3.08 Ordinary People

    • 3.08 Ordinary People

      THE ORIGINAL FAMILY --- With help from Elena (Nina Dobrev) and Bonnie (Kat Graham), Alaric (Matt Davis) tries to decipher the meaning behind his recent discovery Elena (Nina Dobrev) and Rebekah (guest star Claire Holt) engage in a mean-girl power struggle, until Rebekah finally reveals some of her family's ancient secrets and the violent past she shares with Klaus (Joseph Morgan) and Elijah (Daniel Gillies). Damon (Ian Somerhalder) tries a reckless new approach to make a breakthrough with Stefan (Paul Wesley), and they're both surprised by an unlikely ally. J. Miller Tobin directed the episode with teleplay by Caroline Dries & Julie Plec and story by Nick Wauters (#308).

      Source: CW/spoilertv.com
      LG angelinchains

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Ich wisch mir mal eben die Tränen aus den Augen und schreib eben eine kleine Review zur Folge, weil ich sie gerade gesehen habe *angst*

      Achtung Spoiler!


      Endlich erfährt man mehr über die Originalfamilie und wie sie denn nun zu Vampiren wurden. Für mich das überraschenste war, dass Esther nicht nur die Mutter der Originale ist, sondern auch die Originalhexe. In dem Fall ist mit der Originalhexe nämlich nicht die erste Hexe, sondern die Hexe gemeint, die die Originalvampire erschuf! Nicht so überraschend ist, dass Mikael der Vater von Rebekah und Elijah ist. Für mich wird auch das Motiv ganz klar, warum Mikael Klaus jagt: erstmal wäre da sein enormer Stolz, der mit dem Fremdgehen von Esther verletzt wurde und hinzu kommt noch, dass anscheinend Klaus seine eigene Mutter umgebracht hat (sehr passend ist an dieser Stelle, dass bei mir gerade Florence + the Machine mit "Girl with one eye" läuft, der Text passt sehr gut *lol*), da sie ihn mit den Fluch belegte. Bis zu dieser Folge dachte auch Rebekah, dass Mikael für Esthers Tod verantwortlich gewesen ist. Abwarten, wann sich klärt, ob Klaus Rebekah wirklich so betrogen hat. Rebekah hat die Erkenntnis darüber sehr zugesetzt und sie bricht unter Tränen zusammen. Da war es auch bei mir endgültig vorbei und ich habe angefangen zu heulen *cry*
      Bis zu dieser Folge zählte ich Rebekah ja nicht zu meinen Favoriten, aber nun kann ich ihr Verhalten viel besser nachvollziehen und sie ist mir sogar ein Stück sympathisch geworden. Claire Holt hat in dieser Folge toll gespielt und mich begeistert. Allgemein waren die Rückblicke aber sehr emotional und ich habe die ein oder andere Träne immer wieder zwischendrin verdrückt. Ich war beim Schauen der Episode schon eine kleine Heulboje *blush* Daniel Gillies war als Elijah mit dabei, ist aber leider ein bißchen kurz geraten. Hatte gehofft mehr von dem Mann mit dem schönen Haar zu sehen *rofl* Sein Haar war übrigens auch in Ordinary People wieder schön und irgendwie hat er mich mit den langen Haaren die ganze Zeit an Hugo Weavings Elrond aus "Herr der Ringe" erinnert *lach1* Wo andere wohl Ian zurufen würden "bite me", würde ich Daniel zurufen "i wanna comb your hair" :whistling:
      Wen ich auch wieder mal super fand war Joseph Morgan. Man hat schon wieder eine andere Seite von ihm gesehen. Ihm stehen lange Haare allerdings nicht so sonderlich gut *bäh* Wer auch wieder auf Hochtouren war, war der liebe Damon. Seine Sprüche zum schießen komisch, aber auch wieder mal genau ins Schwarze. Ebenfalls gut gefallen hat mir Elenas Entwicklung *thumps* Aber das Ende der Folge? Hat Elena tatsächlich akzeptiert, dass Stefan nicht mehr für sie der Alte wird? Ich fand es zuckersüß, wo sie im Halbschlaf Damon sagt, dass sein Bruder ihn sehr liebt :love:
      In meiner Reihe "wer hatte die beste Frisur" darf diese Woche auch Ric nicht fehlen *cheer* Dem seine Frisur fand ich diese Woche auch sehr schick! Man merkt: neben der Handlung waren die Haare Thema Nr. 1 bei mir *hihi*
      Total aufs Abstellgleis geraten in dieser Folge ist Bonnie. Halbherzig fragt Ric nach, wie es ihr geht und ich fand es in der Folge irgendwie fehl am Platz. Nachdem sie ihm dann das Amulett gibt ist sie eigentlich nur noch im Bild um gut auszusehen *seufz* Ich denke es wäre hier besser gewesen Bonnie aus der Folge rauszulassen und ein anderes Mal auf ihre Gefühlswelt einzugehen. Klar, sie hat das Amulett gebracht, aber das hätte man auch einfach nur erwähnen können *ka* Nee, das hat mir an der Folge nicht gefallen *nein*
      Wiederrum interessant, war das Aufeinandertreffen von Damon, Stefan und Mikael. Als Mikael drohte Damon umzubringen, wenn Stefan nicht redet begann ich ernsthaft daran zu zweifeln, dass Klaus Stefans Gefühle wirklich abgeschaltet hat. Ich kaufe es ihm nämlich nicht ab, dass er das nur für sich tut um wieder frei zu sein *neutral* Fürs erneute Mal ein Arsch sein, kriegt Stefan von Damon aber direkt ein paar auf die Nuss *:D* Mikaels Auftritt fand ich in der Gegenwart allerdings was schwach. Irgendwie wirkte er auf mich nicht stark und angsteinflössend genug. In der Szene mit Katherine ist das besser rübergekommen. Dafür fand ich Mikael in den Rückblenden von Sebastian gut dargestellt. Mir stellt sich nur noch die Frage: wenn Mikael so sauer war, dass Klaus der Sohn aus Esthers Affäre ist, warum hilft er dann auch ihm zu einem Vampir zu werden? Habe ich was verpasst? Oder muss ich da einfach nur logisch miteinander verbinden, dass Estherja immer versucht hat ihren Fehler gut zu machen und ihn deswegen auch als Vampir haben wollte? Vielleicht war es aber einfach auch zu früh/spät für meinen Kopf *rofl*
      Auf jeden Fall hat die Folge einige meiner Fragen beantwortet, allerdings auch wieder Neue aufgeworfen und es bleibt interessant zu sehen, was da noch ans Licht kommt und einen erwartet. Meine Erwartungen an die Folge wurden erfüllt und ich finde, dass es mal wieder eine sehr gute, mitreißende Folge war. Ich freue mich mal wieder auf nächste Woche und bin sehr, sehr, sehr gespannt auf das Midseason finale *wah*
    • Nachdem ich mir nun heute Morgen auch endlich die neue Folge angesehen hab schreib ich jetzt auch mal ein paar Dinge dazu *:D*

      Achtung Spoiler!!!!


      Ich fand ja schon den Anfang total lustig, als Damon Elena in dieser Höhle da erschreckt hat. Er kanns einfach nicht lassen sie irgendwie zu piesacken *:D*
      Ich hab mich außerdem sehr darüber gefreut endlich mal mehr über die "Originals" zu erfahren, vor allem war ich nun gar nicht drauf vorbereitet, dass die Mutter von Elijah und Rebekah die "Original Witch" ist. Das hat mich dann schon serh verblüfft. Das Mikael der Vater von Rebekah und Elijah ist hab ich mir dagegen schon die ganze Zeit irgendwie gedacht, dass er Klaus so sehr hasst war ja schon anfangs der Folge ersichtlich. Da hat mir mein Klaus ganz schön Leid getan. Der konnte ja gar nicht anders werden, wenn er von Mikael so schlecht behandelt wurde. Warum Klaus aber letztendlich seine Mutter umgebracht hat ist mir noch ein klein wenig rätselhaft. Ich hätte an seiner Stelle wohl eher Mikael umgebracht, der sich ja nun wirklich nicht im Griff hat.

      Zum ersten mal seit Rebekahs auftreten in der Serie war sie mir sympathisch, ich denke bei ihr ist das äußere einfach nur Show. Sie will keine Schwäche zeigen und ist deshalb meist zickig und gemein. Ich musste wirklich ien paar Tränchen wegdrücken, wo sie geweint hat als sie heraus fand, dass Klaus ihre Mutter getötet hat. Ich bin jetzt schon gespannt wie Klaus reagieren wird, wenn sie ihn damit konfrontiert. Besonders bei den Rückblicken hat mir Rebekah sehr gut gefallen, ich fands echt rührend wie sie Klaus, Elijah und sich zusammen halten wollte. *seufz*

      Elijah ist in dieser Folge leider viel zu kurz gekommen für meinen Geschmack, aber er hat mal wieder (wie die liebe Nessa schon gesagt hat *anstups*) mit seinem schönen Haar überzeugt *lach1*
      Ich fand ja das ihm die langen Haare besser gestanden haben als die vorherigen in den früheren Rückblenden. *:D*

      Nun zu Damon. Warum hat der denn nun Stefan frei gelassen? Ich verstehs nicht. Ich hätte Stefan einfach schön weiter leiden lassen. Ich mein die können ihm eh nicht helfen, weil er durch Klaus manipuliert wurde....dann lässt man ihn doch lieber da unten wo man weiß das er nicht anstellen kann. Irgendwie neigt Damon viel zu sehr dazu Dinge ohne groß nachzudenken zu tun. Als dann Mikael zu den beiden in der Bar gestoßen ist, dass fand ich doch schon ein wenig übertrieben. Kann ja sein, dass er ein guter Vampirjäger ist, aber dass er dann ausgerechnet auf Damon und Stefan trifft, wo letzterer doch totaaaaal zufällig mit Klaus zu tun hat. Also das fand ich ein wenig übertrieben.
      Dann versucht Mikael auch noch dem armen Damon das Herz rauszureißen, also der fackelt ja nun wirklich nicht lange rum. Was man ja schon gesehen hat, als er Katherines Blut getrunken hat. Was für mich immer noch die Frage aufwirft, ob sie noch lebt? Wäre ja schon ein etwas unspektakulärer, viel zu schneller und leichter Serientod für sie gewesen, zumindest meiner Meinung nach.

      Bonnie ist in der Serie mal so gar nicht aufgefallen und ihr auftreten war für mich genauso sinnlos. Die hätte man dann voll ganz weg lassen können in der Folge.
      Elena hat mir total gut gefallen in der Folge, das sie nun versucht sich besser wehren zu können find ich gut. Das hätte sie allerdings schon viel früher tun sollen, die arme ist ja schon echt mehr als genug von anderen rumgeschubst worden. Die letzte Szene, als sie mit Damon im Bett lag war echt zuckersüß :love:

      In der Folge haben sich ein paar meiner Fragen beantwortet, aber es sind mindestens genau so viele neue dazu gekommen *:D*
      Ich freu mich auf jedenfall schon richtig auf nächste Woche und bin gleichzeitig total traurig, weil dann erst mal Pause ist *cry* Außerdem bang ich langsam aber sicher um meinen Klaus Schatz *angst*


      ~ Ava & Sig by me ~
    • Achtung Spoiler!!!
      Habs auch endlich mal geschafft etwas zu dieser Folge zu schreiben ;) Hab sie schon gestern Morgen gesehen, aber hatte keine Zeit :(

      Nessajajaa schrieb:

      Bis zu dieser Folge zählte ich Rebekah ja nicht zu meinen Favoriten, aber nun kann ich ihr Verhalten viel besser nachvollziehen und sie ist mir sogar ein Stück sympathisch geworden
      Ich fand Rebekah bis zu dieser Folge auch viel zu zickig und ein bisschen nervig, aber als sie so geheult hat, tat sie mir echt leid! *cry*
      Mich wunderts überhaupt nicht, dass Nick eher "böse/fies" ist, wenn sein Vater so mit ihm umgegangen ist. Hoffentlich wird bald gezeigt, wie es überhaupt dazu kam, dass Mikael in diesem Sarg lag, also wer ihn kurzfristig "umgebracht" hat. Ich hab auch sehr viele Fragen : z.B. ob Katherine noch lebt, wie es jetzt mit Tyler weitergeht und ob noch etwas aus Bonnie und Jeremy wird *?(*
      Ich hoffe, das Nick noch nicht stirbt!!! Er würde mir in der Serie total fehlen, er macht das ganze viel spannender. Außerdem ist es ja noch unklar was Mikael alles anstellen wird. Wenn er Vampirjäger ist, wird er sich ja nach Nick die ganzen anderen Vampire schnappen. *shock* auch Damon & Stefan...
      Warum Damon Stefan freigelassen hat, versteh ich nicht, aber die Scene am Ende, wo Elena und Damon zusammen im Bett lagen war echt knuffig *crush*
      Wär echt klasse, wenn Damon & Elena zusammenkommen würden♥
      Ich habe immer noch die Hoffnung, dass Elijah irgendwann zurück kommt! Ich vermisse ihn *bäh* & ich find seine langen Haare auch echt toll *:D*
      Ich bin schon richtig gespannt auf die Finalfolge, aber ich finds doof, dass es erst im Januar weitergeht :cursing:


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Ich bin schon richtig gespannt auf die Finalfolge, aber ich finds doof, dass es erst im Januar weitergeht
      Ein Folge kommt doch noch, oder nicht?

      Ich mochte diese Folge auch. Nun weiß man endlich wie es zu den ursprünglichen kam. *:)*
      Aber..es gibt doch etwas was mich stört. Was ist mit Katherine? Warum wird darauf nicht weiter eingegangen?
      Na gut, vielleicht sollte ich mich einfach nur gedulden und weiter gucken. *;)*

      Ach ja und die Schlussszene mit Damon und Elena. :love: