8.23 Sacrifice

    Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

    • Icebear77 schrieb:

      Es ist vllt. kein Eintrag wert, aber ich muss es sagen:

      WOOOW, ich bin geflasht. Von der Folge muss ich mich erstmal erholen. Der Hammer *faint*


      Doch in dem Fall ist es definitiv einen Eintrag wert ... mir geht es nämlich genauso. Vor allem muß ich (immer noch) meine Gedanken sortieren *:D*

      Es war einfach ein tolles Finale und wie erwartet oder eher befürchtet, gabs diesmal einen Cliffhanger. Crowley war einfach genial ... auch wenn ich ihn für Jody am Anfang schon wieder mal treten wollte. Erst dachte ich so: Huh? Sie kennt Crowley? Bis mir auffiel, daß sie ihn offensichtlich nur als "Mensch" namens Rodric kannte. Ich bin ja so froh, daß sie das überlebt hat. Apropos Crowley ... seine begonnene Heilung ... es war so herzzereißend. Auch ein Dämon will offensichtlich nur geliebt werden. Grandioses Zusammenspiel von ihm und Sam, meiner Meinung nach. Wobei ich mich schon frage, wie eine Beichte bei Sam helfen konnte, sein Blut zu reinigen. Weil ich denke, daß das Dämonenblut immer noch da ist und beichten dagegen wohl nicht helfen würde. Denn eigentlich sollte er ja erst nach Abschluß des dritten Trials davon "gereinigt" sein. Was für mich ein Paradoxon darstellt... aber vielleicht hab ich ja auch nur irgendwas nicht mitbekommen.

      Ein wenig hab ich über die Sache geschmunzelt, WO Kevin das Tablet vergraben hatte ... wie passend. Und ich geh mit Kevin mit, es war schon irgendwo lustig *:D*

      Bei Metatron war ich mir bis dato nicht so sicher, ob er falsch spielt oder tatsächlich nur von dem ganzen Himmelskram wegwollte (hatten wir ja auch schon bei Gabriel, muß also nicht heißen, daß der entsprechende Engel wirklich was Böses im Schilde führt). Na, nun weiß ich ja Bescheid. Die Frage, die aber bleibt ist, wenn er dafür gesorgt hat, daß alle Engel fallen, ist er dann selbst auch mit gefallen oder ist er da oben jetzt allein. Letzteres würde ja die gleiche Situation wie vorher für ihn bedeuten, nur eben im Himmel.

      Ich hab bei der brüderlichen Szene echt *cry* ... zum einen weil Sam endlich mal rausgelassen hat, was ihm am meisten Angst macht und Dean, der ihm das sofort wieder ausredet. Hach, so mag ich die beiden. Dennoch mach ich mir Sorgen um den "Moose", er sah ja am Ende nicht wesentlich besser aus. Ich hoffe nur, die abgebrochenen Trials lassen ihn nicht dauerhaft in dem Zustand ... das ertrag ich doch nicht *angst*. Und Cass kann ja nun leider auch nicht mehr helfen.

      Gespannt bin ich, ob Abaddon nochmal auftaucht oder ob sie sich jetzt für immer zurückgezogen hat. So recht glauben kann ich das allerdings nicht. Vielleicht wird es wie Huntress sagt und sie will "Queen of Hell" werden. Was mich abschließend noch zu der Frage bringt, ob Crowley jetzt zu seinem alten Ich zurückkehrt oder ob er so "halb geheilt" bleibt.

      So und jetzt könnte bitte jemand so nett sein und die Zeit bis September vordrehen. *:D*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LadyLaduga ()

    • WTF!!!!! Was für ein Finale, bin im Moment so ziemlich sprachlos. Werde es wohl noch ein, zwei, drei mal gucken müssen.

      Aber hier erst mal die ersten konfusen Gedanken:

      1. Endlich hat Sammy sich mal so richtig ausgekotzt. Gut so *thumps* Und selten hat mich Jared in einer emotionalen Szene so überzeugt wie hier. Starke Leistung. Und natürlich die Frage, wie schnell, wenn überhaupt, erholt sich Sammy jetzt. Irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man so schnell aus der Trial-Nummer wieder raus kommt *shock*
      2. Crowley so halb und halb hat was. Bin gespannt, wom es mit ihm hingeht, zurück zur Dämonenhaftigkeit oder vorwärts Richtung Menschlichkeit. Ich persönlich bevorzuge ihn ja als allseits gehasstliebter King of Hell.
      3. Der Bunker auf Alarmstufe Rot: Cool: Bestimmt liegt darin auch irgendwie der Schlüssel, den Fall der Engel wieder aufzuhalten oder vielleicht umzukehren. Denn auch, wenn man den Beginn der Apokalypse zu Beginn von Staffel 5 noch vor der Menschheit geheimhalten konnte, gelingt dies bei fallenden Engeln in der Menge bestimmt nicht so ohne weiteres. Und die Vorstellung, SPN so völlig auf den Kopf zu stellen und die ganze Welt am Wissen um alles Übernatürliche zu beteiligfen, behagt mir nicht *angst*
      4. Der Himmel ohne Engel: Wie bitte sieht das denn dann aus. Was passiert mit den Seelen der Menschen und ihren eigenen Himmeln? Wer erhält die Aufrecht? Metatron alleine? Oder werden die jetzt der Situation gewahr? Können zurück kommen ( Welcome Back, Bobby) *ka*

      Argh, ich hasse Staffelfinale und was sie mit meinem Kopf anstellen. So viele Fragen und noch so lange hin bis September *hyst*

      Aber die Vorfreude ist jetzt schon da, denn die 8. Staffel endete definitiv auf einer High-Note und auch wenn ich nicht um bedingt ein Riesenfan des "Geflügels" *;)* bin, so bin ich doch gespannt, was JC jetzt aus dieser Ausgangssituation um Cass und die anderen Engel macht. Ich traue im durchaus zu, dem ganzen neue Facetten abzugewinnen.
    • Andromeda71 schrieb:



      Argh, ich hasse Staffelfinale und was sie mit meinem Kopf anstellen. So viele Fragen und noch so lange hin bis September *hyst*

      Aber die Vorfreude ist jetzt schon da, denn die 8. Staffel endete definitiv auf einer High-Note und auch wenn ich nicht um bedingt ein Riesenfan des "Geflügels" *;)* bin, so bin ich doch gespannt, was JC jetzt aus dieser Ausgangssituation um Cass und die anderen Engel macht. Ich traue im durchaus zu, dem ganzen neue Facetten abzugewinnen.


      September? Letztes Jahr war es Oktober, ich denke das wird leider wieder so spät werden dafür sind die Pausen dann kürzer.

      Ich bin auch gespannt was Carver aus der Ausgangssituation macht, gibt ja wieder sehr viele coole Möglichkeiten. *thumps*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Ich gehe mal vorsichtig vom 8. Oktober aus......... *wah* *wah* *wah* *wah* *wah* Kann ich mich bis dahin einfrieren lassen?
      Denn bei soviel Zeit komme ich nur wieder auf die krudesten Theorien, und Carver hat dann doch einen anderen Weg gefunden. LOL
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Habe gerade die Folge beendet und bin noch komplett geflasht.
      So eine gute Folge. Hat ruhig angefangen und wurde dann immer besser.
      Vor allen Dingen das Ende mit Sam und Dean. Kann noch garnicht richtig darüber schreiben weil ich noch so geplättet bin.

      Jared und Jensen waren super gut und Mark S. auch.
      Werde später noch mein komplettes Review schreiben wenn ich mich von der Folge erholt habe.

      Weshalb ich aber jetzt schon schreibe ist, dass ich leider nicht alles beim Sam und Dean Dialog am Ende verstanden habe.
      Wäre vielliecht einer von euch so freundlich und könnte mir das aufschreiben? Ich wäre euch soooooooooooooooooooooooooo unendlich dankbar.

      z.B. was sagt Sam zu Dean "you think I need a ....? Dean: that is not what I meant. Sam: that is exactly what you meant.

      Bitte kann mir jemand helfen. Habe es schon fünf mal angeschaut und nicht verstanden. Bitte!!!!!
    • Ich pack'S mal in nen Spoiler :D
      @sunny214:

      Spoiler anzeigen
      Sam: Look at him! Look at him! Look how close we are! Other people will die if I don't finish this!
      Dean: Think about it, think about what we know, Huh? Pulling souls from hell, curing demons, hell ganking a hell hound! We have enough
      knowledge on our side to turn the tide here! But I can't do it without you...
      Sam: You can barely do it with me! I mean you think I screw up everything I try! You think I need a chaperone, remember?
      Dean: C'mon man that's not what I meant...
      Sam: No, that's exactly...what you meant! You wanna know what I confessed in there? What my greatest sin was...
      Was how many times I've let you down...I can't do that again!
      Dean: Sam...
      Sam: What happens when you've decided I can't be trusted...again? I mean who are you going to turn to next time, instead of me? Another Angel? Another...Vampire? Do you've any idea how it feels like to watch your brother...
      Dean: Hold on! Hold on! You seriously think that? Because none of it, none of it, is true. Listen man, I know we've had...our disagreements okay. Hell I know I've said some junk that’s set you back on your heels but Sammy...come on. I killed Benny to save you. I’m willing to let this bastard and all the sons-of-bitches that killed Mom walk because of you. So don’t you dare...think that there is anything, past or present, that I would put in front of you. It has never been like that! Ever! I need you to see that! I’m begging you!
      Sam: How do I stop?
    • Diese Finalfolge war der perfekte Abschluss für eine richtig gute Season, nach meinem Geschmack in ihrer Gesamtheit, nach den Leistungen der Schauspieler und auch nach Anzahl der für mich beeindruckensten Folgen die beste bisher.
      Vieles, was nach einzelnen Folgen unklar schien, macht jetzt Sinn.

      Sam - sein Verhalten gegenüber Benny war keine Eifersucht, sondern Benny war Manifestierung für sein eigenes Versagen, nicht nach Dean gesucht zu haben - vielleicht als Resultat seines Versagens ihn aus der Hölle zu befreien in S3/4, als Dean als Resultat sich Castiel zuwendete. Und endlich eine wirklich offene, schonungslos selbstkritische Aussprache von Sam, fast schon ein Seelen-Striptease. Worte, die Dean dringend benötigt, um seinerseits klare Worte zu finden und die klar machen, wie sehr jeder der Brüder den anderen liebt und dass Sam - genau wie Dean - von Selbstvorwürfen zerrissen wird.
      Dieser Bruder-Moment war der Beste - und tränenträchtigste - der gesamten Season, denn durch wenige Sätze wurden endlich die Fronten zwischen den Beiden geklärt. Das kann nur genial zwischen ihnen laufen in der nächsten Season - immer angenommen, dass Sam sich von den unvollendeten trials erholt!

      Metatron - aus dem gemütlichen, liebenswert schrulligen Himmels-Aussteiger wird ein mächtiger Erzfeind, möglicherweise der stärkste, den Sam und Dean feat. Castiel jemals hatten. Hätte jeder Sekretärin unter uns klar sein müssen, dass Gottes Schreiberling kein Wald-und-Wiesen-Engel sein kann - wer weiß genauso viel wie der Boss selbst in einem Unternehmen? Die Chef-Sekretärin! *gg* Zusammen mit der Erklärung, die AIC ausgegraben hat, macht das Sinn. Die Frage ist, ist der Himmel jetzt leer bis auf die Menschen-Seelen in ihren Himmeln? Was bezweckt Metatron weiter?
      Zu der Vermutung, er habe Castiel eine Seele gegeben - wo habt ihr das gesehen? Ich habe nur gesehen, dass er ihn seine Gnade genommen und ihn damit sterblich gemacht hat.

      Castiel - ich vermute mal, er wird sich an alles erinnern. Anna hatte wohl nur keine Erinnerung, weil sie als Baby wiedergeboren wurde. Cas hat stattdessen ja den direkten Weg nach 'Unten' genommen, dürfte also wissen, was passiert ist. Um MC zu einem Regular der nächsten Season zu machen, muss man sicher voraussetzen, dass er die Brüder findet, und das wäre ohne Erinnerung unmöglich.

      Abbadon - schade, dass die Schauspielerin jetzt ausgedient hat, sie war ein genialer Baddie. Aber ich bin sicher, Abbadon ist weiterhin im Rennen um die Regentschaft der Hölle.

      Crowley - Was ist passiert? War seine Läuterung Show oder hat er - zumindest teilweise - seine Menschlichkeit, seine Seele, zurück? Was wird aus ihm? Schluss mit King Of Hell?

      Kevin - schlaues Bürschlein, sein Intellekt ist in der Zeit des Tafel-Studiums nicht eingerostet und er ist so leicht nicht hinters Licht zu führen, wie Crowley es gern gehabt hätte. Toll, dass er überlebt hat und uns in der nächsten Staffel sicher weiter begeistern wird...

      Sheriff Mills - hat sie überlebt? Ich hatte echt Schwitzehändchen, als Crowley an ihrem Leben schaubte. Ich hoffe aber, sie in der nächsten Season wiederzusehen.


      An dieser Folge passte alles optimal - das Script von Jeremy Carver, die Regie, die Special-Effects (speziell der Angel-Regen am Ende!!!) und ganz besonders die fantastische Darstellung von allen Darstellern.
      Osric hat Kevin soviele Facetten verliehen - der Junge ist unglaublich ausdrucksstark.
      Und Mark? Verdammt, mir kamen echt die Tränen, als Crowley um Liebe bettelte - obwohl ich bei ihm immer auf schräge Winkelzüge gefasst bin. Allerdings hatte ihn wohl wirklich aus der Fassung, dass niemand zu seiner Rettung kam - nur eine ernsthafte Rivalin, um ihn einzustampfen.
      Curtis und Misha waren ebenso überzeugend wie Amanda - eine Naomi, die zu spät ihre Fehleinschätzung erkennt. Toll gespielt.

      Aber den Vogel abgeschossen haben für mich - wieder einmal - Jensen und Jared. Mir ist in dieser Folge wieder aufgefallen, wie stark Jared geworden ist. Seine Tour de force als quasi sterbender Mann, der im vollen Bewusstsein seines drohenden Todes alle Schmerzen erträgt, um Buße für seine tiefempfundenen Sünden gegenüber dem Bruder zu tun und gleichtzeitig die Welt zu retten - das war fantastisch! Kein Overacting und krampfhaftes Grimassieren mehr, sondern echte, nachfühlbare Gefühle. Der Mann ist emotional extrem gereift, vermutlich ein Verdienst seiner Familie? Da fällt es für Jensen viel leichter, den Ball aufzunehmen und mitzuspielen. Die Chemie zwischen den Beiden stimmt besser denn je und obwohl die Brüder in dieser Folge früh getrennte Wege gingen, fühlen sie sich verbundener an als je zuvor. Gott, ich liebe diese Jungs! :love:

      Ich kann die 9. kaum erwarten und werde mir - voller Vorfreude - die letzte Staffel nochmal reinziehen - und nochmal, wenn's sein muss *;)*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • So, jetzt endlich! Ich habe bei der Folge wieder mal alles durchlebt: Spannung, Trauer, Freude, Ärger, Zorn, Enttäuschung und Hoffnung! *yahoo* Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll! :D Anfangs gings eher ruhig los und man hatte gar nicht so das Gefühl, dass es sich ums Finale handelt, dann aber werden einem die Ereignisse nur so um die Ohren geschlackert.

      Ich muss sagen, Castiel tut mir einfach nur wahnsinnig leid. Wieder wollte er endlich nur Ordnung in den Himmel bringen und wieder hat er der falschen Person vertraut und wieder wurde er benutzt, schlimmer noch, er wurde seiner Gnade beraubt. *nein* Und der Schmerz in seinem Gesicht, als die Engeln fielen... Aber wer wäre denn die Alternative gewesen, Naomi? Auch wenn die wirklich nur den Himmel samt Bewohner beschützen wollte und in dem Fall wohl Recht hatte, hat sie sich mit ihrer Vorgehensweise vollkommen ins Aus geschossen und jegliches Vertrauen bei Cas verspielt. Ehrlichgesagt, bei ihr sind mir ihre eigentlichen Ziele immer noch nicht ganz klar geworden.
      Und ich frage mich, wieso Dean ausgerechnet ihr geglaubt hat! Wer sagt, dass Sam dabei wirklich gestorben wäre? Ok, es hat zwar so ausgesehen, aber dennoch.

      Fast die gesamte Staffel fragten wir uns: Was hat Naomi für Ziele und jetzt fragen wir uns das bei Metatron. *:D* Was hat er da oben vor? Führt er jetzt den "Laden"? Schaut momentan so aus.
      Und brauchte er für sein Vorhaben wirklich Castiels Gnade, oder kam sie ihm gerade Recht? Naja, dann hätte er auch Naomis nehmen können...
      Die Idee, alle Engel AUS dem Himmel und nicht IN den Himmel zu verbannen, fand ich genial! Wirklich atmosphärisch und sehr gut umgesetzt, wie die Engelsschar aus dem Himmel stürzt. Sind sie dann auf der Erde jetzt ganz normale Menschen, oder einfach nur verbannte Engeln, die festsitzen? Ich stelle mir diesselbe Frage wie jemand hier vor mir, das werden sicher viele Menschen gesehen haben. Wie wird sich das auswirken? Und die weitere geniale Idee, der Bunker, bei bei dem alle Alarmglocken läuten! Inwiefern ist er mit den Geschehnissen verbunden?`Wie funktioniert dieses Alarmsystem? Das wird sicher auch Thema in der nächsten Staffel...

      Crowley! Wirklich tolle Leistung von Mark Sheppard! Aber ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass diese menschlichen Anwandlungen nichts anderes waren, als ein weiteres schlaues Schauspiel um Sam zu verunsichern. War er wirklich auf den Weg zur Heilung? Indiz dafür, er hat dann ja freiwillig seinen Hals hingehalten, aber was blieb ihm auch anderes übrig?

      Aber das emotionale Herzsstück waren Dean und Sam in der Folge! Was für ein ergreifender Dialog!
      Sam fühlt sich schuldig und glaubt, der einzige Weg seine Fehler wieder gut zu machen wäre sich selbst zu opfern. Man sieht, wie sehr es ihn getroffen haben muss, als Dean ihm an den Kopf warf, Benny wäre der bessere Bruder. Er hatte sich tatsächlich von Benny und wohl auch ein bisschen von Cas in den Hintergrund geschoben gefühlt. Hatte er echt geglaubt, er sei zweite Wahl?? Speziell bei diesen Worten glaube ich aber auch, dass sie ein Hint für die Sam-Hater sein sollten, aber dennoch haben sie einfach perfekt zur Situation gepasst. Dean erkennt was sein Bruder jetzt so dringend braucht, richtig herzzerreißend Sams Anblick! *angst* Aber zum richtigen Zeitpunkt das richtige zu sagen ist ja nichts mehr neues für unseren Dean, das konnte er ja schon ein paar mal "üben". *:D*
      Ja und wer wird Sam jetzt helfen? Anscheinend war es mit der Umarmung ja nicht getan, so wie es im ersten Moment aber aussah. Wird Metatron vielleicht eine Rolle bei Sammys Heilung spielen?

      Ich freue mich, dass wir Kevin weiter dabei haben, ich habe ihn richtig ins Herz geschlossen. Außerdem ist er ja unabdingbar fürs Angel Tablet, mit dem es spannend weitergeht. Was steht denn verdammt nochmal wirklich auf dem Tablet? *?(* Ja, es ist weiterhin Thema in der 9., was manche etwas bekritelt haben, aber immerhin anders, als wie erwartet/befürchtet. Carver hat es echt geschafft, die gesamte Engelsstory auf ein neues Level zu bringen, danke dafür!




      Ich bin genau wie ihr einfach geflasht und WOW, dass muss ich erstmal sacken lassen. *shock*
      Hatte nämlich auch zum Teil erhebliche Verstehensprobleme, dass muss ich ihn Ruhe nochmal durchnehmen.
    • RedDana schrieb:


      Fast die gesamte Staffel fragten wir uns: Was hat Naomi für Ziele und jetzt fragen wir uns das bei Metatron. *:D* Was hat er da oben vor? Führt er jetzt den "Laden"? Schaut momentan so aus.
      Und brauchte er für sein Vorhaben wirklich Castiels Gnade, oder kam sie ihm gerade Recht? Naja, dann hätte er auch Naomis nehmen können...


      Naja, so wie Metatron sich ausgedrückt hat, wollte er ja nur "Geschichten" hören, was übrigens zu seiner schonmal getanen Aussage paßt, er sei nur an Geschichten interessiert. Ich frag mich allerdings auch, was genau, von Rache mal abgesehen, ihm das jetzt gebracht hat? Wenn er da oben jetzt allein ist, gibt es nichts zu "führen" und im Prinzip wäre er in einer ähnlichen Situation wie vorher, eben nur eine "Etage" höher.

      Ob es nun unbedingt Cass' Gnade sein mußte, da bin ich mir auch nicht sicher. Naomi hatte er ja schon lahmgelegt (ich kann nämlich nicht nachvollziehen, warum dieser Bohrer einen Engel töten sollte ... außer Gefecht setzen ja, aber töten geht doch nur per Engelsschwert?) ... oder er brauchte 2 Gnaden und Cass war nach Naomi der erste, der greifbar war. Oder er hat Cass genommen, weil der außer Naomi Bescheid wußte und ihm hätte gefährlich werden können.


      RedDana schrieb:


      Crowley! Wirklich tolle Leistung von Mark Sheppard! Aber ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass diese menschlichen Anwandlungen nichts anderes waren, als ein weiteres schlaues Schauspiel um Sam zu verunsichern. War er wirklich auf den Weg zur Heilung? Indiz dafür, er hat dann ja freiwillig seinen Hals hingehalten, aber was blieb ihm auch anderes übrig?


      War auch im ersten Moment mein Gedanke, daß Crowley nur etwas vorspielt ... aber wenn, dann seeeeeehr überzeugend. Eigentlich glaube ich nicht so recht dran, daß das alles nur Theater war.

      RedDana schrieb:


      Sam fühlt sich schuldig und glaubt, der einzige Weg seine Fehler wieder gut zu machen wäre sich selbst zu opfern.


      Er hat lediglich gesagt, wenn er die Aufgabe nicht beendet, werden noch mehr Menschen sterben. Er wäre, laut Naomi, das ultimative Opfer gewesen, von Selbstopferung hat Sam aber nicht gesprochen. Er hat nur zu Dean gesagt, daß seine größte Sünde, seiner Meinung nach, die ist, daß er Dean so oft im Stich gelassen hat und einfach Angst hat, wenn Dean das nächste Mal denkt, er könne ihm nicht trauen, sich wieder jemand anderem zuwenden würde. *angst*
    • LadyLaduga schrieb:

      RedDana schrieb:


      Fast die gesamte Staffel fragten wir uns: Was hat Naomi für Ziele und jetzt fragen wir uns das bei Metatron. *:D* Was hat er da oben vor? Führt er jetzt den "Laden"? Schaut momentan so aus.
      Und brauchte er für sein Vorhaben wirklich Castiels Gnade, oder kam sie ihm gerade Recht? Naja, dann hätte er auch Naomis nehmen können...


      Vermutlich mußte es die Gnade des Engels sein der die Niphilim getötet hat und einem Cupid den Bogen abgenommen hat. Also konnte es nur Cass sein.

      Naja, so wie Metatron sich ausgedrückt hat, wollte er ja nur "Geschichten" hören, was übrigens zu seiner schonmal getanen Aussage paßt, er sei nur an Geschichten interessiert. Ich frag mich allerdings auch, was genau, von Rache mal abgesehen, ihm das jetzt gebracht hat? Wenn er da oben jetzt allein ist, gibt es nichts zu "führen" und im Prinzip wäre er in einer ähnlichen Situation wie vorher, eben nur eine "Etage" höher.Ob es nun unbedingt Cass' Gnade sein mußte, da bin ich mir auch nicht sicher.


      Meiner Meinung nach, hat Metatron diesen ganzen Zinnober veranstaltet um entweder Gott zur Rückkehr in den Himmel zu provozieren, oder er benutzt die Gnade der ganzen nun gefallenen Engel als Energiequelle.
      Wenn schon menschliche Seelen eine Art kleiner Atomreaktor sind dann hat die Gnade eines Engels sicher auch ein nicht zu verachtendes Powerlevel.
      Und was Metatron dann mit der ganzen Macht anstellen will.....naja Engel....was wollen die schon? Deren komische Vorstellung von Paradies, aber vorher wird das ganze Universum in einer Apokalypse platt gemacht.
      *seufz*


      Naomi hatte er ja schon lahmgelegt (ich kann nämlich nicht nachvollziehen, warum dieser Bohrer einen Engel töten sollte ... außer Gefecht setzen ja, aber töten geht doch nur per Engelsschwert?) ... oder er brauchte 2 Gnaden und Cass war nach Naomi der erste, der greifbar war. Oder er hat Cass genommen, weil der außer Naomi Bescheid wußte und ihm hätte gefährlich werden können.


      Der Bohrer hat Naomi vermutlich nicht getötet, der war nur sinnbildlich zu verstehen denke ich, Naomi hat Metatron im Kopf herumgebohrt, und Metatron vergilt Gleiches mit Gleichem. Nicht vergessen, das ist die Auge um Auge Fraktion.......

      *seufz*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Huntress ()

    • Das war ein grandioses Staffelende und macht richtig Lust auf Staffel 9.

      Ich muss gestehen, dass ich bisher Jensen immer für den besseren Schauspieler gehalten habe. In 8x23 hat mich Jared derart überzeugt, wie bisher noch nie. Er hat für mich mit dieser schauspielerischen Leistung insbesondere zu Ende der Episode absolut mit Jensen gleichgezogen. Bitte weiter so. *thumps*

      Warum brauchte Metatron die Gnade von Cass? Ich könnte mir vorstellen, dass er die Gnade von demjenigen brauchte, der zuvor die anderen beiden Teile (Nephilim + Bogen eines Amors) erfüllt hatte. Wahrscheinlich konnte/wollte Metatron es daher nicht selber tun, denn er hätte sich selber die Gnade nehmen müssen. *;)*

      Dass er Naomi mit den Bohrer töten könnte, fand ich auch etwas erstaunlich/abwegig.

      Ob es noch anderen aufgefallen ist, dass es gefallene Engel regnete. *;)* Der Fall der Engel hat mir sehr gut gefallen. Ich denke, dass die nun mit Menschen gleichzusetzen sind, also keine Engelkräfte mehr und menschlich sterblich sind sie nun auch.

      Was Metatron nun so ganz alleine im Himmel macht, verstehe ich auch nicht. Ist das nicht langweilig???
      [IMG:http://www.mycoven.com/wcf/images/photos/photo-336-cc14164f.jpg]
      Signatur von angel - vielen Dank!!!
    • Klasse Folge das muss gesagt werden.

      Aber nicht nur Jared, Jensen und Mark haben eine schöne schauspielerische Leistung vollbracht. Misha war genau so erstaunlich überzeugend z.B als er Kevin fast den Kopf abgerissen hat, weil der so gejammert hat. Es ist irgendwie ähnlich wie das Ende der sechsten Staffel, Cass versucht das richtige zu tuen, aber tut wieder das Gegenteil.

      Also das Metatron Cass eine Seele gab ist einfach nur falsch. Er benutze einen Zauber der aus den drei Sachen bestand und nahm ihm nur seine Gnade. Die Gnade nehmen ist wohl nicht wirklich schwer Anna wurde sie auch schon genommen.

      Und jetzt mal im ernst mit einem Zauber/Bann ist in SPN einfach alles möglich, schaut man z.B den Tod an, man kann ihn zu seinem Sklaven machen und er ist das mächtigste Wesen in SPN. Ich fand leider Schade das er in dieser Staffel nicht dabei war.

      Hier wird öfters erwähnt ob Metatron jetzt alleine als Engel im Himmel ist. Ja, ist er er sagte doch zu Cass er soll zu ihm kommen wenn er stirbt und in den Himmel kommt. Das bedeutet das Menschliche Seelen trotzdem im Himmel sind. Einige von euch sagten: Ob ihm da oben nicht langweilig wird. Metatron liebt nichts mehr wie Geschichten und ich denke der Himmel hat am meisten Seelen nach der Hölle, wenn nicht noch mehr als die Hölle und hat nicht jeder eine Geschichte zu Erzählen.

      Einige von euch sagten auch warum Metatron das getaen hat es hat ihm doch gar nichts gebracht. Wer das Gefühl wahrhaftiger Rache kennt weiß das es nicht um einen eigenen Vorteil geht sondern um die Bestrafung der anderen.

      Erstklassiges Finale !!!
      I'm your new God, a better one. So, you will bow down and profess your love to me, your Lord, or I shall destroy you.

    • Also das Metatron Cass eine Seele gab ist einfach nur falsch. Er benutze einen Zauber der aus den drei Sachen bestand und nahm ihm nur seine Gnade. Die Gnade nehmen ist wohl nicht wirklich schwer Anna wurde sie auch schon genommen.


      Metatron hat zu Cass gesagt:

      .. And when you die and your soul comes to heaven.....

      Deutlicher geht es ja nicht, oder?

      Engel haben keine Seleen, wie Cass zu Crowley gesagt hat, davon ausgehend, dass Carver das nicht vergessen hat, kann Cass nur von Metatron eine Seele bekommen haben, oder die Seele von von dem Vessel Jimmy Novak nutzen.

      Anna hat ihre Gnade selbst herausgrissen und ist gefallen, weil sie sich dafür entschiedn hatte.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Was die gefallenen Engel angeht, muss man davon ausgehen, dass sie ihre Kraft noch haben, wenn es stimmt was Naomi gesagt hat.
      Die sagte nämlich, dass Metatron die Engel ebenso aus dem Himmel verbannen will, wie Gott es mit Lucifer getan hat. Und Lucifer hatte seine Kräfte nach wie vor.

      Also werden diese Engel auch noch ihre Kräfte haben und das macht auch Sinn, denn ein paar tausend zusätzliche Menschen wären wohl kaum eine solche globale Bedrohung, dass der Bunker auf Alarmstufe Rot schaltet.
    • Also werden diese Engel auch noch ihre Kräfte haben ...


      ...bis auf Castiel eben, dem unfairerweise die Gnade genommen wurde. Er ist also kein ebenbürtiger Verbündeter gegen die restlichen Gefallenen. Ich bin gespannt, wie sich Cas ohne seine Kräfte bewähren kann.
      Ich denke auch, die Engeln bilden etwas wie das Wachpersonal im Himmel. Die Seelen der Menschen bleiben also dort 'ansässig', auch wenn die Engel verschwinden... und DIE haben alle Geschichten der Welt zu erzählen, wenn man von Millionen von im Laufe der Zeit in den Himmel gefahrenen Seelen ausgeht. *cool*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SydneyB ()

    • Hab nun vorhin auch das Finale gesehen. Eigentlich wurde ja so gut wie schon alles gesagt. Nach dem letzten beiden Staffeln, war das eine sehr gute 8 Staffel mit einem genialen Staffelfinale. Metatron ist ein Mistkerl. War jetzt doch ziemlich überrascht darüber. Mir war aber klar das es mit der Schließung des Höllentor zu früh war. Vielleicht kommt da noch was. Wenn dann aber in der allerletzten Staffel.

      In der nächten Staffel werden wir wohl mehr was mit dem Himmel zu tun haben. Cass ist nun ein Mensch und Crowley bleibt uns auch noch erhalten. (Vielleicht ist er jetzt halb Mensch halb Demon? *gg* ) Genauso wie Sam und Dean. Ich bin so froh, das diesmal keiner sterben oder verschwinden musste. Wäre ja auch zu langweilig gewesen. *thumps*

      Also ab der hälfte der 8 Staffel hatte es wieder richtig Spaß gemacht Supernatural gucken. Und ich hoffe das die 9. Staffel genauso oder noch besser wird. *:)*