9.09 Holy Terror

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 9.09 Holy Terror

      AN ANGEL WAR BEGINS — After a massive angel slaughter occurs, Sam (Jared Padalecki) and Dean (Jensen Ackles) arrive at the scene to investigate and are surprised to run into Castiel (Misha Collins). While investigating, Castiel is captured and tortured. Meanwhile, Dean questions Ezekiel’s demands and wonders if it might be time to tell Sam the truth. Thomas J. Wright directed the episode written by Eugenie Ross-Leming & Brad Buckner (909). via TheCW (danke an @SydneyB:)

      Supernatural - Episode 9.09 - Title Revealed + Snippet
      Episode 9.09 of Supernatural will be called "Holy Terror".
      We will see the introduction of a recurring character called Malachi. An angel who is amassing an army for a war, and killing those who refuse to join.
      Source: SpoilerTV

      It takes forever to find yourself
      But it only takes one second
      to forget who you are.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Shauna: Can't wait for my date with the Winchesters! Any Supernatural scoop to celebrate? Fans will be meeting a new angel in episode nine: Therat-faced Malachi, who is a street fighter of an angel who has managed to put together a sizable group of loyal followers. (Join or die is his kind of thing.) His goal? To start a war. Gulp! via eoline.com
      LG angelinchains

    • Och, gegen einen Engelskrieg mit möchglichst hohen Verlusten beim Flattervieh hätte ich gar nichts, wenn das nicht wieder nur im Hintergrund läuft, und man kaum was davon sieht und nur drüber geredet wird. :whistling: Siehe Season 6.

      Naja auf den Streit zwischen Sam und Dean wegen der Ezekiel Sache wartet ja nun jeder, und wenn ich mir schon den Fanservice Cas als Mensch (gähn) ansehen muß, dann will ich als Winchesterfan den gleichen Service, einen anständigen Winchesterstreit und wie sie sich danach wieder zusammenraufen. *:D*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • angelinchains schrieb:

      @huntress: sorry, aber dieses zusammenraufen hat sich schon soooooooooooo ausgelutscht. @SydneyB: schrieb gestern, es war mal nett, wenn Sam nicht trotzen würde, ne neue Variante. Fände ich auch erfrischend. *:D*

      Wie ich hier in den letzten Wochen an anderen Stellen schon mehrfach geschrieben habe, fände ich es auch besser wenn es nicht wieder zu Streit käme, sondern wenn Sam Deans Beweggründe nachvollziehen könnte und Verständnis zeigen würde.

      Da hast du *:D* mich aber daran erinnert, dass Carver schon verraten hat, dass der Dean vs. Sam clash kommen wird, no matter what. *;)*

      Da müssen wir wohl alle durch, auch wenn wir es mal wieder lieber anders gehabt hätten.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains



















    • ...und es scheint, als sollten wir alle mit unserer Unkerei bzgl. Zeke Recht behalten. Hat er Sam übernommen?


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von angelinchains ()

    • Ich hoffe, sie lassen sich da noch mehr einfallen, weil so ein AHA Effekt isses ja net. War hier von Anfang an jedem klar, dass es genau darauf hinauslaufen würde. Dass Dean das die ganze Zeit nicht geschnallt hat und vorgebaut hat für den Fall der Fälle scheint mir - ob der Erfahrungswerte der Winchesters - mehr als fraglich und ziemlich unprofessionell. So blind kann selbst Dean in der größten Verzweiflung nicht sein und so "gehorsam". Sorry, das entbehrt jeglicher Grundlage. Deshalb hoffe, ich, dass da noch mehr ist als, "nein den Sammy geb ich nicht mehr her".
      LG angelinchains

    • Ich persönlich konnte und kann Deans Entscheidung für Sams Rettung absolut nachvollziehen und hätte wahrscheinlich ebenso gehandelt. Er hat nach der Hals-über-Kopf-Entscheidung entgegen allen Erfahrungen mit den Engeln einfach den Kopf in den Sand gesteckt und das Beste gehofft. Mag blauäugig und unprofessionell sein, ist aber menschlich und wenn man bedenkt, wie wenig er sich ein Leben ohne Sam vorstellen kann, ganz Dean. Man merkte ihm die ganze Zeit an, wie ihn der Gedanke, Zeke könnte Sam nicht mehr wieder freigeben, gequält hat. Die Frage ist, wie hätte er für diesen Fall vorbauen können? Ich hab da überhaupt keine Idee. Nachdem Zeke erstmal 'eingezogen' war, gab es doch eigentlich keine Möglichkeit mehr, ihn gegen seinen Willen loszuwerden - es sei denn, Dean wäre das Risiko eingegangen, Sam zu beichten... und dann immer noch vorausgesetzt, der hätte Zeke tatsächlich rausschmeißen können... *ka*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Für mich entspricht es halt nicht jeglicher Logik. Sie haben doch schon so viel mitgemacht und wissen, dass sie eigentlich NIEMANDEM außer sich selbst trauen können. Dass Dean bei Zeke so ins offene Messer läuft, kann und will ich nicht verstehen. Tut mir leid, dir mag es logisch erscheinen, mir halt nicht. Und Dean kann sich in dem Fall ganz allein den schwarzen Peter umhängen.
      LG angelinchains

    • Ich kann Dean auf der emotionalen Scheine durchaus verstehen, dass er zugestimmt hat Ezekiel als Untermieter von Sam zuzulassen. Was hatte er schon für eine Wahl? Ich hoffe aber, dass Dean endlich mal wieder zeigt, warum er uns immer wieder als der Archetyp des Hunters gezeigt wird, er hat immer einen Plan B sonst wäre er schon lange aus dem Geschäft. Auch wenn Dean Recherche hasst, im MOL Bunker wird es doch wohl ein Buch geben, wie man das blöde Geflügel wieder los wird, ohne das Vessel zu verletzen???

      Die Option Sam "reinen Wein einzuschenken" hat Dean offensichtlich nicht mehr, wie 9.08 gezeigt hat, Ezekiel verhindert das gekonnt. Da Sam sich langsam zu fragen beginnt was mit ihm nicht stimmt, muß man mal sehen ob Sam doch etwas merkt, oder ob Dean vielleicht einen Weg findet zu Sam durchzudringen, also Ezekiel irgendwie "schlafen" zu schicken. Wenn man die Promo sieht, könnte es aber schon zu spät sein, Sam scheint die Kontrolle komplett entglitten zu sein, er ist scheinbar nur noch "Passagier". *angst*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • @angelinchains:
      Wirklich getraut hat Dean Zeke nie, aber wie schon gesagt - welche Wahl hatte er denn? Sam verlieren oder Risiko spielen und auf eine sich im Notfall ergebende Lösung hoffen? Kommt Zeit - kommt Rat. Anders konnte er Sams Rettung nicht angehen. Und klar - jetzt hat er die Kacke am dampfen, wie mein Papa zu sagen pflegt!
      Daraus wird dann wohl auch nach dem Weihnachts-Cliffi die hochemotionale Szene resultieren, von der Jensen am WE sprach. Die werden uns über Weihnachten auf heißen Kohlen zurück lassen... *frust*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Rein menschlich, vor allem, wenn man bedenkt, wie sehr Dean an seinem Bruder hängt, kann ich sogar nachvollziehen, daß er nach dem Strohhalm gegriffen hat. Aus den Augen des Jägers betrachtet, muß ich allerdings AiC zustimmen ... nicht logisch für jemanden, der eigentlich weiß, daß Engel nicht die sanften, beschützenden Wesen sind, die Otto Normalverbraucher in ihnen sieht ... und professionell schon gar nicht.

      Ich bin nach wie vor der Meinung, daß Ezekiel den "schwachen" Engel nur gemimt hat, um an eine starke Hülle zu kommen. Ich denke, er hätte Sam von Anfang an komplett übernehmen können, hat es aber nur nicht getan, um den Schein zu wahren und ungestört seine eigenen Pläne verfolgen zu können. Wie immer die aussehen mögen.


      Huntress schrieb:

      Wenn man die Promo sieht, könnte es aber schon zu spät sein, Sam scheint die Kontrolle komplett entglitten zu sein, er ist scheinbar nur noch "Passagier". *angst*


      Sam hatte nie wirklich eine Kontrolle, denke ich, einfach, weil er gar nicht weiß, wer da in seinem Inneren hockt. Denn wie soll man etwas kontrollieren können/wollen, von dem man nicht mal weiß, daß es da ist. Ezekiel hat sich nur die meiste Zeit über "brav" im Hintergrund gehalten, um Dean zu überzeugen, daß er es ehrlich meint. Geglaubt hab ich das nie.
    • LadyLaduga schrieb:

      Sam hatte nie wirklich eine Kontrolle, denke ich, einfach, weil er gar nicht weiß, wer da in seinem Inneren hockt. Denn wie soll man etwas kontrollieren können/wollen, von dem man nicht mal weiß, daß es da ist. Ezekiel hat sich nur die meiste Zeit über "brav" im Hintergrund gehalten, um Dean zu überzeugen, daß er es ehrlich meint. Geglaubt hab ich das nie.

      Hmm. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass Ezekiel Sam zwar besetzt hat, aber eher still vor sich "hingewerkelt" hat, was immer er auch vor hat, und Sam nur gerade soviel geheilt hat, damit Dean ihm glaubt. Sam war also schon er selbst, wenn seine Augen nicht gerade blau geleuchtet haben. In der Promo scheint Sam jetzt aber komplett unterdrückt zu sein, so wie Engel das mit ihrem Vessel halt machen. Casteil unterdrückt Jimmy Novak ja auch, genauso wie Michael Adam komplett unterdrückt.

      Ich gehe auch davon aus, dass das von Anfang an Ezekiels Plan war. BTW können wir sicher sein, dass das überhaupt der Ezekiel ist, den Castiel als vertauenswürdig eingestuft hat? Engel stehen im Lügen Dämonen ja in nichts nach......
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • @Huntress:

      Vielleicht habe ich dich ja mißverstanden ... unter Kontrolle hab ich jetzt verstanden, daß Sam die ... wie soll ich sagen ... Vorherrschaft in seinem Körper kontrolliert ... also willentlich derjenige ist, der im Vordergrund ist. Da er sich in seinem Körper aber allein wähnt, ist ja eine Kontrolle/ein Gerangel um Vorherrschaft von Sams Warte aus nicht notwendig.
      Ich versuchs mal mit der Lucifer-Sache zu vergleichen (auch wenn es vielleicht ein wenig hinkt) ... bei Lucifer wußte Sam, daß jemand außer ihm in seinem Inneren ist (schließlich hat er ja in vollem Bewußtsein, wen er da einläßt, JA gesagt) und hat um seine Vorherrschaft gekämpft/kämpfen müssen, wenn er die Kontrolle übernehmen wollte (wohl wissend, daß das auch hätte schiefgehen können) ... auch Jimmy und Adam haben freiwillig ja gesagt und zumindest Jimmy hat gewußt, daß er damit sich selbst aufgibt und sozusagen nichts mehr zu melden haben würde (ich denke, daß ist so der "normale" Verlauf, wenn man die Hülle eines Engels wird) ...


      ... von Ezekiel weiß Sam aber nichts, also kommt er somit gar nicht auf den Gedanken, da drinnen etwas (außer sich selbst vielleicht) kontrollieren/bekämpfen zu müssen. Und natürlich ist die überwiegende Zeit Sam tatsächlich Sam, aber eben meiner Meinung nach nur, weil Ezekiel das zuläßt, damit Dean ihm traut... wenn es den Zielen des Engels dient, wird er Sam nicht nur für ein paar Sekunden oder Minuten unterdrücken, sondern vermutlich gänzlich (einfach weil ich davon ausgehe, daß er es kann) und diesmal dürfte ihm Sam da nichts entgegenzusetzen haben.

      Was Cass und die Vertrauenswürdigkeit Ezekiels angeht, hatte ich auch schon den Gedanken, daß der Engel sich einfach einen Namen gewählt hat, den Cass kannte und als vertrauenswürdig einstufen würde. Schließlich sollte die Zusammenarbeit zwischen Castiel und den Winchesters "himmelsweit" bekannt sein. Und jemanden als Fürsprecher zu haben, dem Dean vertraut, ist doch das beste, was Ezekiel passieren kann. Und selbst wenn Ezekiel tatsächlich der Ezekiel ist, den Cass kannte, wer sagt, daß er sich nicht im Laufe der Zeit geändert hat (oder schon immer anders war, als vermutet und das nur verborgen hat).
    • Wie schon im Spekulationsthread angemerkt, weiß ja Sam seit Luci wie's funktioniert. Deshalb sollten selbst ihm schon mittlerweile dicke fette Zweifel peinigen. Frage eben nur ist Zeke, der, der er vorgibt zu sein. Ist er vielleicht doch wesentlich mächtiger, als man ihn eingeschätzt hat. Musste Cas den Bunker verlassen, weil er den "falschen" Zeke hätte ganz leicht entlarven können? Aber wie gesagt, ab in den Spekulatios Thread damit. *ja*
      LG angelinchains