6.01 Exile On Main Street

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sorry, dass ich meinen Frust gerade hier rausgeslassen habe - es geht ja gar nicht um die Diskussion hier auf diesem Forum und normalerweise geh ich solchen Leuten, die alles niedermachen auch bewusst aus dem Weg. Heut halt aus Versehen nicht. Schwamm drüber!

      Zur Schnelligkeit im Forum. Es ist nicht generell langsam und es liegt auch nicht an meiner Verbindung sondern an der Back-Taste. also wenn du von hinten her einzelne Buchstaben löschen möchtest. Und so oft, wie ich mich vertippe, brauche ich das halt dauernd. Auf anderen Seiten oder Foren geht es besser - bei Twitter zum Beispiel ist es aber noch schlimmer!
    • So ich hab die Folge nun auch durch. Und hier kommt meine Review:

      Im Großen und Ganzen fand ich die Folge gut. Mir hat besonders der Anfang gefallen - Dean und sein Leben - Vergangenheit und Gegenwart. Das war wirklich toll gemacht und es kam bei mir gleich so richtig SPN Feeling auf.

      Lisa und Ben - OMG ich hab sie nach der 5 Staffel quasi verteufelt, wusste gar nicht wieso weshalb warum grade sie und überhaupt. Nach der 6x01 muss ich aber gestehen, find ich sie wirklich toll. Ich liebe sie zwar immer noch nicht, aber Lisa war sympathisch. Ihre ganze Art hat mir gefallen - auch wie sie zu Dean war.

      Dean mit so viel Gefühl und Puppy Eyes endlich kämpft er wieder. Auch wenn es nicht für Sammy ist - hauptsache er gibt nicht auf. So mag ich ihn viel lieber als in Staffel 5 ohne Hoffnung.

      Sammy OMG an ihn muss ich mich in der Staffel gewöhnen. So kühl und beherrscht. Die Hölle hat ihm absolut nicht gut getan. Aber gut fand ich, dass er nach allem was vorgefallen ist und auch nach dem Jahr alleine, trotzdem seinen Bruder nach wie vor an seiner Seite braucht.

      Bruderliebe kam etwas kurz - nur eine Umarmung, welche aber glaub ich am Ende durch die Veränderung der Charaktere grade auch von Sammy nicht anders hätte ausfallen können. (Außer das Dean Sammy erst noch eine mitgeben hätte können, dafür, dass er sich 1 Jahr nicht gemeldet hat :D )

      Granpa and Family mag ich überhaupt nicht. Sorry, aber die hecken doch schon wieder was aus. Hinter den Rücken beider Jungs. Der Granpa wirkt evil. I don't trust him! Und ich glaub ich werde es auch nie können *nein*

      YED *bounce* Einer meiner Lieblingsdemonen war mit dabei und ich fands cool *cool* Toll eingebaut in die Story.

      Fall: nicht mein Fall - Die Jins (??? Sorry wenn falsch geschrieben) waren cool gemacht von den Tattoos aber irgendwie sind sie unspektakulär ansonsten gewesen. Man hat ihnen ja auch sehr schnell das Handwerk am Ende gelegt.

      Und dann hätten wir ja noch Bobby - cute as ever :D Fand seinen Part toll.

      btw. die Anspielung auf Yellow Fiver mit dem Hundi war ja allerliebst *verliebt*
      Bitte so etwas auch in den nächsten Folgen!

      Das der Impala in der Garage stand unter einer Plane fand ich jetzt nicht schlimm. Besser als wenn Dean sich von ihm getrennt hätte oder er das Auto irgendwo in nem Lagerhaus oder Parkplatz abgestellt hätte. Das Sammy den Impala nicht haben wollte war vielleicht auch von ihm Berechnung in der Hinsicht, dass: Sammy hatte sich durch ihn zurück erinnert an die Zeiten mit seinem Bruder. Hätte Dean den Impala abgegeben, was würde ihn dann an seinen Bruder erinnern?
      btw. Was für nen Schlitten hat Sammy denn gefahren? *kratz*

      Highlight war ganz klar Dean & Lisa

      Bin gespannt, wie es weiter geht!
      *Icon made by bel_perdente @ livejournal
    • Auch wenn ich meinen Senf schon dazu gegeben habe les ich immer weiter um zu sehen was andere von der Folge gehalten haben. Was ich besonders gut finde, ist das jeder andere Dinge gut fand und andere dafür schlecht. So bekommt man einfach noch andere Blickwinkel für diese Folge. Das gefällt mir.
      Was Corin Nemec angeht LOL Naja meine erst Reaktion war CORKY *freu*. Aber da bin ich immer der einzige, war auch bei Stargate so, das bin ich also schon gewohnt. Ich mag die ganzen neuen Campells nicht, da Christian also Corin dazu gehöt mag ich seinen Charakter auch nicht, aber ich musste trotzdem immer grinsen wenn ich ihn gesehen habe und ich muss zugeben nachdem alles ja total anders ist in der ersten Folge was Charaktere angeht (außer Bobby der ist und bleibt ein brumbäriger Schatz) war ich froh das Corin da war um mir etwas Ablenkung zu geben.
      Ich bin sicher, dass sich die ganze Campell Geschichte in der Nächsten Folge auflöst, zumindest wenn man Imdb.com glauben darf. Bin mal gespannt wie es sich auflöst.
    • Darf ich hier auch spekulieren? Wenn nicht könnt ihr ja den Beitrag löschen.

      Ich habe eine Vermutung wegen der langen Schweigezeit von Sam und Bobby. Ich vermute dass Sam ganz anders aus der Hölle zurückgekommen ist als er jetzt sagt. Eventuell ist Luzifer in ihm, ich meine nicht gefangen sondern hat quasi eine Verbindung mit dem alten Sam eingegangen, aus dem eine ganz neue "Gesamtperson" geworden ist. Der Cage wäre dann gar nicht in der Hölle, es wäre statt dessen Sam selbst. Luzifer hätte dann nie die Chance zurückzukommen, aber Sam wäre auch nicht mehr der gleiche. Das würde einiges an seinem jetzigen Verhalten erklären. Und es würde auch erklären, warum weder er noch Bobby Dean etwas gesagt haben. Und eventuell auch warum Opa Campell aus dem Himmel kam, eventuell sogar die anderen Campells auch. Das wären dann Helfer die Sam wieder auf eine normale, menschliche Spur bringen sollen.

      Ok das sind alles wilde Vermutungen, aber so ein Thema wie ein Mensch sich völlig verändern kann und dann vielleicht doch noch wieder ein guter Mensch werden kann, das fände ich schon toll.

      So ein Kampf gegen den inneren Teufel. :D

      "Jerk!" - "Bitch!"
      Ava and Sig thanks to sp-studio.de
    • Ich fand die Folge super - vor allem mag ich das neue Familienleben von Dean. Und ich denke das kann auch so weiterlaufen mit dem Familienleben und dem Jagen.Lisa ist einfach ne tolle Frau - Anprache in Bobby Haus und die Szene in der Garage mit Lisa und Dean war auch super. Also so verändert fand ich Sam und auch Dean gar nicht - die beiden sind halt erwachsen gewurden.

      Ich denke wir werden in den nächsten Folgen dann bald mehr erfahren über Sams ZEit im Käfig und ich hoffe wir sehen auch noch Deans Alpträume - die Wahnvorstellungen waren ja schon klasse. Ich habe ja auch gedacht das Dean Angst haben könnte, dass seiner neuen Familie das gleiche passiert wie seiner eigenen Familie. Jensen hatte im Interview doch erzählt, ihm hätten sie ne Kamera vor dem Bauch geschnallt, das war die Szene wohl mit den Wahnvorstellungen. Das sah sehr gut aus.

      Ich hoffe die Nachbarn haben das trotzdem überlebt - so ganz klar war das ja wohl auch nicht. Und Ben hätte auch ruhig mehr reden können - der war so still - irgendwie hat er sich verändert - in Staffel 3 war er viel aufgeweckter.

      "Jensen, meine tote Kombüse"
    • Nur Samuel Campbell (der Großvater) wurde von oben geholt - Ein Sam von unten einer von oben - die anderen sind ja Cousins 3. Grades, die waren also mal zur Abwechslung nicht tot - was mich eher verwundert, das die ganzen Campbells so ein eingespieltes Team und Grandpa ja das Oberhaupt plötzlich ist - wo sie ihn doch gar nicht gekannt haben können. Nur deren Eltern vielleicht.

      "Jensen, meine tote Kombüse"
    • Ist ne interessante Theorie MA, denn ich meine auch, das ist noch was im Busche mit Sam, er reagiert jedenfalls nicht wie der Alte und ich meine auch, das ist nicht nur auf das Erlebte da unten zurück zuführen. Vielleicht darf Sam ja noch ein bißchen anders sein, mit irritiert immer sein fremdes Lächeln, dieses "Schweppesgesicht" und ich schliesse daraus auch, dass er nicht er selbst ist, nicht 100 % pure Sammy. *noti* Irgendwas führen die im Busche, die Drehbuchautoren, ich habe so ein komisches Gefühl bei der Sache! Würde es aber begrüßen, wenn wir noch einmal ein bißchen Evil Sam kriegen würden! Wie auch immer das dann in den Plot paßt?! *thumps* *thumps* Ich bin zuversichtlich, dass da noch ein Hammer kommt! ^^

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*
    • Und das neue Intro mit dem Schriftzug gefällt mir echt gut. Sah nach Eis aus ... das hat doch bestimmt auch was zu bedeuten.
      Das fand ich auch klasse! Ich liebe die Intros von SPN und war echt gespannt, wie es diesmal aussieht. Super gelungen :)

      Ich find's übrigens auch klasse, dass hier so viele ihre Meinung äußern und man lesen kann, wie unterschiedlich die ganzen Ansichten sind. Ist wirklich interessant.
      Zu den Campbells nochmal, Samuel (Grandpa) wurde von oben geholt? Wurde das so genau schon gesagt? Ich hab die Folge bisher nur einmal gesehen, hab das nicht mehr genau vor Augen. Und überhaupt hab ich den Teil wohl übersehen, wo man erfährt, dass er im Himmel ist. *wasnt*
    • Sorry if I do not post in German sorry again:

      One more thing please do no hate me for what I'm about to say I just feel asthough I have to be honest about this: *nein*

      I didn't really enjoy the preimere that much I just was kinda dispaointed in it I guess I had higher exceptions about it, like wheh Dean first found that Sam was back, that scene wasn't what I thought it would be like, Sam seemed kinda strange like weird in a way just not himself I don't really have a problem with the cousins I liked Corin Nemec he was pretty good although it didn't say much ... he was great in Stargate SG1. When Dean left at the end was just not what I thought he should have stayed his whole "normal life" just didn't seem to fit it was like a completely different episode ... I'm really sorry I'm writing this but it is how I feel 'm probably gonna have some haters now ... but it is just my opinion. :| *bäh*

      Thanks to Hobbliet for the Banner.
    • Tracy, first you don't have to aplogize for posting in English. Second you won't get any haters in here cause everyone has a right for an own opinion. Third what you posted mirrors many other posts in here. Many others think that this episode wasn't what they expected and experienced it as kind of off. I haven't seen the episode yet and I'm not sure if I won't wait until episode 2 or 3 to watch. To get a better grip on the whole situation.

      Thanks for dropping us a comment! You're very welcome.
      LG angelinchains

    • PurpleNurple schrieb:

      Außer "Possums kill" und dem Yorkie kann ich nix positives sagen.
      Och, sehr gut fand ich auch noch Deans Feststellung, dass Frauen anscheinend auf unzuverlässige Kerle stehen und er vorher mit "pest control" beschäftigt war :D


      Ich habe gestern versucht Icons zu basteln und habe jede Menge schöne Dean Close ups gefunden, bin aber an Sams ständigem bitchface ehrlich verzweifelt!!!!

      EDIT: UND was mir noch eingefallen ist: Wir haben diese Staffel nicht mit nem ACDC song angefangen... Das fand ich schade, gehörte für mich irgendwie dazu.... New Era, I guess =C
    • Unzuverlässige Kerle? Ich glaub, den Satz hast Du falsch verstanden. Er sagt: Chicks dig unavailable guys
      Damit meint er, dass Frauen auf vergebene / nich zu habende Typen stehen

      Ich find es übrigens auch ätzend, wenn das Ganze jetzt auf ein "wessen Hölle war schlimmer, wer hat mehr durchgemacht" hinausläuft.

      Aber genau auf diese Frage: "Wessen Hölle war schlimmer" hat Jared mit "Sam" geantwortet!

      Na ja, zumindest bleibt so noch die Hoffnung, dass Sam irgendwann (wie Dean damals) seinen kleinen Zusammenbruch kriegt, ne Runde heult und Dean wieder einen auf großen Bruder machen kann. ;)
    • So hab die Folge mal ein paar Tage sacken lassen und mag nun auch meine 2 Cents dazu abgeben. *g*

      Ich war jetzt kein Fan vom Plot der Folge her. Die Dschinn Sache war für mich aber auch eher nur Mittel zum Zweck um eben einen neuen Weg einzuschlagen und um uns zu zeigen wie sehr sich alles für Sam und Dean und die anderen verändert hat. Die erste Sequenz von Deans Vergangenheit gemischt mit seinem heutigen Alltag war wohl das beste an der Folge. Hab mir das Brüderwiedersehen auch anders vorgestellt aber im Nachhinein finde ich es eigentlich gut. Es wäre nicht Sinn und Zweck gewesen wenn sie beide herzallerliebst in die Arme gefallen wären. Beide Brüder haben sich verändert und beide haben viel durchgemacht. Es steht eben noch viel zwischen den beiden was erst aufgearbeitet werden muss. Das kann man ja nicht alles in Folge 1 verbraten. ^^

      Ich bin SEHR skeptisch was Grandpa Campbell angeht. Der war mir einfach suspekt.. ich trau dem nur soweit ich den werfen kann. *g* Ich denke nichtmal das es der echte ist.. er ist jemand der das Jahr mit Sam verbracht hat und ihn beeinflusst hat. Ausserdem war die Szene als sie den einen Dschinn zum Schluss davonschaffen einfach zu hinterrücks. Er sagte speziell das sie sie wegschaffen sollen bevor die Jungs wieder auftauchen. Ich frage mich why? Irgendwas plant der.. oder das was in ihm steckt. *g*

      Mein Highlight war auch Lisa, Ben und Dean. Ich hab sie schon immer geliebt, ich fand schon immer das sie DIE Frau für Dean war und mit der Folge haben sie mir das nochmal bestätigt. Sie versteht ihn, sie unterstützt ihn und sie liebt ihn.. egal was war, egal was kommt. Ich wünsche mir so sehr das sie bleibt aber irgendwie hab ich da ein schlechtes Gefühl im Magen. ^^

      Könnte noch tausend Dinge schreiben aber ich lass das mal. *g*

      btw finde ich auch nicht das hier nur gemotzt oder die Folge zerrissen wird. Jeder hat eben eine andere Auffassung und die muss man sagen dürfen. ^^
      Ach und AiC? Wann gedenkst du denn endlich die Folge zu gucken? :D

      Dean: Demons I get, people are crazy! ~ 1.15 The Benders