Star Wars Franchise

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hoffe mal , Michael Kaplan steht, auf Grund seiner vorherigen Arbeiten eher für praktische, actionorientierte Kostüme, wie wir sie schon in der Classic Trilogy gesehen haben.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • *frust* Danke aber nein danke. Josh brauche ich nun wirklich nicht in Star Wars, und was soll der young Han Solo BC? Josh sieht Harrison Ford ja so überhaupt nicht ähnlich, und als Han's Sohn, Jacen Solo, kann ich mir Josh auch nicht vorstellen.
      Matt Davis würde optisch besser passen, aber erst mal abwarten, in welche Richtung der Film, die Trilogie überhaupt gehen wird.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Huntress ()

    • Ich versuche als altgedienter Star Wars Fan nicht einmal darüber zu spekulieren, was uns erwartet. Und den Wunschkandidaten für irgendeine Rolle gibt es bei jedem von uns, aber rechnet damit, dass es jemand ganz anderes wird. Ich lasse mich überraschen und hoffe einfach mal darauf, dass die neue Trilogie mehr mit der alten zu tun hat als Ep1 bis 3.
    • Push geplant: "Star Wars - Episode VII" erobert die D23
      "Star Wars - Episode VII" lässt die Comic-Con aus und nimmt stattdessen Kurs auf Disneys D23-Expo, wo so manche Bombe platzen könnte.

      Manchmal muss man einfach Prioritäten setzen. Auf der Comic-Con lässt Disney den kommenden MARVEL-Filmen das ganze Spotlight, von Star Wars - Episode VII wird dort noch nichts gezeigt. Die Betonung liegt aber auf "noch", denn die große Stunde der Weltraumsaga schlägt nur wenige Wochen später.

      Auf der hauseigenen D23-Expo im kalifornischen Anaheim, die vom 9. bis 11. August stattfindet, feiert Disneys neues Prunkstück sozusagen sein offizielles Debüt und soll ordentlich promotet werden. Gerüchten zufolge ist LucasFilm startklar, um die Star Wars-Rückkehr von Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford endlich zu bestätigen. Und es gibt offenbar auch Anlass zur Hoffnung, dass darüber hinaus noch einiges mehr verraten wird.

      Dank Star Wars - Episode VII kommt Disney der 150 Mio. $-Verlust, den The Lone Ranger dem Studio eingebrockt hat, übrigens gar nicht so teuer zu stehen, wie man denken könnte. Dass der Film ein finanzieller Hit wird, bezweifelt wohl niemand. Experten gehen schon jetzt von einem Einspielergebnis im Bereich von 1,2 Mrd. $ aus, noch bevor überhaupt ein Darsteller an Bord oder eine einziges Bild im Kasten ist. Disney kann sich also ruhig noch den einen oder anderen Flop leisten.

      Star Wars - Episode VII soll Mitte 2015 ins Kino kommen.

      Quelle: Slashfilm

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • Die Gefahr eines Flops ist natürlich immer gegeben, besonders in der heutigen Zeit in der das Publikum wankelmütig und mit etwas Crash, Boom, Bang leicht zu beindrucken ist. Vom nicht denken wollen wenn es um die Handlung geht, will ich gar nicht erst anfangen.
      Ich erinnere mich noch an TPM, finanziell erfolgreich, aber wie AOTC storytechnischer Flop, zumindes unter Fans der ersten Stunde, und doch wurde genug Geld ausgegeben, wenn auch lange nicht soviel wie erwartet. Dauerte nicht lange und die Fanartikelflut zu TPM wurde im Centbereich verramscht.

      Ich hoffe Disney hat aus den nicht wenigen Fehlern sowohl im Bereich Story (nein , Greenscreen bis zum Geht-nicht-mehr hilft nicht über Plotholes weg, durch die ein Stardestroyer quer passt, weg), als auch Vermarktung gelernt (Qualität statt Quantität, sonst erleiden noch mehr Lizenznehmer das Schicksal von "Applause") die sich Lucasfilm mit den Prequels geleistet hat, gelernt und vermeidet diese zu wiederholen. *seufz*

      "Hard to see the future is. " *:D*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Bock auf "Star Wars - Episode VII"? Moretz, Pegg & Frost äußern sich
      Simon Pegg, Nick Frost und Chloë Grace Moretz haben ganz unterschiedliche Meinungen, was einen eigenen Auftritt in "Star Wars - Episode VII" betrifft.

      Wenn J.J. Abrams, Lucasfilm und Disney schon nicht verraten, welche Darsteller sie für Star Wars - Episode VII auf dem Zettel haben, dann dreht man den Spieß eben einfach um und fragt die Darsteller, ob sie mitmachen wollen. So geschehen bei Simon Pegg (Star Trek Into Darkness), seinem Cornetto-Buddy Nick Frost (Radio Rock Revolution) und "Hit-Girl" Chloë Grace Moretz (Kick-Ass).

      Für Moretz wäre es gar keine Frage. Natürlich ist sie an einer Rolle in Star Wars - Episode VII interessiert, schließlich sprechen wir hier von Star Wars. Sie würde töten, um ein Teil des Franchises sein zu können. Im Scherz wandte sich Moretz dann auch noch direkt an Abrams und bot ihm an, ihm ihre Telefonnummer zu geben, damit er sich melden kann.

      Pegg sieht die Sache schon wesentlich differenzierter: Er will nicht dabei sein, weil er Star Wars - Episode VII wahrscheinlich vermiesen würde. Als er Star Wars als Kind gesehen habe, habe er einen Haufen unbekannter Gesichter gesehen, zusammen mit einigen sehr geachteten älteren Schauspielern. Pegg hofft daher, dass Abrams den Film nicht bis in die kleinsten Nebenrollen hinein mit großen Namen besetzt. Es wäre doch toll, ein paar neue Leute kennenzulernen.

      Da stimmt ihm Frost voll und ganz zu. Er möchte sich einfach nur zurücklehnen und anschauen, was sich Abrams so einfallen lassen hat. Halten wir also fest: Pegg und Frost wollen nicht, Moretz würde schon.

      Habt ihr irgendwelche Wunschdarsteller für Star Wars - Episode VII? Gedreht wird ab nächstem Jahr in den britischen Pinewood Studios, Mitte 2015 ist und bleibt der anvisierte Kinostart.

      Quelle: Comingsoon

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • Kommt "Star Wars - Episode VII" im Dezember 2015


      Wann erscheint "Star Wars - Episode VII" in den Kinos? Ein neues Gerücht deutet auf Ende 2015 hin.

      So sehr wir uns alle auf Star Wars - Episode VII freuen, die ganze Sache hat einen Haken: Es gibt so gut wie keine offiziellen Meldungen und darum hangeln wir uns wie ihr von einem Gerücht zum nächsten. Dabei ist dies durchaus seltsam, denn in knapp zwei Jahren soll der Film schon in die Kinos kommen. Wann genau, wissen wir alle nicht, aber dafür gibt es auch das Star Wars - Episode VII-Gerücht der Woche!

      Bisher hält Walt Disney vehement an einem Kinostart 2015 fest, dem folgt auch die Gerüchteküche, die nun einen Kinostart im Dezember 2015 ins Spiel bringt.

      Nachdem Star Wars immer im Mai in die Kinos kam, schien dies auch für 2015 der beste Tipp zu sein, aber mit jedem Tag, der verging, schien solch ein Termin mehr und mehr unwahrscheinlich zu werden. Hinzu kommt, dass 2015 eines der vollsten Kinojahre im Blockbustersegment werden wird, das wir je erlebt haben. Ihr denkt 2013 war überfüllt? Wartet nur das übernächste Jahr ab! The Avengers 2 - Age of Ultron, Ant-Man, Findet Dory und Fluch der Karibik 5, um nur ein paar zu nennen. Dies sind neben Star Wars - Episode VII übrigens nur die Filme von Disney. Daneben erwarten uns noch Jurassic Park 4, Fantastic Four, Independence Day 2, Man of Steel 2, Mission: Impossible 5 und Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2.

      Dies sind nur die wirklich großen Filme, die vielen Animationsfilme und angedachten Projekte noch nicht mitgerechnet. Zwar hätte es Star Wars - Episode VII auch in solch einem Jahr nicht schwer, zu den erfolgreichsten Filmen des Jahres zu gehören, aber Star Wars - Episode VII sollte wenn dann schon der erfolgreichste Film des Jahres werden.

      Aus diesem Grund spricht vieles für den Dezemberstart. Nachdem Avatar 2 erst Ende 2016 startet und der Hobbit Ende 2014 durch ist, würde die Weihnachtszeit komplett den Jedis gehören. Ein Zeitraum, der ideal ist für Großprojekte, nicht umsonst starteten die beiden erfolgreichsten Filme, Avatar - Aufbruch nach Pandora und Titanic, im Dezember und auch Peter Jacksons Mittelerde-Filme hatten alle stark davon profitiert. Für J.J. Abrams würde dies bedeuten, etwas mehr Zeit für die Arbeit an Star Wars - Episode VII zu haben, die bitter nötig ist. Zeitdruck ist an der Stelle fehl am Platze, sollen doch noch eine Story und Darsteller gefunden werden, die idealerweise in die Popkultur eingehen, so wie wir es kennen und lieben. Durch den Dezemberstart kann Star Wars - Episode VII auch noch sehr gut am Jahresanfang 2016 laufen, da es hier immer sehr ruhig in den Kinos zugeht.

      Das einzige Hindernis wäre dann nur J.J. Abrams, der in den letzten Jahren stets Probleme mit Kinostarts hatte. Auch Star Trek sollte 2008 erst im Dezember starten, bevor der Film in den Mai 2009 gelegt wurde und Star Trek Into Darkness war eigentlich schon für 2012 geplant. Wir bleiben also gespannt.

      Quelle: Slashfilm

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • Der Macht sei Dank *;)* ! So sehr ich Cumberbatch auch als Schauspieler schätze, der Gute muß ja jetzt nicht in jedem Genre Blockbuster in irgendeiner Form auftauchen, das wird langweilig.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Zwei weitere Namen aus der "Star Wars"-Gerüchteküche
      "Spartacus" Liam McIntyre und Ksenia Solo (kein Witz!) sollen für Hauptrollen in "Star Wars - Episode VII" im Rennen sein.

      Update: Auch ein erster möglicher Titel für Star Wars - Episode VII macht die Runde, Star Wars - Episode VII: A New Dawn. Die Ähnlichkeit zu Star Wars: Episode IV - A New Hope riecht zwar verdächtig nach einer Fan-Schöpfung, laut Quelle soll es inzwischen aber schon viele potenzielle Titel geben und dieser hier definitiv erwähnt worden sein.

      Außerdem ist von einem großen Auftritt des legendären Millennium Falcon die Rede sowie von einem Kraftwerk- und Cantina-Set. Alles werde gerade in den Pinewood Studios hergerichtet, heißt es. Ob an diesen Insider-Infos wirklich was dran ist, muss sich aber erst noch zeigen.

      Die Gerüchteküche rund um Star Wars - Episode VII kommt nicht zur Ruhe und wird das vermutlich auch nicht tun, bis Disney und Lucasfilm endlich Klartext reden. Jetzt hat sie wieder zwei Namen ausgespuckt, die zwar nicht vom Kaliber eines Benedict Cumberbatch, aber trotzdem interessant sind. Vielleicht ist ja irgendwann doch mal ein Treffer dabei.

      Angeblich werden Spartacus-Star Liam McIntyre und die lettisch-kanadische Darstellerin mit dem fantastischen Namen Ksenia Solo für Star Wars - Episode VII in Betracht gezogen. McIntyre hat laut eigener Aussage für eine Jedi-Rolle vorgesprochen,während Solo, die man aus Black Swan und der Mysteryserie Lost Girl kennt, die Tochter von Prinzessin Leia und Han Solo (natürlich) spielen könnte. Ob auch sie schon vorstellig geworden ist oder nur zum Kandidatenkreis gehört, geht aus den Berichten nicht hervor.

      Apropos Hauptrollen in Star Wars - Episode VII, in New York City wurde jetzt ein Casting-Aufruf für ein "Untitled Studio Feature" gestartet. Da es sich um einen Disney-Film unter der Regie von J.J. Abrams handelt, ist nicht schwer zu durchschauen, was sich dahinter verbirgt. Gesucht werden Schauspieler für folgende drei Rollen:
      junger Mann Anfang zwanzig, gut aussehend, witzig, smart und körperlich fit, aber nicht unbedingt heroisch
      Mann Ende zwanzig, ebenfalls gut aussehend und körperlich fit sowie selbstbewusst
      junge Frau etwas unter zwanzig, körperlich fit, unabhängig, mit purer Energie und einem tollen Sinn für Humor


      Verglichen mit dem ersten Casting-Aufruf ist die Liste also deutlich geschrumpft. Ob das bedeutet, dass vier der ursprünglich sieben ausgeschriebenen Parts in Star Wars - Episode VII schon vergeben sind? Die letzten beiden Rollen könnten die sein, für die McIntyre und Solo in Frage kommen.

      Quelle: TalkBacker

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • Extra für "Star Wars": Abrams baut Bad Robot-Studios in L.A. aus
      Heimatverbunden wie er ist, darf J.J. Abrams nun doch einen Teil von "Star Wars - Episode VII" zu Hause in Kalifornien drehen.
      Bisher entstand noch jeder Star Wars-Film auf britischem Boden, und Star Wars - Episode VII setzt diese Tradition fort. Disney und Lucasfilm haben sich für die Pinewood Studios entschieden, was einem aber so gar nicht schmeckt: J.J. Abrams, der nicht mit Sack und Pack nach London umziehen, sondern viel lieber bei sich vor der Haustür in Los Angeles filmen wollte und seinen Unmut auch öffentlich kundtat. Prompt machten Gerüchte die Runde, er stünde kurz davor, alles hinzuschmeißen.

      So weit ist es dann zwar nicht gekommen, einen Kompromiss hat Abrams aber anscheinend doch rausgeschlagen. Wie The Hollywood Reporter meldet, erhält das Bad Robot-Hauptquartier im kalifornischen Santa Monica ein Upgrade, damit er zumindest einen Teil von Star Wars - Episode VII dort drehen und nachbearbeiten kann. Ein Green Room, mehrere Tonstudio und andere neue Einrichtungen sollen das dreistöckige Gebäude produktionstüchtig machen. Wenn die Dreharbeiten Anfang nächsten Jahres starten, muss Abrams aber erstmal in den sauren Apfel beißen und nach Großbritannien jetten.

      Kleine Randnotiz: Latino Review berichtet nun, dass das Innere des legendären Millennium Falcon - in der Original-Trilogie erst Landos, dann Hans Schiff - in den Pinewood Studios schon komplett aufgebaut wurde. Ob das wirklich stimmt, sei mal dahingestellt. Star Wars - Episode VII soll 2015 in die Kinos kommen, langsam wird es also Zeit für die ersten echten Casting-Meldungen.

      Quelle: The Hollywood Reporter

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • Bisher entstand noch jeder Star Wars-Film auf britischem Boden


      Das liest man hoffentlich nicht in Australien, ein Teil der Prequels wurde ja in den Fox Studios Australien gedreht, von den Drehs in Italien (für einen Teil der Naboo Szenen) gar nicht zu reden. *seufz*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains