6.04 At Last

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • True Blood - Episode 6.04 - At Last - Press Release
      Episode #64: “At Last”
      Debut: SUNDAY, JULY 7 (9:00-10:00 p.m. ET/PT)
      Other HBO playdates: July 7 (11:00 p.m.), 8 (11:15 p.m.), 9 (11:00 p.m.), 10 (10:00 p.m.) and 11 (12:30 a.m.)
      HBO2 playdates: July 8 (9:30 p.m.), 12 (11:00 p.m.) and 26 (9:00 p.m.)

      Sookie (Anna Paquin) confronts her growing attraction to the mysterious Ben (Rob Kazinsky). Eric (Alexander Skarsgård) counters Burrell’s (Arliss Howard) brutal anti-vampire initiatives by hitting his nemesis where it hurts the most. Growing up all too quickly, Andy’s (Chris Bauer) faerie daughters end up keeping dangerous company. Sam (Sam Trammell) and Nicole (Jurnee Smollett-Bell) make a connection. Bill (Stephen Moyer) tasks Takahashi (Keone Young) to synthesize a new kind of blood.

      Written by Alexander Woo; directed by Anthony Hemingway.

      Source: HBO

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von black pearl ()

    • Also ich hab mal reingeschaut und ich kann mich einfach nicht mit dieser Serie anfreunden. Keine Ahung wieso, habs mit dem Piloten damals schon probiert - nah dieser Kelch geht total an mir vorbei. Kann mich mal einer aufklären, was an dieser Serie so toll ist? Jetzt ohne Scheiss, das interessiert mich wirklich.

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.
    • black pearl schrieb:

      Also ich hab mal reingeschaut und ich kann mich einfach nicht mit dieser Serie anfreunden. Keine Ahung wieso, habs mit dem Piloten damals schon probiert - nah dieser Kelch geht total an mir vorbei. Kann mich mal einer aufklären, was an dieser Serie so toll ist? Jetzt ohne Scheiss, das interessiert mich wirklich.
      Ach blackpearl, das ist doch wie mit jeder Serie - entweder man liebt sie, oder man hasst sie, und schaut nicht weiter.
      Mit True Blood, und speziell einem Schauspieler dort, hat vor Jahren mein ganzes aktives Internetleben in einem US Fanforum angefangen.
      Ich mag die Entwicklung mancher (nicht aller) Charaktere, der politische Hintergrund und die Gleichbehandlung in den USA. Manchmal sind die Metaphern so offensichtlich, das ich innerlich grinsen muss.

      Das ganze Sookie-hin-und-her kann ich auch nicht immer ab *hyst* und manche Storylines hätten sie auch auslassen können, aber trotzdem mag ich diese Serie.


      Wie in jeder Serie gibt es ein auf und ab und auch da gehen oft die Fanmeinungen sehr auseinander. Das habe ich bei SPN auch schon miterlebt. Und wehe du hast eine andere Meinung, als der Rest!
      Also, wenn du die Serie nicht magst, na und? In der ganzen Serienlandschaft ist doch Gott sei Dank für jedes Fanherz was dabei *:D*