8.02 What's Up Tiger Mommy?

    Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

    • SydneyB schrieb:

      Hm, hab ich was übersehen oder geht das schon wieder los mit den Ungereimtheiten? Mrs. Tran kriegt am Anfang ihr Anti-Demon-Tattoo.... und noch in dieser Folge wird sie von Crowley übernommen???
      Ob das mit diesem roten Rauch zu tun hat? Ist Crowley kein 'normaler' Dämon? Wie sonst wäre es erklärbar, dass es sie direkt erwischt? *kratz*


      Crowley hat sie an der Tür abgefangen als sie dem Engel gesagt hat, dass sie sich nicht mehr auf Engel verlässt und ihr eine Kerze an den Arm gehalten. Als sie dann später ihren Arm gehoben hat, konnte man ihre Brandwunde sehen. Ich hoffe damit helfen zu können. *;)*
    • In jedem Fall ist ihr das Tattoo weg gebrannt worden. Können wir uns darauf einigen? *:D*
      Liebe Grüße, Tanja

      Avatar & Sig by angel- Daaaanke für das tolle Set

      Events 2017 / 2018:
      Dystopia / März 2017
      Medieval Fantasy Convention / August 2017
      Lunar Eclipse Reunion / Dezember 2017
      Dystopia 2 - April 2018


    • Sorry stimmt! Hatte in einem Review gelesen, dass es Crowley war und dann auch so eine Szene ihm Kopf als ich es geschrieben habe, jedoch dann nicht noch einmal nachgeprüft.
      Anscheinend habe ich auch schon Hallos *angst* weil ich mich noch genau an die Szene wie ich sie beschrieben habe erinnern kann.
      Tja wahrscheinlich war der Wunsch der Vater des Gedanken... *blush* *bye*
    • Ich fand die Folge auch sehr gut. Die Mutter war genial. Wie cool sie beim tätowieren war und ihren jammenden Sohn die Hand hielt, wenn auch leicht genervt. *lol1*

      Dean gefällt mir gut. Er hat trotz allem, was er erlebt hat, seinen alten Humor nicht verloren. Wie er zu dem Impala sagte" sie haben das nicht so gemeint Baby" hat mich an alten Zeiten erinnert. *:)*

      Was ich seltsam fand, war als Sam den Dämon wieder in den Körper zurückgezwungen hat. Als Dean fragte, wie das gemacht hat, sagte er ganz banal, dass er den Exorzismusspruch nur anders rum gesprochen hat. Warum hat er das früher nie getan? Als er Lilith töten wollte in dem Hotelzimmer, oder als Lilith den Körper von Ruby verlassen hat, nachdem Dean von den Höllenhunden getötet wurde? Er sagte es so, als wäre es das Normalste der Welt und genauso hat Dean es auch aufgenommen. Sam macht ein Jahr Pause von der Jagd und dann fällt ihn plötzlich so etwas Grandioses ein?

      Dennoch haben mir beide Brüder wieder sehr gut gefallen. Auch die, wenn auch wenigen, Brüdermomente haben mich sehr gefreut. Wie Sam Dean beruhigen wollte, weil Kevin geschrieben hatte, dass Dean jeden tötet den er nicht mehr gebrauchen kann. Das in dem Zusammenhang der Rückblick mit Cas kam, war schon beunruhigend.

      Freu mich auf die nächste Folge.
      lg. Aulan *:)*
    • Ich finde, bisher ist es wirklich Season Gr8.
      Auch 8x02 war wieder super.

      Dean: Plan C tanked.
      Crowley: Maybe you should try plan D for dumbass.

      ...ich hab' mich gut amüsiert.

      Und Sam mit Thors Hammer! Episch. Ich finde, den sollte er behalten, haha.

      Was mich ein wenig verwundert, ist Samandriels Rolle. Er ist ein Engel und dahin gekommen, um das Wort Gottes mitzunehmen. Ist ja nunmal nicht nur irgendeine Tafel.
      Wieso hat er das Mrs. Tran und schlussendlich Crowley so leicht überlassen?

      Als er aus dem Raum geht, nachdem er mit Mrs. Tran geredet hat, verschließt ja Willy Wonka sofort die Tür, das müsste Samandriel doch bemerkt haben?!
      Er ist ein Engel, kann mir doch niemand erzählen, dass er nicht merkt, wie Crowley (oder wer auch immer) Mrs. Tran possessed.
      Und er würde doch nicht einfach so wieder in den Himmel verschwinden und dann zuhause ankommen 'Ja, habe das Wort Gottes leider nicht ersteigern können, der König der Hölle hat es jetzt, was soll's!'...

      Bin ich die Einzige, die das komisch fand? LOL
    • @Aulan: Was Sam genau in dem Jahr gemacht hat, als Dean im Purgatory war, wissen wir - noch - nicht. Vielleicht hat er sich ja einiges an Wissen angeeignet, dass er vorher nicht hatte.

      Ich fand die Folge auch klasse. Endlich kommen Sam und Dean mal mit Dreitagebart daher :love: Kein weinerliches Getue mehr. Es werden Nägel mit Köpfen gemacht und ja, so kann es ruhig weitergehen. Aber nachdem ich schon Being Human verschlungen hab, denke ich wir können uns auch auf den Rest von S8 freuen. Carver packt das einfach ganz anders an! *thumps* :love:
    • angelinchains schrieb:

      @Aulan: Was Sam genau in dem Jahr gemacht hat, als Dean im Purgatory war, wissen wir - noch - nicht. Vielleicht hat er sich ja einiges an Wissen angeeignet, dass er vorher nicht hatte.

      Ich fand die Folge auch klasse. Endlich kommen Sam und Dean mal mit Dreitagebart daher :love: Kein weinerliches Getue mehr. Es werden Nägel mit Köpfen gemacht und ja, so kann es ruhig weitergehen. Aber nachdem ich schon Being Human verschlungen hab, denke ich wir können uns auch auf den Rest von S8 freuen. Carver packt das einfach ganz anders an! *thumps* :love:

      Das sehe ich ähnlich, allerdings war ich mir da letzte Staffel nach den ersten beiden Folgen auch sicher......und dann......baaaaad things happened. *seufz*

      Aber wenn ich Being Human bedenke, wo Carver dem aus UK bekannten Stoff doch noch einige neue Facetten abgewinnen konnte :love: ......das sollte diesmal nicht wieder zu so einem krassen Einbruch des SPN Plots kommen, Carver wirkt zielgerichteter, :love: und er scheint entschlossen zu sein, seine Sicht der Winchester Story in mehr als einer Season erzählen zu wollen. *thumps*

      Ich bin echt gespannt, was alles über das vergangene Jahr herausfinden werden, ich rechne mit einigen Überraschungen was Sam und Dean angeht, etwas an was wir jetzt alle nicht denken. Ich vertraue mal darauf, dass das wieder so wird wie zu alten Zeiten und was immer die Stärke von Supernatural war:

      Nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint. *angst* :love:
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Huntress schrieb:


      Nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint. *angst* :love:


      Genau das - deshalb verstehe ich auch das Gejaule nicht, das auf vielen boards schon wieder in vollem Gange ist. Sam-Fans gegen Dean-Fans... sowas Bescheuertes. Ich bleibe lieber Winchester-Fan und schlage mich auf keine Seite...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Das sind dann meiner Meinung nach keine Fans der Show, sondern der einzelnen Schauspieler. Aber es gibt ja auch Castiel Fans, die die Serie nicht gucken, wenn Misha nicht dabei ist *vogelzeigen* Ich bin ja mal gespannt auf die Ratings von 8.03 ob SPN das tolle Ergebnis von 8.02 halten kann. Ich würde es mir wünschen. Denn man merkt - und da wiederhole ich mich gern - hier Carvers Handschrift. Die Jungs sind deutlich anders geschrieben, agieren auch nicht so "trottelig" wie in S6 und S7. Außerdem ist die Kameraführung eine andere - viele Großaufnahmen insbesonder im Purgatory. Auch damit bauen sie einen komplett anderen Spannungsbogen auf. Man fühlt sich an die Anfänge von SPN erinnert. Ich hoffe es bleibt so *thumps*
    • Ich fand die Folge auch klasse!
      Man merkt wirklich das da ein andere am Steuer sitzt, nicht nur wie die Charaktere geschrieben sind sondern auch wie gedreht wird (oder liegt das nur an meinem neuen PC.....)
      Bis jetzt bin ich sehr begeistert und ich hoffe das es auch so bleibt.
      Hat Sam sich jetzt eigentlich Thors Hammer unter den Nagel gerissen?
      Hoffe nur das sie die Ereignisse aus dem vergangenen Jahr zügig auflösen und den Zuschauer nicht all zu lange auf die Folter spannen! Das Ende der Folge ist ja schon mahl sehr viel versprechend, was ist mit Cas genau passiert, allein das macht einen macht einen schon hibbelig auf die nächste Folge.
      Ich bin ja wirklich sehr gespannt was im letzten Jahr so alles passiert ist.

      Nicht mehr gucken nur weil meine Lieblings Charakter nicht mehr da bei ist?? Ich glaub es hackt..... Ich gucke eine Serie doch nicht nur wegen einem Bestimmten Charakter oder Schauspieler, ok vielleicht am Anfang. Ich hab anfangs auch nur wegen Jared eingeschaltet aber auch nur weil ich ihn aus GG schon kannte. Und heut mag ich die meisten von ihnen nicht mehr missen. Klar gibt es Charaktere die man nicht mag aber meist sind sie ja auch darauf ausgelegt. Und gerade hier mag ich das man auch die bösen so charmant hin bekommt das sie von den Fans gemocht werden.
      Hab mir die erste Folge noch mal angeschaut und kann so langsam beide Seiten verstehen. Aber deswegen den einen oder anderen zur Persona Non Grata zu erklären, selten bescheuert........
      Aloha, die Lotte *butterfly*
    • Ich verstehe das Gemecker von vorne bis hinten nicht, ich bin rundum zufrieden und freue mich auf jede neue Episode, bisher finde ich alles absolut klasse.
      Ich gucke die Serie der Serie wegen, jeder Charakter ist wichtig und trägt zum Ganzen bei, was wäre denn bitte Supernatural ohne sie?!
      Die Mischung macht's.

      Einen Lieblingscharakter zu haben ist ganz normal, aber ich werde niemals verstehen, wie man Hass auf eine fiktive Figur entwickeln kann oder nur bestimmte Episoden wegen Castiel guckt. *ka* Unklar.

      Auf Tumblr habe ich bisher nur Lobeshymnen über Season 8 gesehen und da bleibe ich auch, kriege ich einen Puls von 200 wenn ich sowas lese wie 'Dean-Fans gegen Sam-Fans' oder dergleichen.
      Gottseidank bin ich was das SPN-Fandom angeht nur auf Tumblr und hier im Board unterwegs, das habe ich mir schon richtig ausgesucht. *:D*
    • Also diese Folge war echt witzig...und irgendwie unheimlich...ich weiß nicht, ob ich den Dean mag, der da aus dem Fegefeuer rausgekommen ist..
      Aber eins nach dem anderen: die Szenen mit Kevin´s Mum fand ich klasse...ich weiß auch nicht, ob ich an Kevins Stelle mich gegen sie aufgelehnt hat...der Blick war klasse, als seine Mutter eröffnet hat, dass sie schon ein Tattoo hat *:D* ...aber ich glaube, dass sie mit ihrer Art sich den Respekt unsere Jäger verdient..die Szene im Tattooladen *lach1* ...einfach klasse...dann die Sache bei der Auktion...*hihi* Plan A scheitert, Plan B fällt auch aus, weil sie keine übernatürlichen Zahlungsmittel haben
      ...die Blicke waren einfach klasse...Plan C scheitert auch, obwohl Dean richtig klasse den Schlüssel ergattert...also bleibt nur Plan D...
      Tja...Crowley hat keine Seele...

      Hmm...jetzt zu Dean...irgendwie hatte ich den Eindruck, dass er leicht verrückt wirkt...insbesondere im Fegefeuer...so richtig besessen...gut..wer tagtäglich von Monstern umgeben ist und um sein Leben kämpfen muss, kann das schon jmd. verändern...und dann hatte er ja noch die "Finde-Cass-Mission"...als er ihn dann tatsächlich gefunden hat, war ja klar, dass unser loyaler Dean Cas klar macht, dass er nicht ohne ihn geht...egal welche Gefahren das mit sich bringt...Hmm..was ist da bloß passiert, als Cas nach Dean ruft in der Rückblene...Na ja..zurück im richtigen Leben hat man das Gefühl, dass Dean noch denkt, dass er im Fegefeuer sei...er ist kompromisslos, wenn man die Szene im Verhörraum bedenkt...und dann natürlich die Sache mit Kevin´s Mum...da stellt sich doch die Frage, ob er auch Sam versucht hätte zu töten, wenn Crowley ihn besetzt hätte...alles nicht unbedingt eine schöne Vorstellung...aber warten wir mal ab, wie sich das weiterentwickelt...
    • Ich kann mich bisher, was Staffel 8 betrifft, nicht beschweren und fühle mich sehr gut unterhalten. *thumps*
      Besonders gut finde ich das die Geschehnisse in den bisherigen Folgen auch Dinge liefern über die man nachdenken und spekulieren kann. Dahingegen eher schlechter finde ich die Verhaltensweise von Fans auf Reportagen, Spoiler oder Reviews. Es ist erschreckend wieviele sich nach zwei Folgen schon wieder so auf andere Charaktere und Fans eingeschossen haben und vor lauter "Brett vorm Kopf" nichts mehr sehen als ihre eigene Engstirnigkeit. :cursing:

      Hier geht es nicht um die normale Kritik an Charakteren, sondern um dieses fanatische und feindseelige Verhalten das manche doch an den Tag legen. Manchmal glühe ich vor "Scham" hochrot auf, das diese einen Teil des SPN Fandoms darstellen. *frust*

      Mich selbst zähle ich von Anfang an als eine große Liebhaberin des Bruder-Bandes und Staffel 4 hatte mir damals mehrfach das Herz zertrümmert mit seiner immer größer werdenden Distanz. Jedoch geht einer Serie, welche ZWEI Hauptdarsteller hat, auch irgendwann die Luft aus, sollte es immer nur Friede, Freude Eierkuchen geben. Im Auftakt von S8 mixen sie nun einfach eine ganz andere Dynamik in das Bruder-Duo, welche von den in meinen Augen mehr "Erwachseneren Jungs" unterstützt wird. Mir persönlich gefällt dies bisher.
      So ein klein wenig erinnert es mich an S1, da haben die beiden sich in der "getrennten" Stanford Zeitspanne auch verändert. Sie haben aber damals ihr Bruder-Band mit der Zeit "wiedergefunden" und sogar noch verstärkt.
      Wieso nun soviele Fans denken das alles den Bach runter geht und es nicht mehr zu kitten ist, verstehe ich deshalb nicht. Ich habe Vertrauen in die Jungs, in Carver als Showrunner und freu mich auf die Achterbahnfahrt meiner Gefühle. :love:

      Das Dean verändert zurückommt und vieleicht auf den ein oder anderen "verrückt" wirkt ist verständlich. Purgatory ist, in meinen Augen, nichts anderes als wenn Soldaten in den Krieg ziehen, nur war Dean in diesem Krieg längere Zeit alleine.
      Rund um die Uhr den Alarm auf 100% zu haben und sich zu Beginn komplett ohne Hilfe durchschlagen zu müssen war sicher nicht einfach und hat den seit Kindheit geprägten Jäger in ihm auf Hochturen aufleben lassen. Nun da er zurück ist, muss er diesen erst wieder auf einen normalen Level runterstufen und das wird wohl eine Weile dauern bis sein Verhalten sich wieder als "angebracht" bezeichnen lässt.
      Viele Soldaten die wieder nachhause zurückkehren sind verändert. Es muss nicht immer das dramatische PTSD sein, aber es sind eben Erlebnisse die prägen, verändern und ganz andere Sichtweisen zu Tage bringen.

      Auch wenn das für den ein oder anderen nicht nachzuvollziehen ist, mir gefällt Dean sehr zur Zeit. Vieleicht hat es damit zu tun das ich in Staffel 6 & 7 des öfteren dachte wohin denn der Jäger in ihm wohl verschwunden ist. Viel zu oft war er mir als "zu doof" dargestellt, die Sauferei ging mir gehörig gegen den Strich und wenns in den Kampf ging lag er trotzdem mehr im Dreck als das er mal was gerissen hätte. Wenn jemand 20 Jahre im Jäger-Geschäft ist sollte das doch in meinen Augen etwas anders aussehen. Aus dem Grund genieße ich nun die Zeit des Vollblut-Jägers mit allen Höhen und Tiefenschlägen die es mit sich bringt.

      Benny als Charakter, sowie auch das Verhalten zwischen ihm und Dean finde ich bisher toll. Schaut man nochmal zu den Soldaten im Krieg, so müssen auch sie hin und wieder mit Kameraden auskommen die sie im normalen Leben nicht mal mit der Kehrseite angesehen hätten. Dort muss man sich sogar noch mit seinem Leben auf sie verlassen können.
      Dean hatte sich anfangs sicher nur mit Benny eingelassen, weil dieser ihm einen Ausweg geboten hat und bis es eben soweit war hat der eine auf den anderen aufgepasst, da Benny auf Dean genauso angeweisen war wie umgekehrt. Auch wenn die beiden sich in Purgatory zusammengerauft haben glaube ich nicht das Dean vor ALLEM die Augen verschließen würde was Benny betrifft. Gerade weil auch noch die Frage im Raum steht wie der Vampir sich denn nun seinen Magen füllt.

      Was Sam betrifft, war ich natürlich überrascht das er nicht nach seinem Bruder gesucht hat, aber deshalb stell ich ihn nicht an den Pranger. Auf der einen Seite bin ich froh das er nicht allein war und nach all den Verlusten jemanden an seiner Seite hatte der ihm wirklich Gefühle entgegen gebracht hat, auf der anderen Seite bin ich einfach nur neugierig wie der Verlauf war bis zu diesem Punkt. Wir werden, hoffentlich heute Nacht, noch einiges an Einblick in sein vergangenes Jahr bekommen und dann wird sich schon zeigen wie Sam zu der Entscheidung gekommen ist nun doch allem den Rücken zu kehren.
      Ich kann mir nicht vorstellen das Sam sich direkt nachdem Dean & Castiel verschwanden und Crowley mit seiner Rede fertig war auf die Suche nach seinem "apple pie life" gemacht hat. Auch dies hatte seinen Werdegang und den sollten man doch erstmal abwarten.
      Wie auch immer, Familie trifft hier und da Entscheidungen die einem persönlich nicht gefallen, aber man liebt sie trotzdem.

      Um zum Schluss noch zu Castiel zu kommen. Ich fand die Begegnung von Dean und Cas in der zweiten Episode einfach toll. Wie Dean von Herzen lacht bei der Umarmung, da merkt man so richtig wie sehr ihm gerade an diesem schrecklichen Ort doch ein "alter" Freund gefehlt hat. Mir tat Cas leid wie mitgenommen, mutlos und gehetzt er aussah. Nun bin ich mehr als gespannt welche Situation sie entgültig trennt und diesen Schrei von Castiel auslöst.

      Ich mag Purgatory *thumps*

      Alles in allem regt mich die achte Staffel mehr dazu an am Ball zu bleiben als es die siebte tat. :love: *ja*
    • So, hab nun die Folge gestern endlich sehen können. Allerdings fand ich die etwas schwächer als die erste Folge. Will aber nicht sagen das ich die Folge schlecht fand. Es war auch allgemein etwas komisch da ich eh gerad paralell die 4 Staffel gucke. *blush*

      Naja aber man merkt schon so eine leichte Qualitätssteigerung seit Carver jetzt das ganze steuert. Mal sehen ob es auch die ganze Staffel bei behält. Am interesanntesten find ich die Flashbacks. Was wohl mir Cas passiert ist? Krass fand ich als Dean dann den gefamgenden plötzlich an die gurgel ging. Etwas komisch ist Dean schon geworden.

      Wie auch Sam, der mit in der Folge etwas ruhiger erschien. Überrascht war ich wie er den Demon wieder in der Körper schickte statt in die Hölle. Und Crowlys Rauch ist Rot? *shock*

      Na ich glaub ich muss mir die Folge noch mal genauer ansehen. Ich glaub einiges nicht wirklich mitbekommen zu haben. Es war schon spät als ich die Folge gesehen hab. Und Müde war ich eh und je gewesen.