Oneshot Poesie - God´s Army - Gedanken über Engel

    Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

    • Oneshot Poesie - God´s Army - Gedanken über Engel

      Autor(en): starship
      Rating: FSK 0
      Genre: wohl eine Art Gedicht?
      Pairing: keines
      Spoiler: keiner
      Disclaimer:
      Kurzer Inhalt: Gedanken über die Engel Gottes- zu denen wohl auch Castiel gehört (diese Gedanken habe ich mir lange vor SN und Cas mal gemacht, ist schon ewig her!)


      ~~~*~~~

      ~God´s Army~

      Groß und mächtig müssen sie sein, nicht klein, zart und zerbrechlich.

      Bewaffnet mit riesigen Flügeln, denn mit nur einem Flügelschlag können sie die Zeit zum Stillstand bringen, mit einem Flügelschlag den Feind zu Boden werfen, mit einem Flügelschlag die Ungerechtigkeit und alles Leid hinweg fegen, mit einem Flügelschlag alles beschützen.


      Gottes Armee besteht aus solchen Engeln. Sie schwimmen im Himmel, lachen die Sterne an und tanzen mit der Sonne.

      Wenn alle irdische Zeit vergangen ist, wenn sich das Leben dem Ende neigt, wird er seine Armee senden, um eine neue Hoffnung zu bringen, das Böse zu vernichten, in alle Seelen einzudringen und Frieden zu stiften. Verzweiflung, Hass, Wut, Neid, alle schlechten Gefühle, alles Böse wird es nicht mehr geben.


      Es kehrt Sanftmut ein, Ruhe, innerer Frieden. Und wir werden Dinge erfahren, von denen wir nie wussten, dass es sie gibt. Die Schranken der Erde werden sich öffnen, das Weltall mit seinem ganzen Reichtum und seiner Vielfalt wird sich uns zeigen. Wir werden neue Welten sehen, in denen es keine Kriege, keine Intoleranz und keine Ungleichheiten mehr gibt.


      Und letztendlich werden wir erkennen, wie klein wir waren, in all unseren Unzulänglichkeiten, in unserem Kleingeist, in unserer Bosheit. Gerechtigkeit wird siegen, Mut, Ehrlichkeit und Tapferkeit werden von den Engeln belohnt werden.


      Diese Wesen, anmutig und schön, werden uns führen und leiten.


      Doch es gibt sie schon heute, mitten unter uns. Hier auf der Erde, unerkannt und gefürchtet. All jene sind es, die wir als Außenseiter betrachten, als „Freaks“, als Durchgeknallt, Verrückt und Seltsam abtun. Sie wandern durch Zeit und Raum wie Moleküle durch die Luft. Kaum ein Mensch erkennt sie. Und doch werden wir fast alle irgendwann einmal von ihnen berührt. Unbemerkt zwar, aber doch nachhaltig.


      Wenn dies geschieht, ändert sich etwas in unserem Leben. Wir schlagen andere Wege ein, wir ändern unsere Ziele, unsere Wünsche und Gedanken. Was Wichtig war, wird Unwichtig, was Bedeutend war, verliert an Bedeutung. Wir betrachten die Dinge mit anderen Augen. Mit den Augen der Engel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • So wie du siehst lese ich echt alles von dir und gebe dir auch hier zu natürlich wie es sich gehört brav FB oder gebe meine Senf dazu ab. Das kannst du jetzt sehen wie du willst. *cool*

      Doch ich finde es klasse, echt klasse meine süsse. Und ich finde das da echt was dran ist.
      Hast dir wohl schon lange vor dem süsses Cas Gedanken über Engel gemacht was?