4.02 Memorial

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 4.02 Memorial

      The Vampire Diaries - Season 4 - Episode 4.02 - Title Revealed
      Thanks to a tweet from Julie Plec showing a photo of the 4.02 script cover, we now know that Episode 2 of Season 4 is titled 'Memorial'

      zum Tweet..
      taken from spoilertv

      Dies ist die 68 Folge der Serie, wen`s interessiert... *:D*

      “THE VAMPIRE DIARIES” — (8:00-9:00 p.m. ET)
      “Memorial” (TV-14, LSV) (HDTV)

      A NEW DANGER COMES TO TOWN — Elena (Nina Dobrev) tries to cope with the extreme highs and lows that are part of becoming a vampire, and Stefan (Paul Wesley) and Damon (Ian Somerhalder) almost come to blows while arguing about what is best for her. Damon decides to help Elena in his own way and asks her not to tell Stefan. A stranger, Connor Jordan (guest star Todd Williams, “Chicago Code”), arrives in town and begins questioning Sheriff Forbes and Mayor Lockwood. Connor’s actions quickly convince Stefan that they are dealing with a dangerous vampire hunter. Jeremy (Steven R. McQueen) and Matt (Zach Roerig) are surprised to see a girl they used to know, April, (guest star Grace Phipps, “The Nine Lives of Chloe King”), has returned to town and is enrolling at Mystic Falls High. At a town gathering, Elena comes close to losing control until Caroline steps in to help her. Finally, Damon confides his feelings to an unexpected friend. Kat Graham and Michael Trevino also star. Rob Hardy directed the episode written by Jose Molina & Julie Plec (#402).
      taken from spoilertv

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von black pearl ()

    • "The Vampire Diaries": One way or another, Elena does complete her transition in the first episode of the season. In episode 2, "The Memorial" -- which is, by the way, one of the 5 best "Vampire Diaries" episodes ever -- we'll discover that it's not as easy as she thought. Elena's body begins to reject every blood source she tries (and she tries a lot). Without nourishment, she could die. Again. Also, expect to see her first compulsion as a vampire in "The Memorial" as well. zap2it.com
      LG angelinchains

    • Folgen Review

      Wer die Folge noch nicht gesehen hat bitte nicht lesen ;)

      Die Episode war wieder toll. :love: Sehr viel Action durch den neuen Hunter, obwohl ich mir gewünscht hab, Damon hätte ihn getötet. Aber so schnell gehts wohl nicht. Aber weiter zum Hunter, den Schauspieler kenn ich schon von The Chicago Code und ich find ihn gar nicht so schlecht. Vorallem jetzt in der Rolle ist er top bisher. Man nimmt ihn den Bösen, Badass auch einfach ab. Obwohl er soooo cool ist. *cool*
      Hat zu Anfang gleich mal Tyler auf die Bretter geschickt - zum Glück ist der Hybrit!!! *thumps* *puhhh* In der Kirche hat der Hunter dann seine eigene Schwester/HAlbschwester schätz ich mal halb umgebracht um heraus zuffinden, wer Vampir ist und wer nicht. Das wurde Elena fast zum Verhängnis, aber wer hat sich für die Sache und seine Freunde geopfert? Tyler!!! *squeeee* Und seine Ansprache dazu, einfach nur *faint* *heart* Dafür muss man ihn einfach mögen.
      Damon fand ich toll die ganze Folge durch, er wusste gleich, dass es so nicht gehen kann, wie Stefan sich das vorstellt. Super fand ich, wie er versucht hat Elena zu helfen, auch wenn er sie dazu bekommen hat sein Blut zu trinken, was auf der einen Seite selbstsüchtig war, aber auf der anderen, hat er sie davorbewart einen Menschen anzugreifen. Ihc finds von Stefan da ein bissel blöde ihm die Vorwürfe deswegen zu machen, weil Damon ist nun mal so. Elena wäre hier die richtige Addresse gewesen find ich, aber Stefan sieht das natürlich anders. :pinch:
      Elena hat mit dem Blut zu kämpfen, hätte aber da bin ich Stefans Meinung ihm das auch sagen können. Ach je immer diese Geheimnisse. Fand es aber trotzdem süß, wie sie Damon und Caroline um Hilfe bittet und Caroline zumindest am Ende in der Lage ist ihr etwas zu helfen sich zu konzentrieren und zu beherrschen.
      Fand es auch toll, dass Matt ihr erlaubt hat von sich zu trinken, auch wenn er damit nur seine Schuldgefühle ersticken wollte, war es genau richtig zur Zeit.
      Als Elena dann so sehr am trauern war hat Stefan seinen Ärger vergessen und sie und die anderen zusammen getrommelt, um Laternen aufsteigen zu lassen. *aww* :love: Das fand ich toll *bounce* Damon wollte da nicht mitmachen und hat seine Trauer auf dem Freidhof an Alarics Grabstein in Alkohol ertränkt OMG *cry* Da hab ich auch ein paar Tränchen verdrückt. Und Alarics Geist noch dazu - oh ich hoffe so sehr, dass der noch helfen darf und die Gang rettet irgendwie.
      Worüber ich mich irgendwie in der Folge während des Schauens am meisten gefreut hab, war als Jeremy in der Kneipe das nichtvorhandene Tattoo des Hunters gesehen hat! *muhaaaaa* Wie geil! *thumps* Damit wird Jer hoffendlich eine wichtige Rolle in dem Zusammenhang spielen und seine "Kräfte" sind zu was nütze. *yay*
      April die Neue ist noch etwas komisch - aber hoffe sie wird eine gute Freundin für Elena und gibt ihr etwas Halt, da sie und Matt ja eine etwas komische Freundschaft auf Grund der Ereignisse haben momentan. Und Mystic Falls braucht wieder ein paar mehr Menschen *lol* Die Überbevölkerung an mystischen Kreaturen nimmt sonst überhand.

      Btw. Rebekah hat mir irgendwie die Folge gefehlt *angst*
      *Icon made by bel_perdente @ livejournal
    • Diese Folge war weitaus besser als die season-prem. Elena's Eingewöhnungsprobleme, Caroline, die ich super fand in der Szene mit April in der Kirche, Tyler, mutig und mittlerweile ein echt starker Charakter. Wenn ich ehrlich bin, diese sog. Nebencharas machen das Salz in der Vampir-Suppe aus, sind gewachsen, interessant und vielschichtig. Ich verstehe Stefans Beweggründe, Elena von Anfang an auf die Tier-Diät setzen zu wollen, aber Damon scheint Recht zu behalten - ein Vampir kommt zumindest zu Beginn nicht ohne Blut von der 'Quelle' aus.
      Spannend, das Jeremy dieses Tattoo bei dem neuen Hunter sehen konnte. Also scheint der mit der Geisterwelt verbunden zu sein.
      Ich hab mich so gefreut, Ric zu sehen - der Typ fehlt mir...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Also die Folge fand ich wirklich richtig gut. Ich fand den Start der Staffel eher etwas schwach im Gegensatz zum Finale der 3. Nach dieser genialen Folge hatte ich wohl ziemlich hohe Erwartungen. Aber wie auch immer. Zu der neuen Folge: den neuen Hunter find ich auch super! Vor allem, weil er auch noch so Rätselhaft ist und man nicht wirklich was über ihn erfahren hat, das macht ihn sehr interessant. Und mit Elena's Eingewöhnungsproblemen hatte ich irgendwie nicht mehr so wirklich gerechnet, da ja schon die Verwandlung ziemlich problematisch war. Aber trotzdem fand ich hats die Folge noch spannender und interessanter gemacht. Und ausserdem sind sich Damon und Elena wieder etwas näher gekommen, was ich auch super find. :) Caroline war dies mal auch wirklich super!
      Also kurz gesagt: Sehr gelungene Folge, hat spaß gemacht sie zu schauen. Und ich habs nicht bereut so lang aufzubleiben, ich war mir zwar nach der schwächeren Folge von letzter Woche nicht so sicher ob es sich lohnen würde und ausserdem war ich noch ziemlich kaputt von der Nacht davor wo ich ja auch schon wegen Supernatural durchgehalten hab. Aber, es hat sich zum Glück gelohnt!
      Love. :love:
      x

    • Wenn ich darf, möchte ich gerne auch nohc meinen Senf dazu tun, aber nur das wichtigste! *;)*
      So, zum einen fand ich Damons Sprüche wieder mal nur genial, was er da so alles vom Stapel gelassen hat....Super!

      Jeremy fand ich toll, das er sich überwunden hat und Damon das Feuerzeug gegeben hat, bei dieser kleinen Gedenkfeier...
      Aber Damon wäre nicht Damon, wenn er sein eigenes Zeremonium veranstaltet hätte. Dabei wäre mir beinahe das Herz in die Hose gerutscht, als Ric da so plötzlich saß und sein "I missed you too buddie" hätte mich um ein Haar zum Heulen gebracht. Schön, dass er kurz mitmishcen durfte...

      Jermeys Spruch "Nice ink" war auch klasse, vorallem die Reaktion von dem Jäger, da zieht mächtig Ärger auf, würde ich sagen! Armer Jer!

      Hach Tyler fand ich sehr erwachsen und reif, dass er sich da so selbstlos geopfert hat als Zielscheibe, weil es ihm ja nichts ausmacht.

      Caroline fand ich auch toll - seit sie ein Vampir ist, ist sie mir richtig sympathisch geworden, immer für andere da und dabei manchmal auch energisch, wenn sie weiß, das sie recht hat!

      Hmm, die Sache mit dem Blutspucken war besonders das eine Mal recht drastisch, das stimmt, als sie im Bad alles vollgespuckt hat, sie tat mir echt leid, weil sie nichts bei sich behalten hat. Aber das wäre sonst auch zuu unrealitisch gewesen, wenn alles glatt gelaufen wäre bei ihrer Verwandlung.

      Alles in allem fand ich die Folge auch bedeutend besser als den Staffelauftakt! So kann es weiter gehen, mit leichten Steigerungen.... *;)* *thumps*

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Samm ()

    • Jeremy fand das Tatto cool, warum sollte er dann nichts sagen. Schließlich wusste er ja nicht, dass nur er das Tattoo sehen kann und sonst niemand. Also ist der neue Jäger nicht ganz astrein. Bedient er sich offensichtlich doch irgendwelcher Magie oder hat gar irgendeinen Pakt mit iwem geschlossen. Der Typ ist brandgefährlich aber für jeden und alles in Mystic Falls. *seufz* Und er scheut auch nicht davor zurück Menschen zu töten. Mal sehen, was da noch auf uns zukommt. *angst*
      LG angelinchains