3.04 Disturbing Behavior

    • 3.04 Disturbing Behavior

      FAMILY TIES — Still in Chicago, Klaus (Joseph Morgan) uses Gloria (guest star Charmin Lee), a witch he knew long ago, to help him track down missing information that will explain why his plan isn’t working. Gloria’s spells reveal intriguing glimpses of the truth, but she soon realizes she needs Stefan’s (Paul Wesley) knowledge to complete the puzzle. When Stefan suddenly finds himself in danger, help comes from a surprising ally. Back in Mystic Falls, a frustrating new enemy pushes Damon (Ian Somerhalder) over the brink and he lashes out in a way that will have lasting consequences. Caroline (Candice Accola) struggles with her own emotional issues, even as she tries to help Elena (Nina Dobrev) face her feelings. Jeremy (Steven R. McQueen) makes a brief but disturbing breakthrough with one of his ghostly visitors, leaving him more confused than ever. Finally, Bonnie (Kat Graham) has a strange encounter that will affect everyone. Matt Davis also stars. Wendey Stanzler directed the episode written by Brian Young (#304).

      Source: CW
      LG angelinchains

    • So meine lieben Mitstreiter und Fans der Serie, ich habe fertig und bin es nun auch! Total!!! Mann, war das ne Folge!
      Wenn ich sie zusammenfassen sollte, auf einen Satz oder so, würde ich sagen: Holy Shit! Oder OMG!!!!!!
      Das trifft mein kleines Fanherz am ehesten, ehrlich! Was die Schreiber da wieder alles in eine 40 Mintüige Serie gepackt haben, wow, mancher Spielfilm ist nicht sooo spannend und mitreißend wie TVD!!!! Und diese dritte Staffel ist besser denn je!
      Doch jetzt muss ich mal sortieren, gedanklich und das alles umreißen und meine Gefühle dazu schildern. Wird wohl alles ein bißchen länger dauern, aber um es kurz zu fassen, dazu waren hier zu viele Wendungen drin und eine Geschwindigkeit, die einem ein bißchen den Atem raubt.


      Also fangen wir an und ich entschuldige mich jetzt schon mal für die Länge....
      Zuerst dachte ich, ich bin im falschen Film, das Intro, also die Skyline von Chicago, das war viel zu freundlich....und zu groß...irgendwie. Aber es dauerte nicht lange, und die Stimmung schlug um. Das war nur alles Fassade...im Inneren brodelt es, an allen Fronten! Und genau die werde ich am besten mal abarbeiten!


      Klaus, Stefan und Rebecca beim Einkleiden in einem Modegeschäft. Klaus und Stefan schlürfen Sekt, während Rebecca sich unwohl in ihrem neuen Kleid fühlt, eher wie ein Prostituiere. Interessanterweise mag Stefan dieses Outfit angeblich. Und so kommt es zu ersten Auseinandersetzung der Folge und Stefan braucht frische Luft und läuft Katherine in die Arme.
      Zweite Auseinandersetzung: Die beiden geraten wieder mal aneinander, Kat liebt ihn immer noch, warnt ihn sogar vor Rebecca und rettet später in der Folge Stefans Popo, als der Glorias Fragen beantworten soll, sich aber sträubt und dadurch mächtig in der Klemme sitzt oder liegt....
      Das war übrigens eine meiner ersten, echten Überraschungen, dass Kat da so vehement einschreitet, im letzten Moment zwar und Stefan und sogesehen auch Elena, zunächst mal vor Klaus rettet.


      Dann die Storyline mit den Geistern und Jeremy, da weiß ich noch nicht so, was ich davon halten soll? Irgendwie finde ich immer noch, sie passen nicht soo perfekt zusammen, Bonnie und Jer meine ich jetzt. Und das ganze jetzt mit Anna und Vicky zu erschweren oder zu verkomplizieren, keine Ahnung, ob das Not tut? Aber gut, jedenfalls wird das hier wohl auch noch ein ganz schön turbulenter Weg für Jeremy. Ich fand es aber gut, dass er zumindest Bonnie reinen Wein einschenkt in bezug auf seine Visionen, wenn man das überhaupt so nennen kann?


      Hi, hi, irgendwie ist das wohl echt die Folge mit den meisten Spannungen, wo man hinguckt, überall ist was im Busche, auch bei Damon und Elena. Die beiden hakeln sich um Kleinigkeiten, in dem Fall Chilli nach altem überlieferten Rezept, dass es schon fast brennt. Ric ist auch da und guckt ganz irrtiert von einem zu anderen und scheint doch schon was zu spüren von der unterschwelligen sexuellen Spannung zwischen den beiden. ER will Damon dauernd bremsen, aber der läßt sich nicht bremsen, von keinem, und ist mal wieder voll in der Rolle als Antiheld angekommen.
      Er teilt ganz schön aus, alle kriegen ihr Fett weg, Lizz, Bill, Elena und de Höhepunkt des Ganzen auch Ric. Und das nehme ich ihm echt übel, der kann doch nicht so mir nichts, dir nichts Ric umbringen. ich saß so vorm Bildschirm: *shock* *nein* *?(*
      Gut, er hat vorher noch den Ringcheck gemacht, aber seiner Art und Weise sich zu wehren, weil alle ihn nur noch kontrollieren wollen, fehlt ein bißchen der Feinschliff *lol1* dem man aber auch nicht wirklich von ihm erwarten kann. Impulsive, ja das ist
      er, durch und durch! Damon on the edge!!!!! Jiph, bis auf die Tatsache, das mir die Schreiberlinge damit erstmal mein Lieblingsteam kaputtgemacht haben, finde ich es ja schon fast wieder gut, das sie ihn so austicken lassen. Aber bei der Wendung kann sich das jetzt hinziehen, tja, was lernen wir wieder daraus? Serienleben ist kein Wunschkonzert!

      Wobei wir da gleich zu meiner nächsten Sorge kommen: Damon und Katherine als Partner in Crime, nur weil sie beide keinen anderen finden, der sich ihnen anschliessen mag? Ob das gut geht? Nee, garantiert nicht, das gibt Ärger und Damon müßte es doch nun endlich mal lernen, das man sich mit Kat besser nicht zusammentut und sie schon gar nicht noch ans Steuer läßt....
      Das kann also auch noch zu hübschen Verstrickungen kommen.


      Ebenso die Tatsache, dass der gute Ric nun auch endlich die Schnauze voll hat, und sich als Beschützer der Gilbertwaisen annimmt und darüber hinaus sich sehr geschickt in den Council eingeschleusst hat, wo er wohl sowas wie den Vampirjäger geben wird!!!!! Da war es dann vollends mit meiner Fassung geschehen!!!! *faint* *shock* *nein* *:(* Das geht nun schon mal ganz und gar nicht, dass er jetzt auch noch Damon und Co jagt.

      Ha und die Sache mit Stefan und den Särgen muss ich noch schnell erwähnen. Ich war ja schon in freudiger Erwartung, jiph, habe schon den Freudentanz gemacht dass er jetzt gleich den Deckel von Elijahs Sarg aufmacht und den frei läßt und dann....dann kommt diese blöde Rebecca reinspaziert und macht das auch zu Nichte.... *down* *cry*
      Und dann noch dieser Cliffhänger! " Welcome back in Mystic Falls!" - Ich liebe es! DAS war das I-Tüpfelchen auf dem Ganzen!

      Also für mich war diese Folge echt nervenaufreibend und ich glaube von der dritten Staffel bis lang die beste und spannendste!
      Und wenn ich dran denke, was diese vielen Wendungen so alles in sich tragen, dann kann sich der eine oder andere in MF ziemlich warm anziehen.
      ich fange am besten schon mal an, für Damon einen Wollpulli zu stricken... *;)* *:D*

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*
    • Achtung Spoilergefahr !!!

      Wie ich sehe hat die liebe Samm schon einiges kundgetan und ich werds ihr einfach mal nachmachen *:D*
      Die dritte Staffel von Vampire Diaries ist mit Abstand eine der spannensten und das jetzt schon zu Anfang, jede Folge wird spannender und immer wieder werden neue Geheimnisse gelüftet, die einen von den Socken hauen!!!

      *ohmygod* hab also gerade die Folge angeschaut und bin hin und weg *shock*
      Das wird auf jedenfall eine meiner Lieblingsfolgen. Es gab wie jedes mal viel Spannung. Wer hätte gedacht, dass Gloria so ein Miststück sein kann und Katherine die Retterin von Stefan is.

      Ganz ehrlich, dass war das erste mal, dass ich Katherine leiden konnte *lach* Das ganze entwickelt sich in eine tolle Richtung. Sowohl, dass Katherine nun helfen will mit Klaus fertig zu werden und dass Stefan und Klaus wieder zurück in Mystic Falls sind. Alter Schauplatz neue Herausforderungen. Ich kanns kaum erwarten die nächste Folge zu sehen, und vor allem die Begegnung zwischen Klaus und Elena....

      Wie auch schon das letzte Mal ist mir Rebecca kein bisschen sympathischer geworden, immerhin hat sie Stefan verraten *angry*
      Ich hoffe doch sehr, dass man im Laufe der Staffel mehr über sie, Klaus und die anderen der Familie erfährt. Vor allem warum sie alle so geworden sind, wie sie heute sind.

      Dann wäre da noch eine Frage die mich brennend interessiert und beschäftigt...Wer ist Michael??
      Ich hab da ja zwei Theorien. Die eine wäre, dass es tatsächlich ein Vampirjäger ist, wobei sich mir da wieder eine Frage aufdrängt und die wäre...wie kann er dann so lange leben?
      Und die zweite Theorie ist, dass Michael niemand anderes ist als der Vater von Klaus, Elijah und Rebecca. In der 19. Folge von Staffel 2 wurde ja kurz erwähnt, dass Klaus und sein Vater nie gut miteinander ausgekommen sind...

      Ich schätz ich muss mich einfach noch ein wenig gedulden und abwarten bis es weiter geht *frust*


      ~ Ava & Sig by me ~
    • Also ich denke, dass Michael dieser Vampirjäger ist, der da in der Flashbackserie zum Schluss noch aufgetaucht ist, als Polizist -der Sebastian- you know.... Mit dem alleine "als Feindbild" hätte ich genug zu tun gehabt, den kann ich nämlich nicht leiden, sorry, mochte ihn schon in SPN nicht, ich weiß nicht, warum? Aber dass mit Ric trifft mich doch noch um Längen härter, muss ich gestehen! *down*

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*
    • Lieblingssatz: Achtung! Es können (bzw. werden) Spoiler enthalten sein!


      Okay, Schlaf aus den Augen gewischt, nochmal am Kaffee nippen und tiiieef durchatmen... Ich gucke nie wieder live, sonst sterbe ich während der Werbepausen *rofl*

      Vampire Diaries trickst einen ja immer wieder damit, dass die Folgen oftmals harmonisch anfangen und dann wird es doch nur schlimmer als zuvor. Kommen wir erst mal zu Delena. Ich war bis jetzt immer ein Fan dieser Paarung, ABER... wenn die beiden jetzt nicht langsam mal auf den Punkt kommen dann passiert bei mir das hier *frust* Ich meine es ist ja nicht so, als ob die Spannung zwischen den beiden nicht schon da war, als Stefan noch nicht Klaus' Sidekick war. Aber meine Hoffnung schwand mit dem Ende der Folge dahin, Stefan is back in Mystic Falls.
      Klaus hat also raus bekommen, dass in Mystic Falls etwas ist, dass Stefan verheimlicht und ich glaube er weiß, dass sein Geheimnis die quicklebendige Elena ist. Ich hatte Klaus auch nicht so eingeschätzt, dass er so dumm ist und nichts merkt. Ich frage mich ja, ob das "beseitigen" seiner Geschwister eventuell auch damit zusammen hängt, dass die dem irgendwann auf die Nerven gegangen sind (bis auf Elijah, weil der kann ja gar nicht nerven *ja* ). Bestes Beispiel für nervige Geschwister ist ja wohl Rebekah. In Folge 3 noch begeistert von der Chemie zwischen Stefan und Rebekah, wo es mir ein wenig leid tat, dass Klaus sie von Stefan trennte, würde ich ihr jetzt gerne den Dolch wieder in die Brust jagen.

      Okay, bevor ich wieder diesen hier *frust* mache, kommen wir zu was anderem: Ich hatte Hoffnung! Die selbe wie Samm, dass Stefan Elijah zurückholt. Wegen einer gewissen Person, auf die ich ja nicht mehr eingehen will, kam es leider nicht dazu. Ich hoffe, dass Elijah bald zurück kommt.
      Hoffnung habe ich allerdings nicht so wirklich dafür, dass es zwischen Bonnie und Jeremy wirklich funktioniert. Ich persönlich finde aber auch, dass die beiden nicht so gut zusammen passen. Wird mir besonders klar, jetzt wo Anna als Geist zurück ist. Kat Graham ist in dieser Staffel ja auch noch nicht so oft dabeigewesen. Ich muss aber gestehen, dass ich auch kein allzu großer Fan von Bonnie bin. Die Frau ist für mich einfach nur da *seufz*

      Mein Herz hat kurz ausgesetzt zu schlagen, als Damon Ric mal eben das Genick bricht. Ich war unglaublich geschockt! Ich wusste zwar, dass Ric nicht tot ist und den Ring trägt, aber ich war geschockt, dass Damon das tut. Ich meine immerhin hatten die beiden sowas wie eine Freundschaft und ich hatte die große Freude, dass zwischen den beiden so eine richtige Bromance entsteht. Pustekuchen! Der Zug ist jetzt ja wohl abgefahren. Toll gemacht, Damon *hyst* Damon war mir in der Folge sowieso etwas sehr aufmüpfig. Ich persönlich denke, dass das seine Art ist die ganzen Gefühle zu verdrängen. Immerhin ist sein Bruder mit Klaus unterwegs und er weiß nicht wie er ihn helfen soll, er hat Andie verloren (und sie hat ihn letztendlich doch was bedeutet) und dann ist er seit Jahr und Tag in Elena verschossen und es scheint, als ob er nicht ganz damit klar kommt, dass Elena sich doch zu ihm hingezogen fühlt. Aber mit Kat zusammen arbeiten??? *keule* Kat ist ein anderes Thema für sich. Ich bin gespannt, was sie nun im Schilde führt. Doch ich denke, es gibt einen Grund, warum sie zurück in MF ist: Stefan. Sie scheint den Kerl wirklich zu stalken. Unheimlich....
      Was mir auch das Herz gebrochen hat, war die Szene zwischen Caroline und ihrem Vater. Dieser *angry* Sie rettet ihn vor Damon und er kann nicht akzeptieren, dass sie nun ein Vampir ist. Man hat der Armen richtig angesehen, dass er ihr das Herz gebrochen hat. Ich meine... wenn man sein Kind liebt, dann akzeptiert man es doch so wie es ist *heul*

      Und zu guter Letzt die letzte Szene der Folge: "Welcome back to Mystic Falls" *faint* Ich habe nicht schlecht gestaunt, wie schnell es Klaus und Stefan wieder nach Mystic Falls treibt. Es ist Stefan also nicht so gut gelungen ihn aus der Stadt fern zu halten. Das wird nächste Woche sicherlich spannend, spannend, spannend! Ich denke mit Klaus ist nun auch nicht mehr zu spaßen. Ich denke der liebe ist angepisst. Mystic Falls sollte sich in Acht nehmen *hilfee*
    • Hmm, Damon ist echt so ' ne Type, manchmal denke ich auch er reagiert zuu krass, aber wenn ich mir dann andereseits vor Augen halte, dass er es auch nicht wirklich leicht hat, mit den ganzen Erwartungen, die andere in ihn setzen, allen voran Elena, die ja am liebsten einen Stefanclon aus ihm machen möchte, dann kann ich es doch bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen.

      Da brodelte es halt schwer unter der Oberfläche und irgendwann ist es genug. Vielleicht hat auch Carolines Attacke das Fass zum Überlaufen gebracht, wenn die jetzt sogar auf ihn einprügeln kann, das ist ja nun wirklich mehr als schwer zu verkraften. Wenn man sich auf Dauer verbiegen läßt und nicht mehr man selbst sein darf, dass ist hart, hat Caroline ja sogar selbst gesagt, dass Damon immer Damon bleiben wird. Wenn ihr Vater das auch nicht einzieht, sie sieht es so, dass man seine Gefühle, sein ganzes Vampir-Sein nicht auf Knopfdruck abstellen kann, auch nicht mit Training. So wie es ihr Vater gerne hätte.
      Und bei Damon ist es dann halt mal wieder zu Vorschein gekommen, krass zwar, aber er kann sich halt nicht ewig unter Kontrolle setzen, vor allem kann er es unmöglich allen gleichzeitig recht machen.

      Ich war echt überrascht, dass er tatsächlich meinte, Ric wäre ihm wieder gut, wenn er ihm einen Drink serviert.... manchmal ist der Kerl ganz schön neben der Spur! Dass es jetzt bei ihm auch erstmal aus ist, kann ich dooferweise genauso nachvollziehen wie bei Damon. Vertrackte Situation, das alles. Sehr vertrackt. DAS kann noch was geben die nächsten Folgen, auch mit Klaus, der erzählt auch viel wenn der Tag lang ist. *;)* *:D*
      Und einem Psycho glaube ich schon erst lange nicht, wenn der sagt, ich bin nicht böse oder angepißt, nein nur neugierig, was du vor mir verbirgst.... und somit sitzt nicht nur ein Salvatorebrother in der sogenannten Schei...

      Habt ihr toll hingekriegt, ihr Schreiberlinge von VD, ganz toll - ihr seid sowas von genial, mir fehlen manchmal echt die Worte! *thx* dass ihr die Serie so interessant und spannend macht!!!!!!

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*
    • Das finde ich das großartige an der Serie ist, ich denke immer, dass es nicht sein kann, dass es sich von Folge zu Folge mit der Spannung steigert. Aber im Moment ist es wirklich so und ich glaube in der nächsten Folge wird es nochmal spannender. Ich bin wirklich gespannt, was die Schreiberlinge da auf die Beine gestellt haben. Ich bin wirklich bei dieser Staffel total mitgerissen. Wenn ich dann bedenke, dass ich am Anfang der ersten Staffel immer so meine Problemchen mit der Serie hatte und ich erst zum Ende der ersten Staffel angefixt war... umso mehr Fan der Serie bin ich jetzt :love:

      Aber Samm, du triffst meine Meinung mit deinem letzten Beitrag! Ich kann viele Reaktionen der Charaktere bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen. Aber ich mag es auch, dass Damon sich nicht verbiegen lässt und auch Elena klar sagt "I'm not Stefan" *ja* Das sollte sie sich einfach mal klar machen, dass sie aus ihn keinen Stefan-Klon machen kann. Trotz all dessen habe ich das Gefühl, dass Damon - egal wie angepisst er über Elena ist - immer wieder zu ihrer Rettung kommen wird, wenn sie in Not ist.

      Bei Klaus gebe ich dir auch recht. Ich meine... ich wäre auch angepisst, wenn ich ein Ziel verfolge, denke ich habe es geschafft und dann lügt mich jemand an. Also so ganz, ganz grob verallgemeinert (weil Klaus ist nun mal ein kleiner Psychopath). Ich meine Stefan hat ja auch noch so getan, als ob er Klaus langsam als seinen Freund akzeptiert und ich denke, dass macht Klaus noch wütender. Wobei, wenn Rebekah ja merkt, dass Stefan lügt... dann denke ich langsam, dass Klaus die ganze Zeit wusste, dass er lügt. Aber wieso hat er sich dann doch Zeit damit gelassen zurück nach Mystic Falls zu gehen? Fragen über Fragen, und ich hätte gerne Antworten *rofl*
    • Ich fand es auch zu schön um wahr zu sein mit Damon und Elena. Obwohl die Chili Szene echt knuffig war. Aber ich glaub auch, dass es für Damon enorm anstrengend war die ganze zeit über lieb zu sein, dass zu tun, was alle von ihm erwarten. Und er hatte ja auch Recht damit, dass Elena aus ihm stefan machen wollte und nicht nur sie, Ric auch hatte ich das Gefühl. Das Damon da in die Luft geht, war nur ne Frage der Zeit. Obwohl ich den Zeitpunkt richtig fand. Auf Carolines Vater hätte ich gut und gerne verzichten können. Das Damon Ric zeitweilig umgebracht hat war so typisch er. Ich musste schon etwas schmunzeln.

      Süß war auch wie Damon dann Ric beim Aufwachen nen Drink gereicht hat. Ich find es nur schade, dass Damon durch das ganze einen Freund verloren hat, der bis dahin immer seinen Rücken gestärkt hat.

      *hrrr* was mich etwas aufregt oder ehr nervös macht ist, dass Stefan zurück in MF ist und Damon sich mit Kathrine auf die Socken gemacht hat. *frust* Wer soll denn jetzt Elena beschützen??? *angst* Aber ist das nicht auch schon wieder toll von Damon, dass er am Ende dann doch meint er brauch wahrscheinlich ne Auszeit!?! Ich glaub nicht, dass er Kathrine unterschätzen wird. Ich glaub ehr, er sieht die Chance seinen Bruder zu helfen und wieder etwas über die Stränge zu schlagen, vielleicht zu seinem Ich zu finden, weil die Sache mit Elena doch an seinem Herzen zerrt.

      *hrrr* Elena macht einen aber auch das Leben schwer. Grade wo ich gedacht hab, dass sie anders ist als kathrine kommt sie damit, dass sie es nicht zulassen darf über Damon nach zudenken, sonst würde sie ihm auch verfallen! Das geht doch nicht!!! Entweder liebt sie Stefan oder Damon. Entscheid dich Mädel!!! Bitte!!!

      Stefan hat Klaus unterschätzt und vorallem seine Schwester. Fand es gut, dass Klaus und seine Schwester am Ende zusammen gehalten haben gegen Stefan. Ich fand Klaus schwester auch gar nicht nervig, ehr missverstanden. Im Grunde sehnt sie sich auch nur nch einem beständigen Partner, der sie nicht enttäuscht. Aber mit ihrer Gabe könnte das schwer werden.

      Stefan gerettet durch Kathrine fand ich auch super! Ich glaube Kathrine weiß, dass ohne die Salvatores sie nicht gegen Klaus ankommen würde. Außerdem beschützen diese auch die Doppelgängerin, so dass Klaus nicht dazu kommt seine Rasse zu erweitern.

      Btw. was ich mich die Ganze Zeit gefragt hab, wie kann ein Vamp schwanger werden von einem Werwolf???
      *Icon made by bel_perdente @ livejournal