Outlander

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich vermute, die werden soweit gehen, wie irgendwie vertretbar. So hat man es bisher ja auch gehalten, wenn ich allein an die Schilderung von Jenny über den Vergewaltigungsversuch Black Jacks denke oder auch die Szene unterwegs, als sie sich von ihrer überschüssigen Muttermilch befreit. Für das TV finde ich diese Verfilmung schon verdammt mutig, da wird nichts beschönigt und man geht ungeheuer offen mit der Buchvorlage um.
      Auf Wentworth bin ich wirklich gespannt. Die Geschehnisse zu lesen, ist eine Sache - das alles zu sehen, wird etwas völlig anderes sein, verstörend und finster...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • SydneyB schrieb:

      Auf Wentworth bin ich wirklich gespannt. Die Geschehnisse zu lesen, ist eine Sache - das alles zu sehen, wird etwas völlig anderes sein, verstörend und finster...
      Denke ich auch. Ich bin ursprünglich davon ausgegangen, das Jamie es Claire erzählt, also wie im Buch, es aber nicht gefilmt wird. Andererseits, wozu läuft die Serie auf Starz, da darf es schon sehr viel mehr verstörend und finsterer werden als andereswo.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Melinda schrieb:

      Kimba schrieb:

      Der Serie werd ich aber auf Deutsch nun jedenfalls nochmal ne Chance geben und ich bin sehr gespannt, wie sie die teils drastischen Szenen (z.B. Wentworth) bringen werden. Und nebenbei frag ich mich auch, wie sie das bei VOX dann machen werden, da die Serie ja um 20.15 Uhr läuft. Wenn sie alles zensieren wollen, was üblicherweise um diese Zeit zensiert wird, dann bleibt irgendwie nicht mehr viel übrig... *g*.
      Die Folgen werden nachts gegen 1:20 Uhr wiederholt. Ich hab das schon programmirt, denn die 20:15 Uhr Ausstrahlungen bei meinen Serien spare ich mir immer. *thumps*
      Hm, da bin ich gespannt, was diejenigen von euch sagen, die das Original kennen und es mit Vox vergleichen können. Mich hat schon die 20.15 Uhr-Ausstrahlung der ersten Folge überrascht, wenn ich ehrlich sein soll, künftig werde ich auch die Nachtwiederholung aufzeichnen. Aber ob wirklich alles so drastisch wird? Die DVD-Veröffentlichung ist immerhin auch FSK 12 ... ich bin ja prinzipiell vehement gegen geschnittene Fassungen, aber man muss ja auch gar nicht erst alles explizit szenisch umsetzen.

      Aber ganz davon abgesehen: Bisher finde ich die Verfilmung nicht übel. Sie reißt mich nicht vom Hocker, aber ich habe nicht das Gefühl, dass die Serie dem Buch nicht gerecht werden könnte. Mal sehen, was noch an Veränderungen auftauchen, aber momentan schaue ich gerne weiter und freue mich vor allem an der für mich gut passenden Hauptdarstellerin.
    • Ich hab die ersten beiden Folgen erst gestern Abend sehen können. Hat mir gut gefallen, interessante Story und eine wirklich tolle Location! Die Schauspieler machen ihre Sache auch nicht schlecht, allemal besser als bei Reign isses auf jeden Fall. *thumps*
      Ich bleibe auf jeden Fall dabei. *thumps*

      Aber ich frage mich gerade, wo jetzt die schlimmen Szenen waren? Ich konnte da echt nichts dramatisches finden. War es der Sex mit ihrem Mann am Anfang? Da hab ich bei True Blood schon wesentlich härteres gesehen. Hm... *kratz* Oder bin ich wirklich schon zu abgebrüht? *ka*
      *tea*
    • FSK 12 für die komplette Staffel?

      Boah, als ich finde das zu niedrig, wenn ich da an ein paar Szenen die kommen denke. Ich würde meinen Sohn da defintiv nicht zuschauen lassen und der ist 13. Das gilt sowohl für die Sexszenen die da noch kommen und auch für einige Gewaltszenen, die eben erst später kommen.

      Ich habe die vorletzte Folge gesehen und ich muss sagen, ich bin ja durch SPN usw. schon einiges abgehärtet, aber bei einer bestimmten Szene in Wenworth habe ich nicht mehr länger hinsehen können.

      Für alle die das Buch kennen sag ich nur.
      Spoiler anzeigen
      Hammer, Nagel, Hand <X

      ~ ~ Avatar & Sig by Jimmy :love:
    • Melinda schrieb:



      Aber ich frage mich gerade, wo jetzt die schlimmen Szenen waren? Ich konnte da echt nichts dramatisches finden. War es der Sex mit ihrem Mann am Anfang? Da hab ich bei True Blood schon wesentlich härteres gesehen. Hm... *kratz* Oder bin ich wirklich schon zu abgebrüht? *ka*
      Ich war tatsächlich überrascht, dass sie die Sexszenen dringelassen haben. Oder bin ich da veraltet und sowas ist heute nimmer so das Problem?

      Dann wirds aber sicher bei der Wentworth- (oder allgemein den eher brutalen Szenen) gekürzt werden. Wobei, wenn ich mir das so überlege, war es bisher meist so: Hat ein Film Freigabe 18, hats nackte Haut drin. Hat ein Film aber Freigabe 16, muss ich aufpassen, weil der könnte sehr brutal und/oder total unheimlich sein. Die FSK war also bisher immer viel strenger mit Nacktheit und Sex als mit brutalen Szenen oder Unheimlichem (Beispiel: Joey, FSK 12; den hab ich mit 16, 17 gesehen und fand den schlimm. Da kann doch ein 12jähriges Kind nicht mit umgehen?).

      Um 20.15 Uhr gekürzt werden ja aber zum Teil unmögliche Dinge; wer Hawaii Five-0 geguckt hat, weiss, wovon ich rede. Da wars dann auch die Gewalt, die zensiert wurde.

      Ich bin gespannt.
    • Melinda schrieb:

      @Kimba Also mal ganz ehrlich, die Sexszenen waren doch noch ganz harmlos. *;)* Aber ich geb dir Recht, extreme Gewaltszenen sind nichts für junge Menschen und sollten nicht vor Mitternacht gezeigt werden.
      Na ja, objektiv betrachtet harmlos schon (bis jetzt), aber trotzdem ungewöhnlich um 20.15 bei Vox. Wenn's bei Arte liefe, dürfte wesentlich Deutlicheres unbehelligt laufen oder bei der ARD *;)* . Nein, im Ernst, im Vergleich zu dem, was Vox gern mal bei "Grimm" etc. schneidet, hat es mich überrascht, aber das soll keine Beschwerde sein. Ich kenne den Rest der Staffel ja nicht, aber die Buchvorlage, deshalb bezweifle ich, dass die Abendausstrahlung ungeschnitten bleiben wird. Hm, aber wenn sie tatsächlich
      Spoiler anzeigen
      Hammer, Nagel, Hand
      zeigen, überrascht mich das mit FSK 12 schon. Aber die DVD werden sie ja hoffentlich nicht zensieren ?(
    • Ich hab eben die Folgen 5 & 6 gesehen, und die hatten es in sich! *:(*

      Spoiler anzeigen
      Dieses perverse Drecksschwein Randall! :cursing: Die Szene wo er Jamie auspeitscht war furchtbar. Man konnte sehen, wie sehr er es genossen hat, Jamies Blut fließen zu sehen. Und dann noch auf Claire einzutreten, war ihm wohl auch noch ein besonders perverses Vergnügen. Widerlicher Typ.


      Tolle Serie, und der Titelsong läuft bei mir in Dauerschleife. *thumps*
      *tea*
    • Melinda schrieb:

      Ich hab eben die Folgen 5 & 6 gesehen, und die hatten es in sich! *:(*
      Was die Bücher und vielleicht die Serie schon vorab etwas in Verruf gebracht haben mag, ist nicht der einvernehmliche Sex wie im Piloten, sondern der nicht einvernehmliche, in späteren Folgen. Sowie explizite Gewalt die sichtbare Narben hinterlässt, die entsprechende Folge hast du ja nun gesehen.

      Ich schaue Game of Thrones, was in der Hinsicht auch nicht zimperlich ist, aber bei Outlander wirkt das alles realer in Szene gesetzt, vielleicht auch , weil man weiß es ist keine Fantasywelt, sondern dieses Maß an Gewalt hat damals niemanden sonderlich aufgeregt.

      Bin gespannt wie du die Staffel so weiterhin findest, besonders die letzten beiden Folgen.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Huntress ()

    • Huntress schrieb:

      Melinda schrieb:

      Ich hab eben die Folgen 5 & 6 gesehen, und die hatten es in sich! *:(*
      Was die Bücher und vielleicht die Serie schon vorab etwas in Verruf gebracht haben mag, ist nicht der einvernehmliche Sex wie im Piloten, sondern der nicht einvernehmliche, in späteren Folgen. Sowie explizitze Gewalt die sichtbare Narben hinterlässt, die entsprechende Folge hast du ja nun gesehen.
      Ich schaue Game of Thrones, was in der Hinsicht auch nicht zimperlich ist, aber bei Outlander wirkt das alles realer in Szene gesetzt, vielleicht auch , weil man weiß es ist keine Fantasywelt, sondern dieses Maß an Gewalt hat damals niemanden sonderlich aufgeregt.

      Bin gespannt wie du die Staffel so weiterhin findest, besonders die letzten beiden Folgen.
      Bin ich auch! *;)* Ich kann es gar nicht abwarten, endlich weiter zu schauen.

      winchesta schrieb:

      ich geb der serie noch 1, 2 folgen aba ich glaub das is nix für mich. hab die 2 letzten folgen schon nur noch mit einem auge geguckt.
      ich weiß aba net woran es liegt.
      Wie @Huntress schrieb, es ist der "Realitätsfaktor", oder wie man das auch immer nennen möchte. Anders als bei SPN & Co. geht es nicht gegen Monster, Vampire & Dämonen, sondern gegen echte, z.T. sympathische Menschen.
      Den Jamie Fraser mag ich schon sehr, und deshalb ging mir Epi. 6 auch so nahe. ;(
      *tea*
    • Ich habe am Sonntag das Finale der 1. Staffel geschaut und ich muss sagen, trotz oder gerade wegen kleinerer Änderungen der Quelle (Buch) im Zeitablauf wirkt das Ganze straffer und passt in die Sendestunde.
      Wer die vorletzte Folge brutal und düster fand, wird dieses Mal nicht ohne Schaudern und Gänsehaut weg kommen.

      Spoiler anzeigen
      Vergewaltigungen von Frauen im TV sind im Zeitalter von Game of Thrones fast schon Gewohnheit, so schlimm das auch klingt, Vergewaltigung von Männern not so much. Monatelang droht Claire vergewaltigt zu werden und jedes Mal retten sie die Umstände oder ihr tapferer Ritter Jamie. Und gerade der wird zum Opfer der Lust dieses Sadisten. Grausig realistisch gemacht und schrecklich gut gespielt von Menzies und Heughan, der m. E. hier zum Emmy-Kandidaten avanciert.


      Wir hatten ja schon spekuliert, wie weit man hier wohl gehen würde und ich habe mit Recht hier eine neue Offenheit erwartet.
      Diesen Stoff zu lesen ist verdammt hart, ihn so realistisch verfilmt zu sehen, macht die Brutalität fast unerträglich.
      Keine leichte Kost, schon gar keine Liebesschnulze, oder wie im IMDb-Forum jemand meinte,
      Spoiler anzeigen
      gay softcore-porn!


      Das ist kein Stoff, den man sich mal eben mehrmals hintereinander reinzieht und auch ich werde es erstmal sacken lassen, um dann die Staffel komplett im Winter vor Ausstrahlung der 2. Staffel (voraussichtlich Frühjahr 2016) noch einmal anzuschauen...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • SydneyB schrieb:



      Das ist kein Stoff, den man sich mal eben mehrmals hintereinander reinzieht und auch ich werde es erstmal sacken lassen, um dann die Staffel komplett im Winter vor Ausstrahlung der 2. Staffel (voraussichtlich Frühjahr 2016) noch einmal anzuschauen...

      Das hab ich noch gar nicht mitbekommen. Es gibt also doch noch eine zweite Staffel?


      ~ ~ Avatar & Sig by Jimmy :love:
    • SydneyB schrieb:

      Ich habe am Sonntag das Finale der 1. Staffel geschaut und ich muss sagen, trotz oder gerade wegen kleinerer Änderungen der Quelle (Buch) im Zeitablauf wirkt das Ganze straffer und passt in die Sendestunde.
      Wer die vorletzte Folge brutal und düster fand, wird dieses Mal nicht ohne Schaudern und Gänsehaut weg kommen.

      Spoiler anzeigen
      Vergewaltigungen von Frauen im TV sind im Zeitalter von Game of Thrones fast schon Gewohnheit, so schlimm das auch klingt, Vergewaltigung von Männern not so much. Monatelang droht Claire vergewaltigt zu werden und jedes Mal retten sie die Umstände oder ihr tapferer Ritter Jamie. Und gerade der wird zum Opfer der Lust dieses Sadisten. Grausig realistisch gemacht und schrecklich gut gespielt von Menzies und Heughan, der m. E. hier zum Emmy-Kandidaten avanciert.


      Wir hatten ja schon spekuliert, wie weit man hier wohl gehen würde und ich habe mit Recht hier eine neue Offenheit erwartet.
      Diesen Stoff zu lesen ist verdammt hart, ihn so realistisch verfilmt zu sehen, macht die Brutalität fast unerträglich.
      Keine leichte Kost, schon gar keine Liebesschnulze, oder wie im IMDb-Forum jemand meinte,
      Spoiler anzeigen
      gay softcore-porn!


      Das ist kein Stoff, den man sich mal eben mehrmals hintereinander reinzieht und auch ich werde es erstmal sacken lassen, um dann die Staffel komplett im Winter vor Ausstrahlung der 2. Staffel (voraussichtlich Frühjahr 2016) noch einmal anzuschauen...
      Ich sehe das ähnlich wie Syd, ich hatte erwartet das die Serie "den ganzen Weg" geht, und sie haben es tatsächlich getan.
      Es zu lesen ist ja schon schlimm, aber es so verfilmt zu sehen, ist nochmal ein ganz anderes Level von furchtbar, und man muß den Darstellern allen Respekt zollen, wie intensiv sie das 'rübergebracht haben.
      So furchtbar das physisch gezeigte auch ist, ich fand die "head games" noch sehr viel schlimmer. Wer das für leichte Kost hält......äh naja.

      Bei Game of Thrones hat man sich wohl vor einer ähnlichen Szene gedrückt, es sein denn sie wird später an anderer Stelle gezeigt, obwohl das Thema ansich ja durchaus vorkommt, nur aus "anderer Perspektive" das es auch schon wieder zuviel ist, weil es schon in sowas wie "Gewohnheit" ausartet, so fruchtbar das auch klingt. Leider kommt es aber wohl exakt so bei vielen Zuschauern an, was ich zum *kotz* finde, und weil TV und Bücher immer weiter auseianderdriften, aber das gehört jetzt nicht hierher.

      Aber wie @angelinchains so richtig sagte, es wird bestimmte "Fans" geben die sich die beiden "Wentworth" Folgen wieder und wieder anschauen, und daraus noch sonstwas "stricken" und die FF Archive mit entsprechenden Stories weiterfluten.......
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Ich bin ja leider erst bei der Vox-Ausstrahlung und auch sehr angetan von der Serie bisher, denn ich mag die Bücher sehr (die ersten zumindest, später wird's irgendwie zu langwierig), und ich bin auch sehr, sehr gespannt auf die kommenden Folgen. Aber mir hat allein schon die Sterbeszene bei der Jagd gereicht, was Blutpegel und Realismus anging, insofern kann ich es nur unterschreiben, dass in der Verfilmung manche Szenen einfach härter zu ertragen sind als im Buch ... und irgendwie möchte ich manche Szenen gar nicht sehen, auch wenn sie dazugehören. Irgendwie schizophren, einerseits bin ich begeistert von der Qualität der Verfilmung, andererseits, wenn ich so lese, was ihr, die ihr schon mehr davon gesehen habt, schreibt, dann wird mir irgendwie zweierlei :pinch: