Hannibal

    Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

    • We were always bullish on this one. Bryan Fuller’s Hannibal project just got a direct-to-series order. NBC has picked up 13 episodes of the thriller TV series based on Thomas Harris’ classic cannibal serial killer.

      Logline: “One-hour contemporary thriller series featuring the classic characters from Thomas Harris’ novel Red Dragon – FBI agent Will Graham and his mentor Dr. Hannibal Lecter – who are re-introduced at the beginning of their budding relationship.”

      So that includes some new information. Fuller is focusing on damaged FBI profiler Graham instead of Clarice Starling (popularized by Jodie Foster in Silence of the Lambs). Graham is the agent who captured Lecter when the psychiatrist was on his killing/eating spree.

      Source: EW

      Plot
      One-hour contemporary thriller series featuring the classic characters from Thomas Harris’ novel Red Dragon – FBI agent Will Graham and his mentor Dr. Hannibal Lecter – who are re-introduced at the beginning of their budding relationship.
      source:spoilertv

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von black pearl ()

    • Na super geil. *nein* nicht wirklich. Warum kauen die schon wieder auf Hannibal rum? Ich glaub die düstere Stimmung aus dem Film wird die Serie nicht rüberbringen können. Und Serienschauspieler haben selten das Potential und/oder Charisma eines Anthony Hopkins. Weil ein Film toll ist, muss es eine Serie nicht sein. Es gibt noch zig andere Themen, die man als Serie verfilmen kann. Warum ausgerechnet Sachen, die es ohnehin schon gibt verhunzen?
    • Abwarten und Tee-trinken
      Und jetzt kommt mein aber - es gibt Leute, die diese Serie vielleicht toll finden - ich hab zum Beispiel weder "Schweigen der Lämmer" noch "Hannibal" geschaut, habe also keine Vergleichsmöglichkeit zu A.Hopkins in dieser Rolle *ka* und könnte daher als potienteller Gucker gewonnen werden, wenn ich das würde wollen . Nur mal so meine Meinung gesagt...

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • Hm, also anschauen würde ich mir die Serie aus Neugier, allein schon, um vergleichen zu können. Aber ich muss auch sagen, die Ausstrahlung, die Hopkins dieser Rolle verliehen hat, wird nur sehr schwer zu überbieten oder auch nur zu erreichen sein. Ich wüsste absolut keinen Schauspieler, der ihm gleichkommen könnte als Hannibal Lecter. Und "Red Dragon" ist nun nicht der stärkste Teil der Reihe. Aber gut, eine Chance haben sie verdient ...
    • Verstehe auch nicht, wieso es dazu nun extra eine Serie geben muss? Ohne Anthony Hopkins wird das sowieso nichts.
      Allein durch seine Art zu schauspielern wurden die Filme schon sehenswert. Der kann das so super rüberbringen und man kauft ihm die Rolle voll ab.
      Das wird kein anderer können.
      Werde mir das auch mal ansehen, aber ich erwarte nicht soviel.
    • Hannibal: Bryan Fuller plant bei Erfolg mit sieben Staffeln

      Ich geb Pearlie mal recht, abwarten ist angesagt. Denn so wie ich Bryan Fullers Serien bisher kennengelernt hab, könnte Hannibal auch als Satire mit schwarzem Humor angelegt sein. *kratz* Dead Like Me und Pushing Daisies gingen ja auch so ein bisschen in die Richtung.
      Wenn das allerdings nur ein blutrünstiges Gemetzel wird, dann ist das nichts für mich.
      *tea*
    • Das denk ich auch, Láris. *high* Der Gedanke an 7 Staffeln Menschen jagen, Menschen töten, Menschen essen... *tired* Nee, das ist nicht gerade lustig. Mal gucken, ob das überhaupt was gibt, erst mal müssen sie einen Hauptdarsteller finden. Fällt dir dazu jemand ein? *kratz*

      Es sei denn, die psychologische Komponente spielt auch eine (große) Rolle, so wie bei Dexter. Dann könnte ich mir das schon sehr interessant vorstellen. Wieso wird ein Mensch Kannibale? Ist er so geboren, oder gibt es einen Auslöser? Antworten auf diese Fragen würden mich schon reizen. *thumps*
      *tea*
    • Hmm versucht NBC sich da nicht zu sehr an Dexter zu orientieren, 13 Folgen pro Staffel, Täter der der Polizei hilft usw. ??

      Soweit ich das mitbekommen habe, wurde schon in einem Film geklärt warum Hannibal seine eigene Spezies verspeisst.
      de.wikipedia.org/wiki/Hannibal…E2%80%93_Wie_alles_begann
      Also fällt das für die Serie meiner Meinung nach flach, weil schon bekannt.

      Kann natürlich auch sein, dass für die Serie alles komplett "weichgespült" wird, ich meine die Serie soll auf NBC laufen nicht auf Showtime.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass man auf NBC sehen wird wie Hannibal speist, und wie er seine Beute eingefangen hat. Das wird dann vermutlich alles nur angedeutet oder darüber gesprochen, und somit ist dann das 1000. Crime Procedural...... *kratz* *kratz* ob das sein Publikum für 7 Staffeln findet?

      Ich bin aber halt auch nicht unbedingt der Hannibal Fan, ich hab' zwar "Schweigen der Lämmer" gesehen und auch "Roter Drache", aber das hat mir vollkommen gereicht zu dem Thema.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Huntress ()

    • Ich bin auch eher der Meinung, dass man es sein lassen sollte. Alles was es über Hannibal zu wissen gibt, wurde in den Filmen genial abgehandelt. Und - ehrlich - Anthony Hopkins spielt in einen eigenen Liga. Da kann kein Seriendarsteller mithalten. *nein* Aber vielleicht sind es ja nur Staffeln von 7 Folgen, dann kommt man mit sieben vielleicht durch. *lach1*
    • Melinda schrieb:

      Der Gedanke an 7 Staffeln Menschen jagen, Menschen töten, Menschen essen... Nee, das ist nicht gerade lustig. Mal gucken, ob das überhaupt was gibt, erst mal müssen sie einen Hauptdarsteller finden. Fällt dir dazu jemand ein?

      Entschuldigung, Melinda, dass ich so spät erst antworte!

      Also, ich muss sagen, ich kann mich allen nur anschließen - mir persönlich fällt kein Schauspieler ein (O'Hare kenne ich nicht gut genug, um dazu etwas zu sagen), für mich ist "Hannibal" schlicht ohne die Präsenz von Hopkins undenkbar. Die Filme fand ich sehr, sehr gut, und zwar nicht wegen der reißerischen Szenen, sondern wegen der gruseligen psychologischen Komponente, und weil Hannibal nun einmal ein sehr charismatischer Bösewicht mit Prinzipien ist, dem man als Zuschauer leicht verfallen kann (allein schon diese Stimme!). Hm, schwer zu erklären. Er hat "nur" jene verspeist, die es "verdient" hatten *;)* , und in den Filmen ist das recht gut aufgezogen. Und Hopkins ist halt genial *seufz* (irgendwo habe ich mal gelesen, dass ursprünglich Jeremy Irons die Rolle spielen sollte - und ja, er wäre auch gut gewesen, denke ich, aber für die Serie nun einmal auch zu alt).
      Aber eine Serie, Folge um Folge, die vermutlich des Effekts wegen ordentlich mit Blut gefüllt sein wird? Wenn dazu nicht gewaltiger Tiefgang hinzukommt - und ich wüsste nicht, woher -, dann stelle ich mir das unerfreulich vor. Wohlgemerkt: Ich kenne "Hannibal Rising" nicht. Das Buch wollte ich mal lesen, der Film reizt mich nicht (was ich gelesen habe darüber, war mir schon zu extrem, und ohne Hopkins als Zugpferd bin ich nicht neugierig genug). Ich glaube, dass es sehr spannend sein kann, den Werdegang einer solchen Person zu verfolgen, aber ich weiß nicht, ob eine filmische Umsetzung dazu geeignet ist, erst recht nicht auf lange Sicht, weil ich bezweifle, dass das Zielpublikum zu viel an Psychogramm zu schätzen weiß. Und wenn man das weglässt, was bleibt dann noch?
    • Láris schrieb:

      Er hat "nur" jene verspeist, die es "verdient" hatten


      Das erinnert dann doch an Dexter, der tötet auch nur die Bösen. Und Dexter funktioniert als Serie ja gut.
      Aber es ist schon richtig, alles spekulieren bringt im Vorfeld gar nichts, abwarten und Tee trinken. *;)*

      PS: Denis O'Hare spielt einen Vampir in True Blood; und nach meiner Meinung macht er das unglaublich gut! *thumps*
      *tea*
    • Aha, jetzt habe ich mir einmal O'Hare angeschaut (die Gedächtnisstütze hat geholfen, danke!) ... hm, als Bösewicht macht er schon etwas her. Aber wenn es um die Vorgeschichte vom "Schweigen der Lämmer" geht, erscheint er mir etwas zu alt. Aber ich lass mich überraschen, vielleicht wird die Serie ja ganz anders, als unsereins spekulieren kann. Aber wer auch immer die Rolle spielt, wird mit hohen Erwartungen rechnen müssen.
    • Hannibal - Main Role Cast

      After a long search, NBC and writer-producer Bryan Fuller have found the star of their upcoming drama series Hannibal.

      Danish actor Mads Mikkelsen has landed the coveted role. You may not recognize his name, but we consider the actor a great get. He’s best known as the blood-crying villain Le Chiffre from the James Bond film Casino Royale and was just honored with the best actor prize at the Cannes Film Festival for his performance in Thomas Vinterberg’s The Hunt. He also had a supporting role in the Clash of the Titans reboot and was recently offered a villain role in Thor 2.

      Source: EW


      *faint* Wow ich finde das ist ne echt gute Wahl, toll dass er da mitmacht.

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • Hannibal - Casting News - Lara Jean Chorostecki joins cast
      Camelot actress Lara Jean Chorostecki has joined the cast of the Peacock’s upcoming Hannibal Lecter drama series in a role previously played by Stephen Lang in 1986′s Manhunter and Philip Seymour Hoffman in 2002′s Red Dragon, TVLine has learned exclusively.

      Chorostecki will portray Freddie Lounds — aka Freddy Lounds, the sleazy tabloid reporter played by Lang and Hoffman on the big screen — in NBC’s contemporary take on the characters from Thomas Harris’ Red Dragon novel.

      Source: TV Line

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • Hannibal - Casting News - Gillian Anderson gets multi-episode arc

      Sci-fi fan-favorite Gillian Anderson returning to broadcast series television after a decade to join Bryan Fuller’s NBC serial-killer thriller.

      And perhaps the best part is the role she’s playing….

      In a multi-episode arc, Anderson is going to play murderous psychiatrist Dr. Hannibal Lecter’s (Mads Mikkelsen) own therapist.

      Source: EW

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.