The 100

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The 100
      Ich habe die ersten beiden Staffeln bereits gesehen und freue mich auf die 3.
      Sie ist finster, immerhin spielt die show auf der Erde knapp knapp 100 Jahre nachdem sie durch einen Atomkrieg verwüstet und verstrahlt wurde, und sich eine Anzahl Menschen auf eine Raumstation, genannt The Arc, gerettet und so überlebt hat.
      100 junge Leute, meist unter 18, die straffällig geworden sind (oder einfach unangepasst), werden nach 97 Jahren auf die Oberfläche herunter geschickt, um auszuprobieren, ob man wieder auf der Erde leben kann - als Versuchskaninchen, die durchaus auch innerhalb von Minuten tot sein könnten, nach allem, was man auf der Station weiß.
      Sie stellen fest, dass man überleben kann... sie treffen auf Leben, mit dem sie nicht gerechnet haben.

      Auf den ersten flüchtigen Blick scheint es sich aufgrund der meist jungen Hauptdarsteller um eine typische Teenie-Serie zu handeln, ist aber so viel mehr. Interessante Charaktere, die sich oft anders entwickeln, als man erwartet, sich verändern dürfen, was nicht selbstverständlich ist.
      Ich hoffe, die Synchro ist gelungen, was ich mit meinem Männe auschecken werde, und bin gespannt, ob season 3 hält, was 2 versprach...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Melinda schrieb:

      Ab heute zeigt ProSieben die SF Serie The 100. Soll angeblich eine gute und düstere SF Serie sein. Kennt das jemand hier?Ich nehm es mal auf und schau später mal rein.
      Jawohl, ich habe auch aus reiner Neugier und weil sonst nichts kam reingeschaut - und werde dabei bleiben, ich fand die ersten Folgen sehr gelungen, einfallsreich, unheimlich, abgründig, spannend und gut gespielt (nicht nur von den altbekannten Schauspielern, sondern auch von den jungen, deren Namen mir gar nichts gesagt haben), mich jedenfalls haben sie am Haken. Allein schon, weil ich wissen will, was die Schreiber mit dem gruseligen kleinen Killer-Mädchen anstellen, die Stelle hat mich schwer geschockt, aber der Cliffhanger funktioniert natürlich *seufz* .

      Und auf die Fortsetzung von "Scorpion" freue ich mich ungemein *yahoo* . Es waren zwar nicht alle Folgen gleich gut, aber ich mag die Truppe verschrobener Genies sehr gern.
    • Hm, also ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll. Ich hatte gestern mal angefangen zu schauen, aber nach 1½ Folgen abgebrochen und etwas anderes geguckt. Mir gingen diese ewigen Hahnenkämpfe zwischen den Teenies so auf die Nerven. *bäh* Aber wenn ihr meint, es wird besser, dann werde ich heute Abend noch einen Versuch starten.
      *tea*


    • Melinda schrieb:

      Hm, also ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll. Ich hatte gestern mal angefangen zu schauen, aber nach 1½ Folgen abgebrochen und etwas anderes geguckt. Mir gingen diese ewigen Hahnenkämpfe zwischen den Teenies so auf die Nerven. *bäh* Aber wenn ihr meint, es wird besser, dann werde ich heute Abend noch einen Versuch starten.

      Bis jetzt bin ich auch noch nicht gänzlich überzeugt, habe die drei Folgen gesehen.

      Interessant finde ich aber:

      Spoiler anzeigen
      Was hat es mit der Welt auf sich? Woher kommt dieser tödliche Nebel? Warum gibt es Mutationen? Gibt es wirklich noch "richtige" Menschen? Warum floureszieren die Schmetterlinge und Teile des Waldes so schön? Diese Seeschlange war schon etwas gruselig. Trotzdem verstehe ich nicht ganz, warum gerade Teenager, die mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind, auf eine so wichtige Mission geschickt werden. Klar, sie sind die "Vorkoster", also wenig wert, wenn es darum geht, ob die Erde wieder bewohnbar ist oder nicht. Da sind doch Rebellionen vorprogrammiert. Hoffe, dass das nicht die ganze Zeit so weitergeht.
    • Das wäre wenig fesselnd, oder? Nein, es gibt viel mehr auf der Erde, als ich mir während der ersten paar Folgen ausgemalt habe und das ist auch keine neue Verfilmung von "Herr der Fliegen".
      Spoiler anzeigen
      Das war von vornherein eine Mission, der sehr wenig Erfolg zugeschrieben wurde und daher war klar, es müssen Leute machen, die eh' mit Erreichen ihrer Volljährigkeit gefloatet, sprich getötet worden wären und die daher keinen Verlust für die Gesellschaft bedeuten. Gleichzeitig verringerte man die am Leben zu erhaltenden Anzahl der Menschen auf dem Arc und konnte etwas Zeit schinden.
      Und nein, die Serie dreht sich nicht ausschließlich um die Hahnenkämpfe von Teenie-Jungs, sondern um den Überlebenskampf der überlebenden Menschen, auf der Station und auf der Erde...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • SydneyB schrieb:

      Das wäre wenig fesselnd, oder? Nein, es gibt viel mehr auf der Erde, als ich mir während der ersten paar Folgen ausgemalt habe und das ist auch keine neue Verfilmung von "Herr der Fliegen".
      Spoiler anzeigen
      Das war von vornherein eine Mission, der sehr wenig Erfolg zugeschrieben wurde und daher war klar, es müssen Leute machen, die eh' mit Erreichen ihrer Volljährigkeit gefloatet, sprich getötet worden wären und die daher keinen Verlust für die Gesellschaft bedeuten. Gleichzeitig verringerte man die am Leben zu erhaltenden Anzahl der Menschen auf dem Arc und konnte etwas Zeit schinden.
      Und nein, die Serie dreht sich nicht ausschließlich um die Hahnenkämpfe von Teenie-Jungs, sondern um den Überlebenskampf der überlebenden Menschen, auf der Station und auf der Erde...


      Dann sieht es ja gut aus. Da die Serie nach einem Buch gedreht ist, und es gerade um Teenies geht, wäre das zu befürchten. Oft liegt der Fokus der Autoren eher auf so etwas als darin, eine vernünftige Geschichte zu stricken. Aber wenn dem nicht so ist, umso besser.
      Mir ist schon klar, warum gerade diese Jugendlichen geschickt wurden. Wenn Erwachsene dabei gewesen wären, könnten sie sich nicht ihren kleinen Kämpfen hingeben, müssten nach deren Regeln vorgehen und die Story wäre eine ganz andere. Nur finde ich es von der Idee her komisch. Ich glaube, wenn es ums Überleben geht, würde die Menschheit nicht gerade nur Straftäter auf die Erde schicken. Darüber darf man nicht nachdenken.

      An "Herr der Fliegen" musste ich auch denken.
    • Die Teenies sind zum Großteil KEINE Straftäter, die meisten würden hier kaum im Jugendknast enden. Sie haben schlicht die Regeln der Arc gebrochen, sind also eher aufsässige Kids, oder wie im Fall Octavia
      Spoiler anzeigen
      ein Kind, dessen Geburt wg.der 1-Kind-Politik der Arc nicht sanktioniert war.


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Melinda schrieb:

      Mir gingen diese ewigen Hahnenkämpfe zwischen den Teenies so auf die Nerven.
      Jawohl, mir auch, aber ich hatte nichts anderes zu tun, also blieb ich dran - und werde erst einmal auch weiterschauen. Es kann gut sein, dass ich wieder das Interesse verliere, aber momentan finde ich diese gewandelte Erde und ihre Gefahren recht faszinierend, und die Hahnenkämpfe scheinen in eine richtige psychologische Entwicklung mit ziemlichen Abgründen überzugehen. Insofern bin ich neugierig, was noch daraus wird.

      Skeptisch bin ich aber, ob die Handlung wirklich interessant genug ist, um mehrere Staffeln zu füllen, ohne dass es unglaubwürdig wird oder sich immer ums selbe dreht bzw. am Ende doch noch in Teenie-Dramen ausartet. Abwarten also *:)*
    • eigentlich müsste die serie ja the 98 heißen, 2 habens ja netmal lebend auf die erde geschafft *:D*

      in der 1. folge ging mir octavia gleich mal gewaltig auf die nerven. dann kamen auch noch die rebellischen besserwisser dazu. hab mich aba doch bis zum ende der 3. folge durchgekämpft und bleib vorerst dabei.
      aber mal schauen wie lange the 100 (- 4) auf prosieben so durchhalten.

      Houston - Seb treffen 2. Versuch
    • RedDana schrieb:

      Mich interessiert die Serie auch, hab aber noch nicht angefangen. Kopulieren? Ach nööö... wenn ich das schon lese. Ich finde mit viel Sex gewürzte Serien schon sooo lahm! Aber ich bilde mir natürlich selbst ein Urteil. Dennoch dämpft sowas generell meine Vorfreude.
      Sorry, aber ich fand es passte an der Stelle einfach nicht. *ka* Schau es dir selbst an, ist am besten so.

      Láris schrieb:

      Naja, so viel ist es auch nicht. Aber man fragt sich halt, ob die Leute nicht in dieser Situation anderes/Wichtigeres im Kopf haben sollten.
      Allerdings! Wenn ich um mein Leben fürchten müsste, dann hätte ich alles andere im Kopf. *bäh* Und du hast Recht, die Handlung auf der Ark ist wesentlich interessanter.
      *tea*


    • Ja, geht mir ebenso. Interessant fand ich aber den Gesinnungswandel von diesem einen Entscheidungsträger auf der Arks, dem Fiesen ... Kane? Oder wie immer er sich schreibt. Überhaupt kristallisiert sich das für mich als der wesentlich interessantere Teil heraus, und diese Folterszene mochte ich gar nicht. Klar, irgendwie ist die Reaktion auch verständlich und soll natürlich die Ambivalenz der Charaktere unterstreichen, aber sehen möchte ich so etwas nicht wieder.