Angepinnt Serien Empfehlungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaut eigentlich jemand "The Fall" mit Gillian Anderson in einer Hauptrolle?
      Der ZDF strahlt die Serie seit dem 15.11 aus und hat bisher 3 Staffeln mit jeweils 5 Folgen (2. Staffel hat 6 Folgen), die dritte wurde jedoch noch nicht ausgestrahlt. Ich bin schon mit Folge 2 vollkommen fasziniert, was aber für mich in erster Linie an Gillian liegt, da ich großer Fan von ihr bin.

      "The Fall" ist eine britische Produktion und besticht durch eine unaufgeregte, aber intensive Erzählweise. Gillian spielt Stella Gibson die eine höhere Position bekleidet, sie ist Detective Superintendent und wurde extra aus London nach Belfast beordert um einen Serienkiller zu schnappen. Sie ist brilliant, leicht hat sie es dort nicht, schert sich aber nicht um patriarchalische Strukturen und fährt mit den männlichen Kollegen Schlitten. Sie bleibt dabei aber professionell, strahlt stets Überlegenheit aus - und ist die einzige, die die Morde als Serienmorde erkennt. Nebenbei nimmt man sich viel Zeit um in das Leben des Serienmörders und seine Motive einzutauchen. Ein vielschichtiger Charakter, den ich aber von Anfang an ständig eine reinwürgen könnte und mehr noch. Logisch, kann man ihm ja minutenlang bei seinem Mord zusehen und wie er diesen akribisch vorbereitet. Dabei muss man sich aber nicht auf möglichst viel Blut und Brutalität einstellen, auch in dieser Hinsicht spart man mit diesen Effekten. Er wird übrigens von 50 Shades of Grey-Darsteller Jamie Dornan dargestellt. Da ich den Film nicht gesehen habe, stört zumindest das nicht.

      Diese Rolle passt zu Gillian, eine starke Frauenfigur, mit faszinierender Ausstrahlung! Eine leise Hetzjagd auf den Mörder mit starker Charakterzeichnung - erinnert mich an sehr an die dänische Krimiserie "Kommissarin Lund - Das Verbrechen."
    • Die erste Folge habe ich mir angeschaut, die letzten Sonntag habe ich dummerweise schlicht vergessen (zu viel anderes im Kopf ...). Daran sieht man vielleicht, dass die erste Folge mich nicht so sehr gepackt hat, sonst hätte ich wohl drangedacht. An sich fand ich den Einstieg gar nicht übel, spannend gemacht, durchaus gruselig. Was mich sehr gestört hat, war Gillian Andersons falscher Synchron, ich hatte nach Jahren von "Akte X" irgendwie den Eindruck, sie würde gar nicht reden *lach* .
      Aber davon einmal abgesehen spielt sie die Rolle der abgebrühten, ziemlich kalten Ermittlerin gut, auch wenn ich die Figur alles andere als sympathisch finde. Folge 3 habe ich vor anzusehen, denn die Handlung an sich fand ich recht interessant und finster. Allerdings ist das vielleicht mein Hauptkritikpunkt: Da es ja spielfilmlange Folgen sind, hätte ich es besser gefunden, wenn der Fall sich nicht zu weit streckt und es mehr eine Spielfilmreihe gewesen wäre wie etwa "Luther" oder "Jesse Stone".
    • @RedDana
      Mir hat The Fall auch gut gefallen, besonders natürlich Gillan Anderson, die mal wieder die starke Frau geben darf. Ich fand auch Jamie "Mr. Grey" Dornan als Gegenspieler gut besetzt. Auf Serienjunkies stand das das ZDF die Serie geschnitten hat, keine Ahnung was da der Schere zum Opfer gefallen ist.

      Die dritte Staffel wird ab Dezember gedreht, mal schauen wann wir die zu sehen kriegen. *seufz*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Ich schaue auch 'The Fall' und bin begeistert! *thumps* Sie ist sehr spannend und super toll besetzt und die Kameraführung ist auch besonders gut gelungen. Ich bin ja ein absoluter Jamie Dornan Fan und schaue sie hauptsächlich wegen ihm. :love: Auch wenn er eine ziemlich fiese Rolle spielt, was er sehr brillant macht, wirklich toll! :thumbup: Man kann alle Folgen im Originalton und in der Synchronfassung auch online schauen, aber nur zwischen 22 - 6Uhr. Link: The Fall
    • Auf Grund eurer Empfehlungen habe ich die ersten drei Folgen nachgeholt und bin total begeistert! Ist das spannend, brutal aber macht auch Spaß. Beide Hauptrollen sind stark besetzt, ganz besonders Gillian!
      Jamie Dornan kannte ich bisher nicht, (Fifty Shades of dingens interessiert mich nicht), deshalb hab ich keinen Vergleich. Ich finde, er spielt die Rolle des perversen Mörders einfach großartig.

      Nochmals vielen Dank für den Tipp! *thumps*
      *tea*
    • Gestern lief das Staffelfinale von The Fall - man, dass war an Spannung kaum zu überbieten. Eine super Serie!!! Ich kann die nächsten Staffeln kaum erwarten. *superhappy*
      Eigentlich sollte man vielleicht nicht so von einer Serie schwärmen, in denen ein Serienmörder umhergeht, aber diese ist so anders als alle bisherigen Serien oder Filme dieser Art.
      Sie nimmt einen Gefangen, man kann gar nicht anders als zu schauen. Man ist hin- und hergerissen, weil man teilweise sogar auf der Seite von Paul ist. Was vor allem an dem charismatischen Serienmörder Paul Spector (Jamie Dornan) und Stella Gibson, Detective Superintendent (Gillian Anderson) liegt. Die ihre Rollen, auch wenn ich mich wiederhole, einfach brillant spielen. Eine wirklich klasse Serie! :thumbup:
    • *shock* Was denn, das war der Huntsman? Den hab ich ganz anders in Erinnerung. Danke für die Info, @angelinchains *kiss1*

      @Antikerin Ich hab auch wie festgetackert vor dem TV geklebt und mich kaum zu atmen getraut! War das spannend! *ja* Nur war mir der Schluss etwas zu abrupt. Soll das heißen, dass S.2 dann genau dort ansetzt? Na gut, aber zu lange sollte man dieses Thema nicht auswalzen, sonst wird es leicht nervig.
      Aber auf Pauls Seite war ich nie. Eher das Gegenteil war der Fall, ich hab gehofft, dass dieses widerliche Schwein elendig stirbt und vorher noch angemessen leidet! (ich bin böse) *bääääh*

      Tolle Serie. *thumps*
      *tea*
    • Ich habe das Finale neulich auch endlich aufgezeichnet gesehen - und schließe mich @Melinda an - ich war nie auf Pauls Seite und hatte fest mit seinem Tod gerechnet. Wenn etwa Stella ihn erschossen hätte, das wäre etwas gewesen!
      Insgesamt muss ich sagen, dass ich die Staffel sehr spannend und gut fand, aber gegen Ende hat mich auch einiges genervt: Klar, dass Stella sich den nächsten jungen Burschen ins Bett holen musste - aber
      Spoiler anzeigen
      dass sie dann am Ende völlig ignoriert, dass ihr Liebhaber angeschossen wurde, und stattdessen völlig vor Schmerz vergeht, weil der Serienkiller womöglich stirbt
      - das hat mir das Ende ziemlich vergällt, und ich begreife es auch nicht. Für mich wirkt es wie ein künstlich aufgesetzter Cliffhanger (der wahrscheinlich auf irgendwelche abstrusen Verbandelungen hinweist, die noch kommen sollen), denn so gut die Staffel war, ich finde, diese Handlung und auch der Bösewicht geben einfach nicht noch mehr Stoff her für S2. Besser wäre es gewesen, den Fall hier und jetzt sauber enden zu lassen, statt gegen Schluss wie in Zeitlupe zu agieren und dann Stella so komplett abstrus reagieren zu lassen.

      Da muss ich schon sagen, dass andere Serien bessere Staffelenden hinbekommen haben (siehe "Luther" o.ä.); aber es freut mich ganz nebenbei, "Merlin" Colin Morgan in einer neuen Rolle zu sehen.
    • Melinda schrieb:

      Ab September zeigt Sixx die Mystery Serie The Magicans. Ich finde, das klingt sehr interessant, kennt das schon jemand?
      Ist nicht schlecht, erinnert aber schon sehr an Harry Potter nur das die Protagonisten älter sind, da es um ein Zauberer College geht.
      Das ganz braucht etwas um in die Gänge zu kommen, wird aber mit der Zeit immer besser.
      Auf die 2. Staffel bin ich schon gespannt. :thumbup:
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Ich habe mit Stranger Things angefangen und bin sehr angetan davon. Die Serie ist anders, spielt in den 80er Jahren, ganz ohne Smartphones und Computer. Im Mittelpunkt stehen drei Jungs, die ihren verschwundenen Freund suchen. Hilfe kriegen sie von einem sehr merkwürdigen Mädchen, das über erstaunliche Kräfte verfügt.

      Wer die Möglichkeit hat sich das anzuschauen, sollte es tun, die Serie ist klasse und sehr spannend. *thumps*
      *tea*