Angepinnt Allgemeines zu Serien, die nicht gelistet sind

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich meine, der neue MacGyver hat noch keinen eigenen Thread (und ob er einen verdient, bleibt abzuwarten *;)* ), aber ab 19.6. läuft die erste Staffel auf Sat.1 an.
      Ich bin ja nach wie vor skeptisch, werde aber reinschauen, um zu sehen, ob meine Vorurteile berechtigt sind. Ich glaube ja nicht, dass die Serie mich gewinnen kann, aber eine faire Chance bekommt sie, auch wenn es für mich nur einen Mac geben kann.

      P.S.: Danach läuft Rush Hour ... mal sehen. Eine wahre Remake-Flut auf einmal. (Wobei ich zugeben muss, dass ich "Lethal Weapon" nach einigen Eingewöhnungsfolgen gar nicht mehr schlecht fand, sobald sie die Charaktere etwas vertieft hatten und ich sie gedanklich von den Filmen entkoppelt hatte.)
    • Also, ich weiß nicht, ob noch jemand reingeschaut hat, aber ich habe mir die erste Folge "Rush Hour" aufgezeichnet und inzwischen angeschaut: Ich hoffe, ich beleidige niemanden, wenn ich sage, dass die Serienversion ja durchaus amüsant und actionreich ist, bei mir aber so gar nicht verfängt und ich sie für absolut überflüssig halte.
      Mal sehen, ob der noch auf der Festplatte gammelnde "MacGyver" fesselnder ist.
    • Wir haben vor ner Weile die Serie "Class" gesehen. Ein Dr. WHO Spin Off. Ich halte von Spin Offs im allgemeinen ja nicht so viel, war aber doch positiv überrascht. Kann man sich ansehen !
      Liebe Grüße, Tanja
      ">

      Avatar & Sig by angel- Daaaanke für das tolle Set

      Events 2017 / 2018:
      Dystopia / März 2017
      Medieval Fantasy Convention / August 2017
      Lunar Eclipse Reunion / Dezember 2017
      Dystopia 2 - April 2018


    • @Icebear77 Class hab ich auch gesehen und war ebenfalls sehr überrascht, hat mich ein bisschen an Torchwood erinnert.

      @Láris Rush Hour hab ich nicht gesehen, aber MacGyver hab ich mir aufgenommen. Vom Anfang mal abgesehen war es gar nicht mal so schlecht. Das heißt aber nicht, dass die Serie ans Original heranreicht, dazu ist mir doch einiges zu albern und überzogen. Aber Amy Acker spielt mit, das hat mir gefallen. *;)*
      *chimney*
    • Kono schrieb:

      Ich hab die Staffel gesehen und fand Class einfach nur doof. Hat mich gar nicht an Torchwood erinnert. Wenn ich es richtig verstanden habe, sollte es ja eher für die jüngere Generation gewesen sein, vielleicht bin ich zu alt
      Ob einem eine Serie gefällt oder nicht, hat nichts, aber auch gar nichts mit dem Alter zu tun!. Ich hab erwachsene Kinder, bin also auch nicht mehr "neu", aber ich habe schon immer solch abgedrehten Kram geliebt, und daran wird sich auch ganz bestimmt nichts ändern! *glasses*
      *chimney*
    • @Kono
      So ähnlich ging es mir aber auch, du bist nicht die Einzige! Ich finde "Class" nicht übel, aber gepackt hat mich erst die allerletzte Folge, in der bezeichnenderweise die Kinder weniger vorkamen *;)* .

      @Melinda
      Inzwischen habe ich "MacGyver" gesehen ... nun ja, an sich actiongeladene, teils humorvolle Unterhaltung. Kann man sich anschauen ... nur hat es für mich so gar nichts mit "MacGyver" zu tun. Was ich gut finde, sind die erklärenden Schrifteinblendungen zu den Basteleien, und Gott sei Dank lassen sie Mac wieder hörbar denken, das habe ich geliebt. Amy Acker war ein netter Lichtblick - ABER: Dass sie aus Pete Thornton ein Weib gemacht haben, stört mich etwas, das ist einfach bloß dem Zeitgeist geschuldet. Was mich aber wirklich stört, und zwar mehr als der viel zu bubihafte Mac, ist die Figur des Jack. Mir ist er zu alt. Und eigentlich sollte er doch kein Agent sein, oder? Und ganz überhaupt ist er einfach ... eben kein Jack Dalton von seinem ganzen Verhalten her. Nicki soll wohl eine Personalunion mit Murdoc eingehen *;)* , es war ja so klar, solange die Leiche fehlt ...
      Positiv finde ich die Hackerin, die ist mir durchaus sympathisch.

      Fazit: Man kann sich die Neuauflage anschauen und sich hinreichend unterhalten fühlen, wenn man die alte Serie nicht kennt oder sie eben nicht so sehr liebt wie meinereiner oder wenn man sie eben völlig vorkenntnislos und nicht als 'echten "MacGyver"' betrachtet, denn erwartungsgemäß hält das "Reboot" einem Vergleich mit dem Original nicht stand. Jedenfalls nicht in meinen Augen (und ich frage mich, ob es Fans des alten H50 auch so ging).
    • Ich finde den neuen Mac auch wirklich sehenswert. Die neue Chefin ist nun nicht so mein Fall. War Pete auch viel besser.
      Aber der neue Mac, und wenn er auch noch so Bubihaft rüber kommt, hat auch seinen Charme. Ich stelle mir etwas vor, dass er des alten Mac sein Sohn ist. Auch sein Freund und Bodyguard Jack, ist eher eine jüngere Version des alten Jacks. Ein Hubschrauber kann er zumindest auch fliegen. Der alte konnte ja auch alles fliegen was Flügel oder Rotoren hatte. Und ich hab schon erwartet, dass sie Murdoc wieder auferstehen lassen. Musste ja sein. War es des alten Mac sein größter Feind.
      Ich für meinen Teil hätte gern weniger politische Themen und mehr Fälle wo sie dem normalen Volk helfen. Wie die letzte Folge in Mac und Bozzers alten Schule.
      Auf jeden Fall hat diese Serie als einzige neu aufgenommene Mal wieder eine Chance. Eine zweite Staffel ist ja auch schon in Planung. Das hat bisher noch keine Neuauflage der alten geschafft. Ob Knight Rider, das A-Team usw.
    • Mblackphoenix schrieb:

      Ich für meinen Teil hätte gern weniger politische Themen und mehr Fälle wo sie dem normalen Volk helfen. Wie die letzte Folge in Mac und Bozzers alten Schule.
      Dem stimme ich vollauf zu, die Folge war durchaus nett. Nun ja, und dass Murdoc tatsächlich vorkommt, ist auch nicht uninteressant.
      Aber trotzdem kommt die Serie über ein "kann man anschauen" bei mir nicht hinaus - auch wegen der so unglaublich grottenschlechten, so völlig unrealistischen und gar nicht recherchierten Todeszug-Folge; ehrlich gesagt finde ich die Neuauflage von "Lethal weapon" trotz all meiner ursprünglichen Vorbehalte noch besser gelungen.
    • Láris schrieb:

      Dem stimme ich vollauf zu, die Folge war durchaus nett. Nun ja, und dass Murdoc tatsächlich vorkommt, ist auch nicht uninteressant.Aber trotzdem kommt die Serie über ein "kann man anschauen" bei mir nicht hinaus - auch wegen der so unglaublich grottenschlechten, so völlig unrealistischen und gar nicht recherchierten Todeszug-Folge; ehrlich gesagt finde ich die Neuauflage von "Lethal weapon" trotz all meiner ursprünglichen Vorbehalte noch besser gelungen.
      Stimmt die Szene wo sie im Bahnhof einfuhren, war echt nicht gut. Da Stimme ich dir zu.
    • Láris schrieb:

      Mblackphoenix schrieb:

      DIch für meinen Teil hätte gern weniger politische Themen und mehr Fälle wo sie dem normalen Volk helfen. Wie die letzte Folge in Mac und Bozzers alten Schule.
      Dem stimme ich vollauf zu, die Folge war durchaus nett. Nun ja, und dass Murdoc tatsächlich vorkommt, ist auch nicht uninteressant.Aber trotzdem kommt die Serie über ein "kann man anschauen" bei mir nicht hinaus - auch wegen der so unglaublich grottenschlechten, so völlig unrealistischen und gar nicht recherchierten Todeszug-Folge; ehrlich gesagt finde ich die Neuauflage von "Lethal weapon" trotz all meiner ursprünglichen Vorbehalte noch besser gelungen.

      Mblackphoenix schrieb:

      Láris schrieb:

      Dem stimme ich vollauf zu, die Folge war durchaus nett. Nun ja, und dass Murdoc tatsächlich vorkommt, ist auch nicht uninteressant.Aber trotzdem kommt die Serie über ein "kann man anschauen" bei mir nicht hinaus - auch wegen der so unglaublich grottenschlechten, so völlig unrealistischen und gar nicht recherchierten Todeszug-Folge; ehrlich gesagt finde ich die Neuauflage von "Lethal weapon" trotz all meiner ursprünglichen Vorbehalte noch besser gelungen.
      Stimmt die Szene wo sie im Bahnhof einfuhren, war echt nicht gut. Da Stimme ich dir zu.
      Dieser Zug war eine Zumutung, eine Art Hogwarts Express für Arme! Wo in D fährt denn noch so ein Museumsstück? Das war absolut schäbig recherchiert, ich hab mich während der ganzen Folge nur geärgert. Die nächsten Folgen habe ich mir dann gespart und beschlossen, diese Serie nicht weiter zu verfolgen.
      *chimney*