8.17 Goodbye Stranger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diesmal konnte ich es mir wirklich nicht verkneifen aufzubleiben und das war gut so, denn es war nicht soo schlimm wie ich befürchtet hatte, bzw. ist es (wieder mal) anders gekommen! Wenn ich an den Nägeln kauen würde, dann wären die jetzt weg. :D

      Eine fantastische Folge! Es war alles dabei, wir hatten unsere Brüdermomente - Dean hat Sams Lügen entlarft und das was Castiel da gesagt hat, klingt sehr beunruhigend, er hat endlich von Naomi erfahren und auch Cas ist sich seiner Fremdsteuerung endlich vollkommen bewusst geworden.

      Schon als ich die erste Szene gesehen hab, ist mir fast das Herz stehen geblieben, Cas Dean tausende Male töten zu lassen ist einer der grausamsten Momente die wir in der der Serie zu sehen bekommen haben! Und wenn ich bei solchen Momenten nahe am Wasser gebaut wäre, wären mir bei den Szenen in der Gruft die Tränen gekommen. Die gespannte Unterhaltung mit Dean, Cas' Zerissenheit, sein innerer Kampf gegen Naomis Befehlen, alles so emotional - Cas kann Dean noch so oft "umbringen üben", wenn der echte Dean vor ihm steht, kann keine Programmierung der Welt ihn dazu bringen! Ich muss es nochmal erwähnen, ich bin kein Destiel-Shipper, aber die Worte von Dean bringen es auf den Punkt: “This isn’t you. I know this isn’t you. I know you’re in there. I know you can hear me. It’s me. We’re family. I need you.” Auch wenn Dean das voller Panik und Angst gesagt hat, kam es doch vom Herzen!
      Und wieder mal eine verdammt gute Darstellung von Jensen und Misha!

      Habe jetzt auch mal so auf tumblr rumgeschaut, was ich ja sonst nie mache und da war gleich von Megstiel die Rede. :rolleyes: Aber hat das nicht Dean selbst ins Spiel gebracht? Ich muss auf die Untertiteln warten, ich habe einiges nicht verstanden. Jedenfalls sind dort einige dabei - wie hier wahrscheinlich auch - die das für unpassend fanden. Ich weiß nicht, es war so subtil, dass ich es mochte. Und schön, dass sie den Pizzaman wieder ins Spiel brachten, das ist also eine schöne Erinnerung für ihn, soso. Es ist irgendwie eine passende Entwicklung für Cas. ;) Ich dachte ja schon an einen love interest für ihn. *lol1* Naja, nicht wirklich. *;)* Aber jetzt finde ich es doch schade um Meg. Sie scheint nun wirklich tot zu sein...

      Gefallen hat mir sehr, dass Naomi die Gearschte ist, wenigstens für den Moment, um es mal so auszudrücken. *wasnt* Zumindest war es eine Genugtuung, als eines ihrer kleinen Helferlein reinspazierte, ohne gute Nachricht über den Verbleib von Cas und dem Tablett. Naomi und Crowley? Das erste Zusammentreffen, oder das erste, dem wir beiwohnen dürfen? Und Cas nun im Bus? *lach1* Wahrscheinlich kann Naomi ihn orten, falls er versuchen würde sich zu teleportieren. Der scheint jetzt sowieso alle Verbindungen, inkl. Engelradio gekappt zu haben.

      Auch wenn ich grundsätzlich nicht so begeistert bin darüber, dass Cas schon wieder von jemanden kontrolliert wird, so find ich seine Storyline sehr spannend und wieder interessanter, jetzt wo er scheinbar wieder die Kontrolle über sich selbst hat. Ich finde nicht, dass der Teil in Konkurrenz zu der Storyline der Brüder steht. Überhaupt finde ich das Ganze mit den Tabletts spannend wie schon lange nichts mehr, abgesehen davon natürlich wie sich die Bruderbeziehung entwickelt hat und noch weiter entwickeln wird!

      Die Unterhaltung der Brüder am Schluss war schön. Schön traurig! Dean ist enttäuscht, was ich mehr als gut nachvollziehen kann. Auch scheint er auf Cas doch sauer zu sein, aber in erster Linie, weil er mit dem Tablett abgehauen ist, um es vor ihm?? zu schützen.
      "Shut up" kurz und knapp. Wieder einmal. Das wars vorerst. *:(*
    • *seufz* Im Prinzip eine schöne Folge, leider hat es an einigen Stellen doch gehabert:
      Wie kann Crowley Naomi schon in Mespotanien (Hint: die Schrift auf den Tablets sieht verdammt nach babylonischer Keilschrift aus......) getroffen haben, wenn er doch erst ein paar tausend Jahre später in den schottischen Highlands seine Seele verscheuert hat "für eine paar inches mehr"???
      *seufz* Know your past seasons writers. Klar es passt besser in die Tablet Story, aber es müßte doch klar sein, dass das auffällt. :rolleyes: :rolleyes:

      Warum mußte die "Swan Song" "I won't leave you" Szene zwischen Samifer und Dean entwertet und verwässert werden indem die Szene nochmal mit Cass wiederholt wurde? Ganz schlechtes Kino, sorry. Als ob ein kreativer Schreiberling nicht in der Lage gewesen wäre sich etwas genauso emotionales einfallen zu lassen, ohne hier die bad copy cat heraushängen zu lassen. *frust*

      Mehr wenn ich mal mehr Zeit habe, 4 Schrotflinten von 5, mit zudrücken sämtlicher Augen, und alleine das Star Wars Zitat und das LOtR Zitat (so typisch Dean *seufz* ) machen schon einen Punkt aus. *;)*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Eine tolle Folge *thumps* *thumps* *thumps* mit allem, was ich an Supernatural so liebe.
      Gott sei Dank, weiß Castiel jetzt was Sache ist. Das er die Tafel auch vor Dean beschützen will, ist für mich irgendwie logisch. Nehmen wir mal an, sie schließt die Himmelstore genau so, wie die Dämonentafel die Teufelstore schließt, dann weiß Castiel, dass Sam und Dean dies versuchen würden, no matter what. Und das möchte er, denke ich, schon verhindern.
      Bin mal sehr gespannt, was Sam's damage ist. Auf subatomarer Ebene? Cass weiß es selber nicht so genau? mal sehen, was die Autoren sicch da ausgedacht haben.

      "Swan Song" so aufleben zu lassen, hat mich einerseits genauso gestört wie @Huntress: andererseits zeigt aber vielleicht gerade diese Parallele auch, dass Castiel wirklich Familie ist. Und trotz der Wiederholung, konnte ich fast genauso wenig hingucken und musste etwas schlucken. *cry* (Bin da immer etwas nah am Wasser *blush* )

      LotR am Ende:Priceless *:D*

      Bin jetzt super gespannt, auf nächste Woche und schon frühzeitig genervt, dass am 10.4. wieder eine Woche Pause mit 'ner Wiederholung ansteht *frust*


      Life is about having fun!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Soooooo,
      als ich heute früh Tumblr angeworfen habe, um mich schonmal einfach zu spoilern (ja, ich gehöre zu diesen kranken Menschen, die das ab und an echt gerne tun, bevor sie eine Episode schauen), hatte ich gar keine wirkliche Lust, sie mir heute anzusehen.
      Der Supernatural-Tag war mit Megstiel-Posts überflutet und für mich sind die meisten Ships einfach nicht nachvollziehbar.
      Aber immerhin habe ich mir heute extra einen Tag Urlaub genehmigt, um nicht bis nach 17 Uhr warten zu müssen. Mit leichten Magenschmerzen haben Picadelly und ich uns nun also vor den Fernseher gesetzt und ich muss zugeben: Ich war sehr sehr überrascht! Und das im positiven Sinne!

      Diese Folge war umwerfend geschrieben, was ich bei Supernatural seit Staffel 7 einfach nicht mehr erwartet habe. Es gab unmengen kleiner winziger Dinge, die alle sehr viel Sinn ergeben haben. Ich kann nicht sagen, dass mir irgendetwas als OOC aufgefallen wäre. Der Großteil des Fandoms hat vieles, wenn man nach Tumblr geht, wohl einfach nicht wirklich verstanden.
      Da habe ich zum Beispiel Vermutungen darüber gelesen, dass Cas durch die Berührung des Tablets nun gefallen und menschlich sei *frust*
      War das so schwer? Ich meine... die schweigende Kommunikation zwischen Naomi und dem anderen Engel erklärt seine Entscheidung mit dem Bus zu fahren doch mehr als deutlich!

      Ebenso, dass Dean Cas mittlerweile egal sein soll? Ähm... Naomi hat ihn Dean über tausend mal töten lassen, bevor er wieder mit den Winchesters in Kontakt treten durfte! Und was Meg betrifft: Er brauchte sie! Er hätte sie am Ende vor Crowley retten können.

      Es ist erleichternd, dass die Rezensionen, die ich bis jetzt hier im Forum gesehen habe, doch anders ausfallen.

      Vielleicht versteifen sich zu viele Fans einfach nur noch auf ihre 'Ship-wars' und achten damit gar nicht mehr auf das Gesamtbild. Das ist traurig. Sehr sogar. Deswegen gehe ich jetzt auf Pairing-Andeutungen und was man wo wie interpretieren kann und was nicht hier gar nicht erst ein. Diese Folge hat neben einigen sehr deutlichen Motiven der Charaktere (eben besonders emotionaler Natur) noch vieles mehr zu bieten. Und gerade das macht sie für mich wirklich gut.

      Sehr gespannt bin ich darauf, was es nun wirlich mit Naomi's Connection zu Crowley auf sich hat. Das wird bestimmt noch sehr interessant! Und ich hoffe ja immer noch, dass wir irgendwann mal Crowley's Identität erfahren werden. Wahrscheinlich hat jeder so seine Theorie und ich bin gespannt, wie nahe ich mit meiner an die Gedanken der Writer herankomme *:D*
    • Huntress schrieb:


      Wie kann Crowley Naomi schon in Mespotanien (Hint: die Schrift auf den Tablets sieht verdammt nach babylonischer Keilschrift aus......) getroffen haben, wenn er doch erst ein paar tausend Jahre später in den schottischen Highlands seine Seele verscheuert hat "für eine paar inches mehr"???
      *seufz* Know your past seasons writers. Klar es passt besser in die Tablet Story, aber es müßte doch klar sein, dass das auffällt. :rolleyes: :rolleyes:



      Ähm, verscheuert hat Crowleys "Hülle" seine Seele, der Dämon Crowley an sich kann durchaus viel, viel älter sein. Da Engel (und somit auch Naomi) die wahre Gestalt sehen können, dürfte es ein leichtes gewesen sein, daß sie ihn wiedererkannt hat, selbst wenn seine Hülle damals vielleicht eine andere war. Oder vielleicht seh ich das ja auch falsch ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LadyLaduga ()

    • Alles in allem war ich zufrieden. Ich fand Cas ziemlich süß in der Szene mit Meg. Ich hatte mich eh gefragt in wie weit da was ist da sie ja auf ihn aufgepasst hat als er im Irrenhaus war.
      Auch hat mich der Dialog zwischen Meg und Sam überrascht. Ich war ihr von Anfang an ja nicht gut gesonnen weil sie die beiden Winchester schon so lange zum narren hält.
      Da fand ich Meg das erste mal Sympathisch. Nicht wie sonst im Sinne: Coole Type aber eine falsche Schlange. Sondern richtig nett. Die Sache mit dem Unicorn zB.

      Die Stelle mit Cas und Dean hat mich ehrlich gesagt viel mehr an die Folge erinnert wo Dean abhaute um zu Michael Ja zu sagen.
      Parallele zu Swan Song gibt es aber definitiv auch. Nur durch diesen 'Fremdgesteuert' Effekt. Bin aber auch der Meinung es ist ein Tribut und um zu verdeutlichen wie sehr Cas zur Familie gehört.
      Der Versuch ihn nochmal zu Besinnung zu bekommen, der Streit zwischendrin mit Naomi, ehrlich gesagt dachte ich wirklich gut und das wars jetzt.
      Dann wo er doch zur Besinnung zu kommen scheint und Dean die Hand auflegt um ihn zu heilen und die Angst in Deans stimme zu hören weil dieser auch dachte jetzt ist es aus, wahr ehrlich gesagt herrlich. :D ja gemein ich weiß, bin super der Dean Fan aber er tut ja so gerne Taff und Mutig. Ich finds immer schön wenn dann wirklich Schiss hat und seiner Sterblichkeit bewusst wird.

      Was mir allerdings sofort bei der Folge in den Sinn kam als Cas die Tafel angefasst hat und wie er sagte er müsse sie beschützen vor Naomi UND Dean...
      war das es genau so damals bei Kevin war. Ich weiß nicht ob es an dem Lichtblitz lag oder an dem fast monotonen fast schon hypnotisiertem Gerede es müsse beschützt werden... Ich liege wahrscheinlich falsch aber mir kam als erstes in den Sinn: Jetzt ist er auch noch ein Prophet?
    • LadyLaduga schrieb:

      Huntress schrieb:


      Wie kann Crowley Naomi schon in Mespotanien (Hint: die Schrift auf den Tablets sieht verdammt nach babylonischer Keilschrift aus......) getroffen haben, wenn er doch erst ein paar tausend Jahre später in den schottischen Highlands seine Seele verscheuert hat "für eine paar inches mehr"???
      *seufz* Know your past seasons writers. Klar es passt besser in die Tablet Story, aber es müßte doch klar sein, dass das auffällt. :rolleyes: :rolleyes:



      Ähm, verscheuert hat Crowleys "Hülle" seine Seele, der Dämon Crowley an sich kann durchaus viel, viel älter sein. Da Engel (und somit auch Naomi) die wahre Gestalt sehen können, dürfte es ein leichtes gewesen sein, daß sie ihn wiedererkannt hat, selbst wenn seine Hülle damals vielleicht eine andere war. Oder vielleicht seh ich das ja auch falsch ....


      *kratz* *kratz* Bis jetzt war es doch so, dass sich Dämonen die Hülle krallen, die sie gerne hätten, weil sie ohne Hülle sich nicht auf der Erde bewegen können. Bei Deals war es bis jetzt so, nachdem die Zeit abgelaufen ist, kam die Seele in die Hölle und nach etlichen Jahren bw. Jahrhunderten der Folter wurder aus der menschlichen Seele ein Dämon, der dann wiederrum eine Hülle brauchte.

      Bei Crowley kann ich mich an keinen Hinweis erinnern, dass das anders gewesen wäre, in 6.04 haben wir erfahren, dass die Hülle also Mark Shepard ein Literaturagent war, Crowley himself war als er noch ein Mensch war, Fergus MacLeod lebte im 17. Jahrhundert in Schottland und verscheuert seine Seele für ein paar inches mehr.
      Ich sehe immer noch nicht wie Crowley da Naomi in Mespotanien getroffen haben soll.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Ich fand die Folge... sprachlos, und ich hab mehr fragen als davor.
      Zu Cas selbst h ab ich eine ganz andere Meinung, da ich heute von nem Arbeitskollegen gespoilert wurde, was die 9. Staffel angeht.
      Aber Holla... Ich dacht mir bei der Swang-Song Wiederaufwärmung auch nur so.. WEin ich jetzt oder lache ich? Bin da etwas zwiegespalten.
      "When I kissed you, that's when it all changed. WHEN I KISSED YOU! Keep going, Stiles. I CAN SEE YOU!" - Stydia will rise. ♥
    • Eigentlich würde das hier ja jetzt eher in einen Crowley-Thread gehören, aber solch einen gibt es hier leider nicht und ich möchte jetzt nicht einfach so dreist sein und nur für meine Theorie einen erstellen.

      Ich weiß auch leider nicht mehr genau auf welcher Con es war, aber Mark Sheppard hat selbst schon die ein oder andere Vermutung über Crowley geäußert und seit seines Wortwechsels mit einem Fan
      Mark: "You said, the demon Crowley. Who said, he's a demon?"
      Fan: "You said"
      Mark: "Do you believe everything that Crowley says?"
      habe ich mich ein bisschen mit dem Charakter beschäftigt.
      Mark wurde auch mal gefragt, ob Crowley nun Brite oder Amerikaner sei. Ist nun der Dämon Amerikaner aber das Vessel Brite, da der Akzent mit den Stimmbändern zu tun hat und damit mit dem Vessel, oder liegt der Akzent in britischer Abstammung des Dämonen begründet?
      Meine persönliche Lieblingstheorie zu seiner Identität ist: Edward Alexander Crowley (12.10.1875 – 01.12.1947)
      Geboren und aufgewachsen in England, studiert hat er dann in den USA. Crowley war bekannt als Okkultist, Mystiker, Zeremonien Magier und Poet. Verschrien war er als Satanist, weshalb die christliche Kirche nichts mit ihm zu tun haben wollte, doch auch die Satanisten hatten ihn nicht als 'einen der Ihren' angesehen.

      In Supernatural wäre es durchaus möglich, dass eine Person wie 'Aleister' Crowley wirklicher 'Magie' fähig war und damit auch Zeitreisen.
      Meiner persönlichen Ansicht nach würde ein Engel sich nicht sexueller oder emotionaler Natur mit einem Dämon einlassen und auch wenn immer noch zu bezweifeln ist, dass es sich bei Naomi um einen Engel handelt, so glaube ich schon lange nicht mehr daran, dass wir es bei Crowley mit einem 'einfachen' Dämon zu tun haben.

      Die roten Augen haben mich da schon zweifeln lassen, denn bis jetzt hatte jeder Cross Roads-Demon rote Augen...

      Ich hoffe wir werden es irgendwann erfahren. Vielleicht weiß Mark Sheppard mehr, vielleicht nicht. Vielleicht traue ich mich irgendwann mal in einer CL zu fragen, ob ihm der Name Edward Alexander Crowley etwas sagt, wahrscheinlich eher nicht. Empfindliches Thema, wenn man 'Aleister' Crowley's Ruf bedenkt.

      Hoffe es war in Ordnung, dies hier hinein zu posten. Ansonsten... verschieben? *blush*