Flashpoint

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



    • Flashpoint handelt von einem Sondereinsatzkommando der kanadischen Polizei (Strategic Response Unit - SRU), welches in besonders brenzligen Situationen gerufen wird, z.B. bei Geiselbefreiungen, Mafia-Razzien und Bombenentschärfungen. Stets schweben die Mitglieder des Teams bei der Rettung anderer selbst in Lebensgefahr.
      Source: Serienjunkies.de

      Cast:
      Enrico Colatoni (Sgt. Gregory Parker)
      Hugh Dillon (Ed Lane)
      David Paetkau (Sam Braddock)
      Amy Jo Johnson (Jules)
      Sergio DiZio (Michelangelo Scarlotti aka Spike)
      Michael Cram (Wordy)
      Mark Taylor (Lewis Young)
      Cle Bennett (Raf)


      RTL2 zeigt Flashpoint jeden Donnerstag um 20:15 Uhr. Ich hab anfangs nur so nebenbei rein geschaut, aber nach ein paar Folgen hat sich Flashpoint zu einer richtigen Lieblingsserie entwickelt. Die Serie kommt ohne große Gewaltszenen und wüste Schießereien aus. Im Vordergrund steht immer die Deeskalation, verhandeln um den Täter zur Aufgabe zu bewegen.


      Episoden aktuelle Staffel 5 (Donnerstags Canada):
      5.01 Broken Peace (20.09.2012 on CTV / 16.10.2012 on ION)
      5.02 No Kind Of Life (27.09.2012)
      5.03
      *tea*


      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von black pearl ()

    • Ich bin von Anfang an voll dabei und finde die Serie mit jeder Woche besser.
      Mir gefällt vor allem, wie du schon sagtest, dass es ohne große Ballerei auskommt. Aber was ich auch sehr mag ist, dass die Charaktere nicht gleich so richtig vorgestellt wurden, sondern von Woche zu Woche mehr von sich preisgeben. So wird es jedenfalls nicht langweilig.
      Ich mag die Schauspieler, bzw. Charaktere sehr gern, die haben auf jeden Fall etwas reales und individuelles. Vor allem Sam :love:
    • Ja, der ist auch toll.

      Ich mag Donna ja nicht wirklich. (Die war auch schon in Supernatural zu sehen *lach* ) Ich will Jules wieder haben *cry* und Sam war letzte Woche auch nicht dabei :( Aber ich find es sehr realistisch, dass Jules so lang nicht arbeitet. Wäre es bei CSI Miami passiert, wäre sie eine Woche danach wieder in der Arbeit *lol1*
    • Steph Ackles schrieb:

      Ich mag Donna ja nicht wirklich.

      Ich auch nicht. *down* Aber letzte Woche, in der Folge mit dem entführten Baby, da war sie mir doch fast sympathisch. Weil sie gezögert hat, den Jungen zu erschießen. Der arme Kerl tat mir richtig Leid, nie geliebt worden, immer nur von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, und jetzt ist er Vater und darf sein Kind nicht haben. Das konnte ich irgendwie verstehen, obwohl die Entführung nicht ok war.

      Ich fänd es auch gut, wenn Jules wiederkommt. Sie und Sam sind so süß zusammen.
      *tea*


    • Sorry, Doppelpost, aber ich muss jetzt was schreiben.

      Gerade habe ich die Folge von Donnerstag geguckt (konnte ja nicht gucken, weil ich in Leipzig war) und wow... die Folge hat mich geschockt. Die war so traurig. So geweint hab ich bei einer Serie schon lange nicht mehr. Die arme Laura. Das muss echt furchtbar sein. Verständlich, dass sie und Evan sich nicht trennen wollen. Wenn einem nur noch zwei Wochen bleiben, will man das einfach nicht.

      Toll fand ich, dass Jules wieder da ist. Aber dass sie mit Sam Schluss gemacht hat, find ich doof. Nun ja... wer weiß, vielleicht finden sie ja wieder zusammen. Der letzte Blick am Ende hat doch schon Bände gesprochen.

      Alles in allem war das eine schöne, traurige, aber auch ruhige Folge. Ohne Ballerei (außer ein Schuss von Sam) und ohne Tote. Muss auch mal sein. Und die Jungs (und Jules) der SRU haben auch wieder Gefühle gezeigt. Das macht sie doch gleich viel sympathischer und menschlicher.
    • Steph Ackles schrieb:

      Gerade habe ich die Folge von Donnerstag geguckt (konnte ja nicht gucken, weil ich in Leipzig war) und wow... die Folge hat mich geschockt. Die war so traurig. So geweint hab ich bei einer Serie schon lange nicht mehr.

      Ja, ging mir auch so. Anfangs fand ich die Zwei ganz furchtbar, wie die sich in dem Restaurant und beim Juwelier benommen haben. Aber dann, als so langsam klar wurde, was da wirklich los ist...omg...da bin ich vor Mitleid zerflossen. :(

      Zu Jules & Sam: Die mussten sich trennen, oder einer von beiden hätte die Einheit verlassen müssen.
      (wie bei The Mentalist ;) )
      Und gehen wollte wohl keiner von Beiden. Aber ich hoff ja auch, dass die wieder zusammen kommen.

      Ich liebe diese Serien immer mehr!
      *tea*


    • Meine Mum hatte mich zwar vorgewarnt, aber es war dennoch schlimm, anzusehen. Klar, anfangs dacht ich auch, dass das Vollidioten seien, aber schon vor der ersten Werbung dachte ich mir, dass sie krank ist. Schon, wie sie sich auf der Toilette im Restaurant benahm, war krass. Ich dachte zwar an einen Tumor, oder ne gespaltene Persönlichkeit, aber nicht an Creutzfeld-Jakob!

      Dass Sam und Jules sich trennen "mussten" weiß ich. Find ich aber albern, da es ja eh schon alle insgeheim wussten :D Blöd nur, dass Jules Sam vor die Wahl gestellt hat. Also letztens meinte sie ja noch, dass "einer von uns beiden muss gehen!" Oder hab ich das falsch verstanden. Fand ich jedenfalls etwas unfair, zumal Sam noch recht neu im Team war.
      Egal, ich will, dass sie wieder zusammen finden.
    • Sorry, schon wieder Doppelpost.

      Man, was für eine Folge. Armer Lou *cry* Warum nur? Ich meine klar... die Chance war eh gering, dass Spikes Idee mit dem Wasser geklappt hätte, aber es wäre immerhine eine kleine Chance gewesen.

      Spike tat mir richtig leid. Der Arme ist ja völlig zusammen geklappt. Und Jules... da hätte auch nicht viel gefehlt. Aber warum ist Sam so wütend weggegangen? Ich denke mal, dass er einfach wütend auf Lou war, der nicht warten konnte, auf die anderen, die nicht auf ihn gehört haben und auf den Leger der Landmine. Böse auf alles und jeden. Versteh ich sogar.

      Aber jetzt sollte es auch erst mal wieder gut sein, mit traurigen Folgen.
    • Ich wusste ja leider schon, dass irgendwas mit Lou ist. Ich hab mich gespoilert :( Allerdings eher aus Versehen, als ich nach Flashpoint gegooglet habe. Aber das das so heftig wird, hab ich nicht geahnt.

      Ich finde das so schlimm, vor allem als Spike geweint hat. Ich mag Männer nicht weinen sehen, da weine ich immer mit *cry*
    • Ich hab das noch nie geguckt, bisauf gestern die letzten paar Minuten bei FJ zuhause. Ihre Mom scheint das immer zu gucken.
      Das Ende war sogar für jemand, der die Charaktere nicht kennt schlimm..
      Ich dachte echt, dass es nur hochdramatisch wird und am Ende alles gut geht.. ich hab noch gesagt, "Komm, die Minute bleiben wir noch hier, damit wir sehen, wie er gerettet wird" Aber dann hat er angerufen und ich dachte 'o shit'. Aber da wars schon zu spät... Wir saßen alle drei da "...."
      Das war echt krass, und als dann FJ's Mom noch meinte, dass dieser Spike sein bester Kumpel ist.. omg.. Er hat mir so extrem leid getan und wie er dann noch zusammengebrochen ist..
    • Ja, ich kann sowas immer überhaupt nicht sehen. Bin ja auch so emotional.
      Und ich sag zu Mäc "Komm, lass uns in mein Zimmer gehen, ich will nicht sehen, wie der stirbt!" und Mäc zu mir "Quatsch, der stirbt nicht, geht doch nur noch ein paar Minuten, lass' gucken!"...
      Soviel dazu.
      Ich fand's richtig traurig...
    • Ich hab mir mal die ersten drei Episoden angeschaut. Finde die Serie ist gut gemacht - man muss nur damit klar kommen, dass es zu Anfang diesen Kliffhänger gibt immer *:D* Ich mag ja Parker am liebsten :love: "Take care kids". Aber auch der zweite Teamleader hat ne tolle Ausstrahlung.
      Sam ist mir noch etwas zu forsch und uneingegliedert, ich hoffe das legt sich jetzt nach der dritten Epi so langsam. *seufz*
      Btw. ich mag die Jungs ja in voller Kampfmontur *cool* That's cool!
      *Icon made by bel_perdente @ livejournal
    • "Take care kids" - In welcher Episode hat Parker das denn gesagt? Ich muss es wohl doch noch mal schauen. Wohl oder übel :D

      Das mit den Cliffhangern hat mich anfangs auch gestört. Aber das legt sich, genau wie die Sache mit Sam, die du angesprochen hast. Aber wegen Sam bin ich eh voreingenommen und nicht objektiv genug :D