10.05 Fan Fiction (200th Episode)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SydneyB schrieb:

      wie kann man seine Zeit verschwenden, immer wieder eine Serie zu anzuschauen, die man längst hinter sich gelassen hat, nur um sich dann mit einer Hasstirade wichtig zu machen. *frust*


      Same here. Aber das ist wohl der derzeitige Zeitgeist, wehe, wehe es ärgert einen etwas, dann muß das mit aller Wehmenz in der Öffentlichkeit breit getreten werden, und am besten gleich noch alle, die nicht der gleichen Meinung sind, mit entsprechenden abwertenden Namen belegt werden. Es geht ja mal überhaupt nicht, das andere in Staffel 10 noch Spaß mit und an Supernatural haben. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: Geht es noch eingeblideter auf die eigene, unmaßgebliche Meinung? *:D* Kindergarten-Niveau im Netz halt. *;)* *;)*

      Aber hey, es ist lustig sowas zu lesen. Wie man sich so aufspielen kann, als wäre man der Nabel der Welt, ohne das einem das auch nur im Geringsten peinlich ist..... *ka* *ka*
      Das wird eigentlich nur noch von denen getoppt, die die Serie jede Staffel gerne absetzen würden, weil sie ja so gar keinen Spaß mehr daran haben........ *kratz* *kratz* sind die zu dämlich einfach nicht mehr einzuschalten, oder wie? *lach* *lach*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Huntress schrieb:

      Das wird eigentlich nur noch von denen getoppt, die die Serie jede Staffel gerne absetzen würden, weil sie ja so gar keinen Spaß mehr daran haben........ *kratz* *kratz* sind die zu dämlich einfach nicht mehr einzuschalten, oder wie? *lach* *lach*

      Ich glaube in der Tat, daß vielen das Konzept der "Ausschalttaste" oder "gar nicht erst einschalten" nicht mehr bekannt ist *lach1* *lach1* *lach1* . Ich habe den Gripe review zur Hälfte gelesen, dann war es mir zu doof. Klar, jeder kann seine eigene Meinung haben, aber das soll die schlechteste Folge aller Zeiten sein? Da hat sich wohl jemand persönlich sehr auf den Schlips getreten gefühlt.

      Ich fand persönlich z.B. den Auftritt von Chuck auch völlig unnötig. Was aber daran liegt, daß ich nie ein Chuck-Fan war und mir auch die Sache mit "Chuck ist Gott" nie in den Kopf wollte. Muß ich mir dadurch die ganze Folge vermiesen lassen? Nope!


      Einsamer Kämpfer schrieb:

      Das mit den Büchern habe ich ja soweit kapiert, aber bringt Crowley in der 8. Staffel Folge 22 jeamden um, der in der 7. Staffel vorkommt. Und als Sam und Dean ihn danach fragen woher das wüsste, sich Crowley auf die Bücher beruft?. Ihr wisst schon, das Mädchen das die klopfenden Herzen in ihren Muffins hatte. Das war eindeutig eine Folge aus der 7. Staffel. Also woher wusste Crowley davon wenn angeblich die Bücher bloß bis zum Ende der 5. Staffel erschienen waren, das ist etwas was mich schon beim ersten Mal anschauen der Folge irritiert hatte.
      Ich habe das für mich damals so interpretiert, daß Crowley ab Staffel 6 (als er seinen Platz als König der Hölle sichern wollte) sicherlich immer mit verfolgt hat, was die Winchesters gerade so treiben und deshalb immer darüber informiert war, woran sie gerade gearbeitet haben (Crowley war ja so ziemlich der einzigste, der kapiert hatte, daß die Winchesters Gegner sind, die man nie unterschätzen sollte). In Staffel 7 hat er ja sogar seine Dämonen zurückgepfiffen, damit Sam und Dean sich um die Leviathane kümmern konnten. Also war er bestimmt darüber informiert, was sie gerade so gemacht haben. Aber das ist nur mein eigener Erklärungsversuch *:D* .
    • Ich sehe das wie @Graysa: und @angelinchains: Crowley wäre nicht soweit gekommen, vom einfachen Dämon zum King of the Crossroads und schließlich zum King of Hell, wenn er seine Gegner nicht nur genau einzuschätzen wüßte sondern auch im Auge behalten würde.

      Wenn jemand Crowley wirkich gefährlich werden könnte, dann Sam und Dean. Denn was soll er gegen die zwei machen? *rofl*

      Sie umbringen? Eh, die haben ja mehr Leben als ein Wurf Katzen zusammengerechnet. No option.
      Sie versuchen auf seine Seite zu ziehen? Die Untouchables lassen grüßen, das wird erst recht nix.

      Also kann er sie nur beobachten, und versuchen ihre Pläne herauszufinden und diese zu durchkreuzen (pun intended). *lach1*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Hach, die Leute die nicht wissen das man eine TV-Serie auch ausschalten kann wenn sie noch läuft, und nicht erst darauf warten muss das sie abgesetzt wird, gehen mir auch gewaltig auf die Nerven! Wenn's mir nicht gefällt oder ich mich jede Woche nur noch aufregen muss, dann schalte ich ab!
      Hab ich selbst auch schon getan, z.B. bei Lost. Falls ich dann doch nochmal höre die Story ändert sich wieder in eine Richtung die mir gefällt kann ich ja wieder einschalten! (Oder ich lese wie die Serie endet und sag mir "Never" und schau wirklich nichts mehr davon - wie bei Lost *g*)

      Generell kann ich mir schon vorstellen dass das Thema der 200. Folge nicht alle Fans berührt.

      Ein Teil der Fans der zwar alle Folgen gesehen hat aber eben nicht so, hm ich sage mal "engagiert" ist im Fandom kann sicher nicht alle Anspielungen so gut nachvollziehen, siehe Samulet und so~ Er weiß bestimmt schon worum es im Grunde geht, dass das das Amulet ist das Dean damals von Sam geschenkt bekommen hat als sie noch Kinder waren, aber er weiß vielleicht nicht wie sehr das Samulet vielen Fans am Herzen liegt, dass das einer dieser Punkte ist die immer wieder von Fans hervorgeholt werden mit der Frage "Was ist damit?!?!"
      Genauso das ganze Thema um Adam. Ich kenn viele Fans denen ist das egal das der da immer noch mit Luzifer & Michael feststeckt, die haben das (wie auch i-wie Sam und Dean) einfach vergessen/verdrängt. Aber ich gehörte auch zu den Fans für die dieser Storyteil kein befriedigendes Ende hatte und sich immer wieder fragen was mit Adam wohl los ist (auch wenn mir inzwischen natürlich klar ist dass das einfach unter den Tisch gefallen ist und nicht mehr zufriedenstellend für mich gelöst werden wird)

      Und dann gibt's natürlich genau das Gegenteil, diejenigen die sich total angesprochen fühlen - aber nicht auf eine positive Weise, sondern die meinen sie werden von Machern und Schauspielern nur verarscht mit dieser Folge.
      Und das ist ein Gedankengang den ich selbst gar nicht nachvollziehen kann.
      Erinnert mich eher an das eine Mal, als ich mit einer Freundin bei einem Auftritt von Carolin Kebekus war. Die macht sich ja auch gern über "Tussis" lustig. Neben uns saß ein Pärchen, er hat sich köstlich amüsiert und ständig laut mitgelacht während sie nur immer wütender wurde. Optisch hat sie schonmal genau auf die "Tussis" über die sich Carolin gern lustig macht gepasst und von dem bißchen was ich mitbekommen habe passt wohl auch der Rest. Sie war dann so angepisst von der Show das ihr Kerl dann mit ihr in der Pause gehen musste, obwohl er ja mächtig Spaß hatte. Stell ich mir schon schlimm vor wenn man so gar nicht über sich selbst lachen kann?! Ich tue auch ein paar der Dinge über die sich Carolin lustig gemacht hat, aber ich kann drüber lachen wenn man mir den Spiegel vorhält, ich weiß ja wie's gemeint ist.
      Genauso bei dieser Folge, ich seh doch das der Fandom eher mit einem zwinkernden Auge betrachtet wird. Aber doch keinesfalls i-wie mit bitterböser Absicht!
    • Die Fähigkeit zur Selbstkritik und ein gesundes Maß an Selbstironie, sich selbst nicht so wichtig nehmen, oder auch sich nicht zwanghaft über andere erhöhen müssen indem man versucht sie verbal zu erniedrigen, das sind so Dinge die immer seltener zu werden scheinen, das fällt mir allgemein schon länger auf. *seufz*
      Warum sollte das Supernatural Fandom von diesen Strömungen verschohnt werden? Keine Folge auch nicht "Fan Fiction" wird allen Fans gefallen, aber was man so im Net liest, scheint sie mehrheitlich gut angekommen zu sein, und auf mehr können die Autoren nun mal nicht hoffen, denke ich.

      Das mit den Anspielungen ist immer so eine Sache, was für den einen total verständlich ist, sagt dem anderen nichts, und er ist vielleicht noch beleidigt und fühlt sich schlimmstenfalls angegriffen und reagiert entsprechend sauer, obwohl das überhaupt nicht in der Absicht der Autoren lag, das zu provozieren.

      Wie ich immer sage, als Fan erwartet man gewisse "Eck-Daten", die die Autoren bitteschön nicht versemmeln sollen, umgekehrt gehen die Autoren auch davon aus, das jemand der jahrelang Fan von etwas ist, gewisse Dinge einfach weiß, und versteht, wie die Anspielungen darauf gemeint sind. *;)*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • @Huntress: Wie ich immer sage, als Fan erwartet man gewisse "Eck-Daten", die die Autoren bitteschön nicht versemmeln sollen, umgekehrt gehen die Autoren auch davon aus, das jemand der jahrelang Fan von etwas ist, gewisse Dinge einfach weiß, und versteht, wie die Anspielungen darauf gemeint sind
      Genau das geht halt beim Bingewatching verloren. Wenn man nicht mit der Serie "gewachsen" ist, sondern einen Watch-Marathon nach dem anderen hinlegt und bei gewissen Folgen gar noch vorspult, dann hat sich das mit den Anspielungen auch erledigt. Bei den meisten jedenfalls, will hier um Gottes Willen nicht alle neu dazugekommenen in eine Tonne treten. *seufz*
      LG angelinchains

    • Hm~ Dem stimme ich nur bedingt zu :P
      Ich bin ja auch noch relativ "neu" dabei. Ich hab erste bei Staffel 9 Folge 3 oder 4 angefangen SPN im wöchentlichen Rhythmus zu schauen, davor hab ich Staffel 1 - 8 am Stück gesehen, so 3-5 Folgen pro Abend. Meine Freunde kennen Supernatural aber schon ein paar Jährchen länger. Und mit denen hab ich mich halt auch immer unterhalten wie weit gerade bin etc. Was bei mir schonmal heißt ich schreibe während ich die Folgen sehe quasi einen Kommentar zu allem was mir auffällt X'DDD Kann also schonmal länger werden und meine Freunde hatten am nächsten morgen einiges zu lesen *g*
      Und mir sind dann schon ein paar Sachen aufgefallen die meinen Freunden bisher nicht augefallen sind. So Kleinigkeiten halt, die ich wahrscheinlich auch nach einem Mal ansehen vergessen hätte wenn eine Anspielung darauf erst ein, zwei, drei Jahre später gekommen wäre, bei mir waren's halt aber nur ein, zwei, drei Wochen später, da war das noch gut im Gedächtnis ;)

      Kommt aber denke ich auch sehr drauf an wie intensiv man sich dann doch mit den Themen beschäftigt - gerade dadurch das ich halt quasi alles nochmal durchgesprochen habe mit Freunden hab ich mich ja schon mit beschäftigt. Es gibt andere Serien die seh ich nur einmal pro Woche und hab niemand zum drüber reden, da gehen dann auch Einzelheiten eher flöten. :P
    • @angelinchains: Exactly that. *thumps*

      @tindormerel: Es waren eigentlich die extremen Bingewatcher gemeint, wenn man an einem Wochenende eine ganze Staffel mit immerhin 20 plus Folgen guckt, dann entgehen einem sicher einige Kleinigkeiten, das ist einfach der Masse der Informationen geschuldet, die man da verarbeiten muß. *seufz* Da wird dann eher selten bis nicht über Details nachgedacht, oder die "story so far" reflektiert, und das kann bei einigen zu schlichten Falschinformationen führen, die dann aber in die schöne neue Medienwelt krakelt werden, wovon jetzt niemand etwas hat.


      *kratz* *kratz* Das ist auch sowas was mir nicht in den Kopf will, wie man eine Folge vorspulen kann, und sich dann hinterher großflächigst durch alle social media networks beschwert, wie schlecht die Folge doch war.
      Erm. Beim Re-Watching zwischen den Staffeln spule ich die eine oder andere Stelle vor, aber doch nicht beim ersten Mal anschauen? *faint*
      Sicher nerven mich manche Figuren mittlerweile, aber zum Verständis des Plots / der Folge muß ich sie mir halt einmal oder zweimal anhören.....später dannn ja eher nicht unbedingt. *;)*

      Bei "Fan Fiction" haben wohl einige die Songs der Mädels vorgespult...... *neutral* *neutral* erm, die Texte hatten schon Bezug auf diese Sam/Dean Kiste für die ein paar seltsame Leute, Fans heißen die meine ich, seit 2005 über 20 Wochen im Jahr The CW einschalten und ein Show "Supernatural" gucken. *;)*

      Man kann von den Songs und ihrer Darbietung halten was man will, aber die Texte waren doch ziemlich eindeutig, oder? Vorgespult? *frust*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Ich hatte iwo nen Kommentar gelesen, dass die Folge doch eher mau war. Nix für ne 200te Episode halt und genau die Person meinte, bei den Songs hätte sie immer vorgespult, weil sie die Singerei einfach nur genervt hätte. Naja, wenn doch im Text auch so einiges steckt, dann isses halt doppelt doof, weil einem dann sehrwohl von der Handlung was flöten geht. *seufz*
      LG angelinchains

    • Ich bin jetzt schon sicher, dass mein Männe garantiert viele von den Easter-Eggs nicht verstehen wird, aber nicht, weil er spät hinzu gekommen ist, sondern weil er jede Folge nur 1 Mal gesehen hat, und das trifft sicher auch auf die Bingewatcher zu. Zudem ist ein gewisses Maß von Background-Wissen vonnöten - welcher Gelegenheitsgucker oder Normalo weiß schon, dass die Erklärung von Girl!Dean dazu, warum sie das Samulett nicht trägt, auf Jensen zurückgeht und seinen 'gechippten' Zahn und der an den Reglern im Tech-Raum rumspielende Sam vermutlich ein kleiner Wink auf Jared ist, weil der einfach nicht still sitzen kann (ich denke auch an die vielen zerstörten Micros bei vergangenen Cons *;)* )
      Ich glaube durchaus, dass ganz viele der Normal-Gucker hier doch eher im Dunkeln stehen. Hätte ich nicht alle Folgen mehrfach gesehen, hätte ich sicher vieles auch einfach schon vergessen nach so vielen Jahren.
      Vermutlich ist das mit ein Grund für Nörgeleien und teilweise Unzufriedenheit unter den Zuschauern... die ich mal hier nicht unbedingt Fans nennen will - diesen Ehrentitel muss man sich im SPN-Fandom mit mehr als nur wöchentlichem Konsum verdienen... *cool*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • SydneyB schrieb:


      Ich glaube durchaus, dass ganz viele der Normal-Gucker hier doch eher im Dunkeln stehen. Hätte ich nicht alle Folgen mehrfach gesehen, hätte ich sicher vieles auch einfach schon vergessen nach so vielen Jahren.
      Vermutlich ist das mit ein Grund für Nörgeleien und teilweise Unzufriedenheit unter den Zuschauern... die ich mal hier nicht unbedingt Fans nennen will - diesen Ehrentitel muss man sich im SPN-Fandom mit mehr als nur wöchentlichem Konsum verdienen... *cool*


      That. *thumps*
      Carver meinte ja das 200 ein Liebesbbrief an die Fans ist, und von Fans können die Autoren schon erwarten, das sie die Anspielungen bemerken, wie Jensens angeschlagene Zähne, wenn er vergessen hatte den Messinganhänger gegen den Anhänger aus Kunststoff auszutauschen. Ich meine er sagte das mal in einem Interview, im Companion zur 5. Staffel wird das aber auf alle Fälle erwähnt. *cool*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Ich fand die Folge wirklich was "fürs Herz", ohne dass es "schnulzig" war. Ich hab an vielen Stellen wirklich einfach lachen müssen, nicht weil der Joke/die Anspielung mit dem Holzhammer kam, sondern weil es einfach wunderbar komisch war.
      Großartige Folge, die ein wunderbares SPN-Feeling in meinem Herzen hat warm strahlen lassen... und mir einfach mal wieder gezeigt hat, warum ich diese Śerie einfach so liebe.
      Auch dass "nur die Brüder" eine aktive Rolle gespielt haben, fand ich fein.
      Es haben schon so viele von euch vor mir ganz viele Stellen erwähnt, die mir ebefalls ans Herz gingen ... deswegen spar ich mir das jetzt einfach *thumps*
      Das Monster hätten sie eigentlich auch weglassen können, war für die Folge in meinen Augen nur semi-wichtig .. halt der Aufhänger ... aber es hat auch nicht wirklich "gestört ... was ich echt gelungen fand.

      Es war wirklich eine feine, liebevolle Folge, in der man deutlich merkt, dass die Macher uns Fans was zurück geben wollen. Well done!

      Achja, ich wäre als alter Musical Fan echt absolut dafür, wenn sie mit dieser Musik das Musical wirklich auffähren würden (ok, vielleicht nicht unbedingt mit ausserirdischen Tentakel-Robotern *;)* - aber zur Not auch damit *:D* ) ... denn ich fand die Texte und Musik wirklich schön .
      Eine Szene dazu noch, bei der sie mich spätestens hatten war die am Anfang in der Aula, als Dean total angepisst meint ... "SPN hat kein Gesinge, schon gar nichts diesen Andrew Floyd Webber Mist ..." (hat er ja eigentlich recht, der Gute *;)* )
      und Sam meint , "Dean, Andrew Loyd Webber .. " und dann etwas ertappt guckt - großartig *lach*

      Ach es gibt so viele schöne Szenen in der Folge ... stimmig und einfach rundum fein.
      Und das den beiden durch diese Mädels einfach der Spiegel vorgehalten wird und sie dadurch ins Nachdenken, Fühlen und Besinnen kommen .. gefiehl mir auf die Art wie es passiert ist, wirklich gut.


      Yes, I am able to talk about things other than Supernatural.
      I just choose not to.