9.10 Road Trip

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mich hat die Folge auch direkt von Beginn an wieder gefesselt und mich bestens unterhalten zurückgelassen! Starker Auftritt aller (anwesenden) Charaktere, jeder hatte seine Highlights!
      Schöne Harmonie zwischen Dean und Cas- der ihm beisteht, als er ihn braucht, mit all den unausgesprochenen Sachen, die auf den Punkt gebracht mit wenigen Sätzen endlich geklärt werden konnten! Ein nicht nur erstaunlich menschlicher Verbündeter wie SydneyB so schön sagt, sondern für mich schon ein unheimlich menschlicher Crowley, der mir irgendwie zu hilfbereit war, dafür dass er die Brüder eigentlich lieber aus dem Weg hätte, aber der Preis wieder freizukommen, war logischerweise zu verlockend und ein schönes Kräftemessen zwischen Crowley und Abbadon, welches wirklich Spass gemacht hat! Nur: Wirklich sehr riskant, Crowley so freie Hand zu geben, wenn ich an die Anfänge mit Crowley denke... Dass er sich so geradlining an seine Versprechen hält... so brav ? *;)* ... da kommt noch was!! Jedenfalls war das nicht Plan C, sondern schon Plan Z. *:D* Und es gab sogar was zu lachen, als sich die beiden Jungs hinten im Auto gestritten haben und der Papa sie ermahnt hat. *lol1* Und siehe da, schon haben wir eine Handlung für Dean. *;)*

      Die Bruderszene war sehr emotional, Deans Entschuldigung an Cas hat mich sehr gerührt und herzzerreißend natürlich Deans Reaktion auf Kevins Tod. *angst*
      Natürlich war es traurig, dass die Brüder innerlich wieder voneinander entfernt sind, man könnte fast sagen, andere Season, selbes Spiel, aber irgendwas war diesmal anders. Kein Anschreien, kein Prügeln und keine Gemeinheiten. Es ist klar, dass Sam das Ganze erstmal verdauen muss. Im Hinterkopf hat er sicher, warum Dean so entschieden hat. Dean hingegen muss mit dieser Situation auch erst mal klar kommen und das macht er am besten mit der Jagd nach Gadreel. Zwar nicht das beste in dieser Situation, aber typisch Dean und ja auch verständlich. Er lässt ihn aber ja in guten Händen zurück. Ich bin zuversichtlich, dass es diesmal nicht solange dauert und sich nicht mehr so ein großer Graben zwischen ihnen bildet.

      Das wirklich traurige war aber, als Sam zweimal sagte, dass er echt bereit gewesen wäre zu sterben. Da muss wirklich viel passieren, damit es so weit kommt. Armer Sam. *cry*

      Achja und Cas - ab jetzt für mich Captain Sexy *lach1* - kam mit einem Auto? Seit wann kann der denn fahren?? *;)*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RedDana () aus folgendem Grund: Tippfehler

    • Also ich fand die Folge super!

      Ich fand besonders toll, dass man Dean die Trauer richtig angesehen hat. Oft ist es ja bei anderen Serien so, dass einer stirbt, dann wird einmal kurz geweint, dann wird auf der Beerdigung noch mal kurz geweint, und in der nächsten Folge ist alles wieder komplett vergessen. Aber man hat es Dean einfach die ganze Zeit lang angesehen.

      Und ich war ziemlich begeistert von Crowley. Er hat sich wirklich richtig toll verhalten, und dass er Sam sozusagen gerettet hat fand ich wirklich toll gelöst. *thumps*

      Alles andere hat mir auch ziemlich gut gefallen. Bin echt mal gespannt wie es weiter gehen wird.
      Love. :love:
      x

    • StayWithMaline schrieb:

      Also ich fand die Folge super!

      Ich fand besonders toll, dass man Dean die Trauer richtig angesehen hat. Oft ist es ja bei anderen Serien so, dass einer stirbt, dann wird einmal kurz geweint, dann wird auf der Beerdigung noch mal kurz geweint, und in der nächsten Folge ist alles wieder komplett vergessen. Aber man hat es Dean einfach die ganze Zeit lang angesehen.

      Und ich war ziemlich begeistert von Crowley. Er hat sich wirklich richtig toll verhalten, und dass er Sam sozusagen gerettet hat fand ich wirklich toll gelöst. *thumps*

      Alles andere hat mir auch ziemlich gut gefallen. Bin echt mal gespannt wie es weiter gehen wird.


      Crowleys Hilfaktion betrachte ich eher mit gemischten Gefühlen. Der King of Hell tut doch nie was, ohne dafür irgendwann mal ne Gegenleistung einzufordern (s. Folge 9.11). Es gibt keinen selbstlosen Crowley. :whistling:
      LG angelinchains

    • Ja Crowley. Der King of Hell hat es wirklich drauf seine Aktionen, die nur einem letztlich nützen Crowley himself, als selbstlos und gut erscheinen zu lassen. *lol1* *lol1* Dabei hält er sich nur an sein eherens Gesetz: A deal is a deal.

      Die Hölle ist ja nicht die Wall Street, ne?

      Auf lange Sicht wird auch dieser Deal mit Crowley wieder auf das hinauslaufen, worauf jeder Deal mit welchem übersinnlichen Gesocks auch immer hinausläuft.......der gezahlte Preis war viel zu hoch, aber mangels Alternativen, blieb keine andere Wahl und die Konsequenzen werden die Winchesters wieder länger "beschäftigen". *seufz*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • nur kurz zum thema crowly:

      wie schon gesagt wurde "a deal is a deal" und daran hält er sich auch. allerdings muss schon was für ihn dabei rausspringen, aus purer nächstenliebe / hilfsbereitschaft wird er das nicht machen.
      ABER: ich glaube auch, dass die "cure a demon" sache nicht komplett spurlos an ihm vorbeigegangen ist. auch wenn sie nicht komplett beeindet wurde, es war kurz vor ende! die konsequenzen für sam haben wir ja alle deutlich mitbekommen. wieso sollte sich diese prozedur so heftig auf sam auswirken, während crowly immer noch zu 100% der alte ist?

      glaube ich nicht...
    • Also ich fand diese Folge einfach richtig super :) Dean hat mir in dieser Folge am besten gefallen, auch der Entschlus am Schluß seinen Bruder zu verlassen.
      Aber die Aussage von Sam, das es nicht der Grund ist, bin ich schon gespannt wie es weitergeht.
      Die Kombi-Dean und Cas war auch richtig herrlich ohne Worte haben sie sich ja eigentlich "vergeben" was Dean gemacht hat.
      Crowley war auch klasse, der Plan C *:D* und ich denke auch das da bestimmt was kommt..
      Schade das Kevin tot ist und das kein neuer Prophet nachfolgt obwohl das glaube ich irgendwie doch nicht und ja, Gadreel ist eigentlich auch fast arm dran, Metatron nutzt ihn eigentlich auch nur aus, vorallem weil er weiß was ihm angetan wurde. Diese Entwicklung um diesen charakter bin ich auch gespannt wie es weitergeht.
    • Super Folge. Wurde eigentlich schon alles gesagt. Ich glaub auch das diese Cure a demon Sache nicht ganz spurlos an Crowley vorbei gegangen ist. Aber Dämon bleibt Dämon. Das hat bestimmt noch einen Hacken. Gadreel wird wieder von Tahmoh Penikett gespielt. Find ich toll. Ich finde er passt gut zu dem Charakter. Ich mag Gadreel irgendwie......ich weis, er ist keiner von den Guten, aber ich find ihn toll. Ich hoffe er bleibt uns noch einige Zeit erhalten.

      Sagt mal, ist euch auch aufgefallen, dass er Abner anders getötet hat als, wie er auch immer noch mal hieß. Er hat ihm die Kehle durchgeschnitten und ihn nicht mit dem Engelschwert erstochen. Ob das was zu sagen hat?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kathie ()