8.18 Freaks and Geeks (The Apple Dumpling Gang)

    • 8.18 Freaks and Geeks (The Apple Dumpling Gang)

      Episode 8.18 of Supernatural will be called "The Apple Dumpling Gang"
      taken from spoiler tv

      SUPERNATURAL — (9:00–10:00 p.m. ET)
      “Freaks and Geeks” (Content Rating TBD) (HDTV)

      SAM AND DEAN RUN ACROSS A NEW AND UNUSUAL TEAM OF HUNTERS — Sam (Jared Padalecki) and Dean (Jensen Ackles) investigate some recent vampire kills and are surprised to learn Krissy Chambers (guest star Madison McLaughlin) is involved. They find Krissy and learn her father was killed and she’s been taken in by a man named Victor (guest star : Adrian Hough), who has taken in a group of orphan kids to teach them how to hunt. Victor is helping the teenagers find the vampires who took their parents so they can get revenge. Sam is intrigued by Victor’s method of giving the teenagers a home life as well as a hunting life, but Dean is suspicious of Victor’s motives. John F. Showalter directed the episode written by Adam Glass (##818).

      Source: CW

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Ähm...Apfelknödel oder der Nachtisch? Hmmmm.
      Und als Bandenname? Erm. Vielleicht ändert sich der Titel noch..... *lol1*

      Edit: Der Titel wird wohl nicht bleiben denn Disney war schneller und das gleich zweimal.
      Nicht, dass die Maus noch die Anwälte auflaufen lässt. *seufz*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Huntress ()

    • Wieder eine gute Folge. Mir gefällt, wie erwachsen Dean geworden ist. Er kümmert sich, fühlt sich verantwortlich, gibt weiter, was er selber im Laufe der Jahre gelernt hat. Monster ist nicht gleich Monster und manchmal sind es Menschen, die durch besondere Umstände zu welchen werden. Es ist prima, dass die Show auf Vergangenes Bezug nimmt, wie in diesem Fall auf das Rezept zur Rettung des Mädchens von Opa Campbell, auf die gemeinsame Vergangenheit mit Krissy und Deans besonderen Draht zu ihr, und last but not least Deans eigene Erfahrung als Vampir.
      Die Erfahrung der Brüder zeigt sich, als sie quasi den Braten riechen, ihr Gefühl ihnen sagt, dass an dieser 'Hunter-Schule' was faul sein muss, wobei Sam kurzzeitig beeindruckt zu sein scheint und sich zu wünschen scheint, dass Victor ist, was er zu sein vorgibt und dass seine Motive wirklich ehrlich sind.

      Süß Deans Warnung an Aidan zum Schluss - vor Krissy *gg* Das Mädchen hat ihn offensichtlich beeindruckt, und davon überzeugt, dass die Kids klar kommen. Aber sicher schadet es nicht, den Kontakt zu halten und ein Auge (in Form von Garth) auf sie zu haben. Immerhin sind die Drei für einander das, was einer Familie am nächsten kommt.

      Ich fand Sam ein bisschen zur Randfigur degradiert, aber das wird sich ja wohl in der nächsten Folge ändern...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Ja, diesmal hab ich das auch so empfunden, dass Sam ein bisschen die Randfigurenfunktion hatte!

      Sehr nette Folge, aber meiner Meinung nach nichts besonderes. Deans Besonnenheit hat mir auch gut gefallen, aber in dem Fall kommt wohl seine Vergangenheit mit Benny sehr zum tragen. ;)

      Krissy ist tough! Hat mich auch beeindruckt, in Hinblick auf ihr doppeltes Schicksal, zuerst Mutter, dann Vater - vor allem durch welche fadenscheinigen Gründe Viktor den 3 jungen Leuten die Familie genommen hat... *kotz* Sie könnte wirklich die nächste Generation Jägerin sein, aber mit dem normalen Leben wird das wohl nichts, egal welche Generation, jede hat und wird ihre Opfer bringen müssen - Sams leichter Anflug von Optimismus in allen Ehren.
    • *seufz* Okay, mehr als eine nette Füllerfolge war es jetzt nicht. Klar, dass Victor Dreck am Stecken hatte, und die Kids angelogen hat, da hätte man sich etwas mehr Mühe geben können, das etwas subtiler zu gestalten, damit man es nicht gleich merkt. Dass Victor die Folge nicht überleben würde....keine Überraschung. *frust*
      Ansonsten, üblicher Ablauf, wenn Dean schon für Sam nicht den big brother geben darf, dann halt für ein paar Teenager. :rolleyes: Dean darf Sam dann doch wieder retten, damit Sam in der Folge auch zu etwas gut ist, ansonsten sieht man nicht soviel von Sam, der sich wieder mal wünscht der Hunterleben und einen normale bürgerliche Existenz in Einklang zu bringen, was aber einmal mehr nicht funktioniert. Noch klammert sich Sam daran, dass er nur die Höllentore schließen muß, um das doch zu bekommen, aber ob das wirklich so kommen wird?

      Die Rettung des jungen Vampirs war nett, aber seit das bei Dean durchgezogen wurde, wissen wir dass, das funktioniert, wozu Screentime mit einer Wiederholung verschwenden? Es gibt wirklich Wichtigeres.
      Wie soll es für die Kids weitergehen? Wie sollen die bitte das Haus halten und für ihren Lebensunterhalt aufkommen? Nachbarn werden ja auch so garnicht mißtrauisch, wenn eine Horde Teenager plötzlich sich selbst überlassen in einem Haus lebt, und der vermeintliche "Dad" spurlos verschwunden ist. Ich hoffe das war es jetzt mit Krissy, keine Kinderstunde mehr bei Supernatural es sei denn, es geht um die Jugend der Winchesters und hat direkt mit dem Hauptplot zu tun.

      Für die Winchesters tritt die Folge auf der Stelle, weil hat nur zum hundersten Mal Klischees über das Hunterleben gewälzt werden, das haben wir alles schon sooft vorgesetzt bekommen, langsam kommt es einem hoch.
      Drei Schrotflinten von fünf, da in der Folge bis auf die durchschaubar schlechte Darstellung von Victor alle Gastdarsteller recht gut gespielt haben. Abzug gibt es weil längst bekannt Klischees schon wieder gewältzt wurden, und der Hauptplot schon wieder nicht vorangebracht wurde.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • angelinchains schrieb:

      @Huntress: ähm, wann gab's in SPN keine Wiederholung von Klischees? Dass sie einen Vampir zurückverwandelt haben passierte zum zweiten mal. Wie oft haben wir gesehen, wie sie Dämonen mit dem Messer erledigt haben? Ich würd da jetzt nicht so streng damit umgehen. *;)*


      Klar lebt die Serie von der Wiederholung von Klischees, das tun alle Serien. Das ist wieder die alte "Sandbox" Diskussion in der jede Serie gefangen ist.
      Aber man kann diese Wiederholungen gut inszenieren, oder halt schlecht. In der Folge fand ich es besonders schlecht gemacht, was bei Supernatural eigentlich nicht so oft vorkommt und deswegen bin ich etwas ungnädig. *:)* Lag möglicherweise asch daran, dass die Winchsters zu sehr in den Hintergrund gedrängt wurden.

      Dämonen mit Rubys Messer zu töten, würde ich gar nicht mal als Klischee sehen, würde aber jedesmal bei Einsatz des Messers lange und breit erzählt wie die Jungs dazu gekommen sind und die ganz Ruby Story wieder und wieder gewälzt, dann schon.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Wieder mal eine gute Folge. Hat mir gefallen. Bis jetzt gefällt mir die 8 Staffel besser als 6 und 7 zusammen. *thumps*
      Das der Victor nicht gutes im Schilde führte ahnte ich aber schon. Gott sei Dank musste von den Kiddis keiner sterben.
      Ach ja kam euch der Schauspieler der Victor spielt nicht bekannt vor? Musste die ganze Zeit überlegen aber dann hab ich geguckt das er schon mal in Staffel 1 eine Gastrolle hatte. :rolleyes: Naja ist ja eigentlich nix neues das Schauspieler für eine andere rolle wieder zurück hollt.