. Ich war schon lange nicht mehr so gespannt auf eine Auflösung, das kannst Du mir glauben. *:D* Wie Moriarty plötzlich vorgab, ein von Sherlock angeheuerter Schauspieler zu sein, war schon eine schauspielerische Meisterleistung von Andrew Scott. Ich weiß ja nicht, ob sie vorhaben, Irene Adler irgendwann wieder auftauchen zu lassen, aber ich würde es mir wünschen. Zumal ich glaube, dass Sherlock ihr wirklich das Leben gerettet hat und das kein Traum war, wie ich mal gelesen hatte.
    • @Lucy: Da könnte was dran sein. Mir ist dieser Müllwagen gar nicht aufgefallen, muss die Staffel sowieso noch mal gucken. GsD hab ich nichts davon gelöscht.

      Was mir noch eingefallen ist: Sherlock war bei Molly und hat sie um einen Gefallen gebeten, kurz bevor er zu Moriati gegangen ist. Vielleicht haben sie da seinen Tod schon mal "geplant". *kratz*

      Für alle, die die Serie noch einmal sehen möchten, zeigt die ARD alle Folgen ab 27.Juli.

      für Sherlock
      wurde ein Ausstrahlungstermin angekündigt:
      Das Erste
      Start: Freitag, den 27.07.2012
      Sendezeit: freitags 23.30 Uhr

      Weitere Infos, genaue Zeiten & Folgentitel: Wunschliste.de



      Sherlock-Star Benedict Cumberbatch sprach im Interview mit dem Britischen Magazin Mirror über sein Leben als Sex-Symbol, seine Rolle in Star Trek 2, seine Verwundbarkeit und was er mit Sid aus Ice Age gemein hat. Wer noch nicht Sherlocked ist, wird es danach sein.

      Zum Artikel
      *tea*
    • Melinda schrieb:

      @Lucy: Da könnte was dran sein. Mir ist dieser Müllwagen gar nicht aufgefallen, muss die Staffel sowieso noch mal gucken. GsD hab ich nichts davon gelöscht.

      Was mir noch eingefallen ist: Sherlock war bei Molly und hat sie um einen Gefallen gebeten, kurz bevor er zu Moriati gegangen ist. Vielleicht haben sie da seinen Tod schon mal "geplant". *kratz*

      Mir ist es auch erst beim zweiten Ansehen aufgefallen. Plötzlich gab es so viele Hinweise, die vielleicht sogar stimmen könnten. Und dass Molly ihm geholfen hat, ist mehr als wahrscheinlich. *;)*
      Ich habe es auch aufgenommen, aber es ist super, dass die ARD die Folgen nochmal zeigt. Leider waren die Quoten der zweiten Staffel nicht so gut: Um die 2,7 Mio. nur. Dabei kann ich nicht nachvollziehen, warum das so war. Sherlock ist eine der besten Serien, die ich in letzter Zeit gesehen habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lucy ()

    • also das mit der Idee mit dem Müllwagen und dem Ball finde ich auch genial, und ja Molly hat ihm bestimmt geholfen. Ich bin auch sooo neugierig auf die Auflösung, und schade das erst nächstes jahr gedreht wird, hätte echt spass gehabt wenn sie das mal auf der comiccon gezeigt hätten, ich denke sherlock ist ja auch in den usa ein hit.

      Aber ich bin gespannt wegen diesem Moriaty, war es wirklich ?? denn dann wäre ja sein tod "schnell" gewesen
    • So, jetzt bin ich auch infiziert.
      Nachdem ich mich als riesenfan der Guy Ritchie Verfilmungen lange mit Händen und Füßen gewehr habe, es zu gucken und ganz sicher war, es doof zu finden - Sherlock im Heute, wie doooof...ja von wegen - bin ich "Sherlock" schlussendlich doch verfallen. Hatte mir die Folgen aufgenommen, als sie neullich auf Einsfestival liefen und dann gestern die erste Staffel zu Ende geguckt...
      Ich mochte Episode eins und hab diverse Male sehr gelacht, ich fand Episode 2 nicht ganz so lustig, dafür aber noch spannender und Episode 3 dann...alleine der Satz "Ich weiß aus verlässlicher Quelle, dass ich kein Herz habe." Oder "Machen sie aus Menschen keine Helden, John. Es gibt keine Helden und gäbe es welche, so wäre ich keiner von ihnen."
      Grandios.
      Gerade da, wo man endlich ein bisschen Einblick in das volle Ausmaß von Sherlocks Verkorstheit bekommt, ist Staffel eins zu Ende. Gemein.
      Und dann mit DEM Cliffhanger! Tze.
      Ich muss sagen, ich finde, Cumbermatch und Freeman sind ein gutes Team und nachdem ich Cumbermatch erst gar nicht attraktiv fand, finde ich jetzt doch...er hat was..ja ^^.
      Ich finde die Fälle sehr, sehr spannend gemacht, die ganze Schnitttechnik ist der Wahnsinn und die Dialoge sind einfach unfassbar gut. Vor Allem die Charakterentwicklung finde ich total spannend...und was bin ich abgegangen sobald klar war, dass Moriarty die Fäden zieht ^^.
      Kurzum: Ich bin wider erwarten mehr als begeistert und muss die zweite Staffel einfach schnell sehen. Auch wenn ich jetzt schon weiß, dass deren Cliff noch übler ist...kann man sich ja auch ohne Spoiler anhand des Namens der letzten Episode herleiten.

      I just got sherlocked :D
      Die Guy Ritchie Filme liebe ich aber dennoch ^^
      Ich find beide Interpretationen auf ihre Weise genial.

      Morgen geh ich dann mal Staffel 2 kaufen. Und vielleicht auch 1. Ich muss mir das noch mal auf Englisch zu gemüte führen.
      Britischer Akzent *heart*

      Ava & Sig by angelinchains. Vielen Dank! *umarm*

      TimeDrop just got sherlocked.