The Musketeers - Series on BBC

    Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

    • The Musketeers - Series on BBC

      Ich mache jetzt einfach mal nen neuen Thread auf, ich habe nämlich Gesprächsbedarf! *lol1* *ja*
      Also auf los geht es los:

      Wenn die ARD nicht gewesen wäre, kurz vor Weihnachten, ich hätte die Musketiere immer noch nicht gesehen- weil ich einfach dachte, ach nö, nicht schon wieder ne Serie, die auf einer Romanvorlage beruht....was in diesem Falle auch nicht so ganz richtig ist, da die Serie eher auf den Figuren des Romans von Dumas beruht. Und das ist gut so. *ja* *thumps*

      Ich glaube, die Musketiere kennt also jeder, nur ist es halt hier so, dass die Serie nebenbei noch tüchtig angereichert wird, mit Spannung, Action, Abenteuern und diversen Romanzen und witzig ist sie obendrein auch noch. Und was absolut nicht zu verachten ist, die männlichen Hauptdarsteller...ein Sahneschnittchen neben dem anderen! :love: *thumps* *faint*
      Vor allem zu erwähnen sind hier wohl D'Artagnan und Aramis! Das Wort Eye candy bekommt hier für mich eine völlig neue Bedeutung! *;)* *;)*

      Resultat: ich bin hängengeblieben und nun ziemlich addiced weil die Mischung einfach stimmt und ich immer schon ein Fabel für Mantel und Degen hatte, obwohl das hier fast schon als Agentenserie durchgehen könnte...In England läuft mittlerweile die zweite Staffel mit neuem Feind: Rochefort, der seine Sache sehr gut macht und den Musketiere noch die ein oder andere Intrige servieren wird!

      Hier noch ein paar Links:

      BBC One- The Musketeers


      Serienjunkies-TV


      und die Preview zur aktuellen Episode:


      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Samm ()

    • Zum Glück weiss ich schon, dass der Cardinal von Rochefort ersetzt wird. *:D*
      Und viel gibts dem nicht mehr hinzuzufügen, die Serie hat mehr zu bieten, als lecker aussehende Protagonisten! *;)* Und ich muss die unterschiedliche Herkunft und die verschiedenen Beweggründe der Musketiere positiv hervorheben, dass wurde in der ersten Staffel sehr schön beleuchtet.
      Nebenbei muss ich auch Constanze erwähnen, sie ist tough, hat Humor und sie hat was drauf. Ohne sie hätte einiges schon viel übler ausgehen können.

      Ich hoffe noch auf viele Staffeln!
    • Samm schrieb:

      Wenn die ARD nicht gewesen wäre, kurz vor Weihnachten, ich hätte die Musketiere immer noch nicht gesehen- weil ich einfach dachte, ach nö, nicht schon wieder ne Serie, die auf einer Romanvorlage beruht....was in diesem Falle auch nicht so ganz richtig ist, da die Serie eher auf den Figuren des Romans von Dumas beruht. Und das ist gut so.

      Das lief in der ARD? *kratz* Ist dann wohl komplett an mir vorbei gegangen, schade.
      *tea*
    • Ich bin durch meine Freundin auf die Serie schon vor dem Start aufmerksam gemacht worden, die im Britischen TV die Ankündigungen verfolgt hatte. Gottseidank! Sonst hätte ich auf die dt. Version warten müssen, die aber bis auf wenige Kleinigkeiten sehr gut gelungen ist. Ich persönlich finde die dt. Synchro einer Serie, die in Frankreich spielt, besser, als die entlische Fassung. Ihr wisst vermutlich, wie der Name D'Artagnan in englisch klingt? Die deutsche Synchro simuliert sehr gekonnt die französische Aussprache, im Original macht man sich die Mühe nicht...

      Die Serie beruht lose auf dem Buch von Dumas, die Figuren sind die Protagonisten, aber rundherum ist viel Luft zur Improvisation.
      Viele Dinge, wie
      Spoiler anzeigen
      die Tatsache, dass Aramis der Vater des Infanten ist, kommen schon in anderen Stories vor (Der Mann in der Eisernen Maske)

      aber man nutzt die ausgedehnte Sendezeit, um die etablierte Story weit auszuschmücken.
      Ich liebe die Darsteller. Sie sind super gecastet, und verkörpern exakt die Qualitäten, die man von ihnen erwartet.
      Lady DeWinter fand ich zunächst farblos, aber sie gewinnt im Laufe der Serie. Constanze gefiel mir auf Anhieb, sie ist sanft und zugleich aufsässig, sie
      Spoiler anzeigen
      liebt unser großes Kind D'Artagnan, hat aber Angst, sich aus ihrer gesicherten Exitenz als Kaufmannsfrau zu lösen, wobei diese Beziehung 'eh nur noch auf dem Papier zu bestehen scheint. Da ist sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen.

      Aramis ist wie vorherigen Filmen religiös, romantisch, ehrenhaft, aber knallhart. Ich liebe diesen Charakter einfach und mein Herz blutet ein wenig für ihn, als er
      Spoiler anzeigen
      sich in den Palast mogelt, um seinen Sohn, den Thronfolger zu sehen, wofür er eher halbherzig mit der Kinderfrau flirtet...


      Ich freu mich schon auf die nächste Folge, nun da
      Spoiler anzeigen
      Mylady wieder im Spiel ist.

      Rochefort ist ein genialer Bösewicht, diese kalten blauen Augen verursachen mir ein ums andere Mal ein Frösteln...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • SydneyB schrieb:

      Viele Dinge, wie
      Spoiler anzeigen
      die Tatsache, dass Aramis der Vater des Infanten ist, kommen schon in anderen Stories vor (Der Mann in der Eisernen Maske)

      aber man nutzt die ausgedehnte Sendezeit, um die etablierte Story weit auszuschmücken.

      ... Constanze gefiel mir auf Anhieb, sie ist sanft und zugleich aufsässig, sie
      Spoiler anzeigen
      liebt unser großes Kind D'Artagnan, hat aber Angst, sich aus ihrer gesicherten Exitenz als Kaufmannsfrau zu lösen, wobei diese Beziehung 'eh nur noch auf dem Papier zu bestehen scheint. Da ist sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen.


      Aramis ist wie vorherigen Filmen religiös, romantisch, ehrenhaft, aber knallhart. Ich liebe diesen Charakter einfach und mein Herz blutet ein wenig für ihn, als er
      Spoiler anzeigen
      sich in den Palast mogelt, um seinen Sohn, den Thronfolger zu sehen, wofür er eher halbherzig mit der Kinderfrau flirtet...


      Rochefort ist ein genialer Bösewicht, diese kalten blauen Augen verursachen mir ein ums andere Mal ein Frösteln...
      Die ausgedehnte Sendezeit finde ich soo klasse, da hat man richtig was zu gucken.... und als Antwort auf den ersten Spoilerabsatz: *nein*

      Spoiler anzeigen
      Nope, das war da sogar D'Artagnan, der als Vater herhalten musste, bei der Verfilmung war D'Artagnan so wieso vom Alter zuu alt und nicht so ein Jungspund wie sonst immer!


      Den zweiten Spoilerabschnitt betreffend: ich finde es gut, dass diese Seite auch mal zur Sprache kommt, denn man denkt eigentlich in erster Linie immer nur an die Romantik und Liebe und nicht primär so vernünftig und
      Spoiler anzeigen
      berechnend wie Constanze das hier durchzieht. Früher war man ja als Frau nicht abgesichert, wenn der Ehemann einen im Stich ließ und sie muss sich halt schon die Konsequenzen überlegen, die ein Weggehen mit D'Artagnan hätte... was ich aber sehrrr sehrrr schade finde! Ich mag es gerne romantisch und D'Artagnan sah nun wirklich n der Szene aus, wie ein begossener Pudel und man mochte ihn einfach nur noch in den Arm nehmen.....


      zum 3ten Spoiler:
      Spoiler anzeigen
      Da finde ich, müßte Athos mal Tacheles mit ihm reden, der arme Kelr benimmt sich verantwortungslos und müßte mal den Kopf gewaschen bekommen, denn irgendwann merkt auch der Dümmste, das da was nicht stimmt wenn er immer so offensichtlich die Nähe des Infanten sucht. Und ich weiß ja nicht, wer das im Schloß eher herausfindet: Die Kinderfrau, der König oder Rochefort, der hat glaube ich auch schon so ne leichte Ahnung.... ist aber alles nicht sehr gesund und das Thema an sich etwas explosiv!


      Oh ja, Rochefort ist gut besetzt, der hat generell so ne Art an sich, da kommt man schnell ins Frösteln...
      Spoiler anzeigen
      Wie er Constanze da an die Seite genommen hat! Und dann die Tatsache, dass er in die Königin verliebt zu sein scheint, oder ihre Sympathie noch irgendwie
      ausnutzen will, das führt bestimmt auch noch zu weiteren Komplikationen und Spannungen!

      *and sometimes I feel that I should go and play with the thunder*
    • Hatte ich den
      Spoiler anzeigen
      Vater des Thronfolgers echt falsch im Kopf? Ich war fest davon überzeugt, es sei Aramis gewesen...

      Aber gut, irren ist menschlich.
      Aber Tatsache ist,
      Spoiler anzeigen
      Aramis spielt ein gefährliches Spiel, nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Königin und seinen Sohn. Klar, Anna ist bewusst das Risiko eingegangen, als sie sich nach der offensichtlichen Zeugungsunfähigkeit des Königs, bzw. einem nicht lebensfähigen Kind, einen starken, intelligenten Kindsvater gesucht und die Gelegenheit beim Schopf gepackt hat. Aber Rochefort ist nicht zu unterschätzen. Er ist ein schlauer Fuchs...


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Ähem, für die 1. Staffel braucht's keine Spoiler, die sind ja bereits in Deutsch gelaufen... *;)*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • SydneyB schrieb:

      Ähem, für die 1. Staffel braucht's keine Spoiler, die sind ja bereits in Deutsch gelaufen... *;)*

      Daran hatte ich gar nicht gedacht. *:D*
      Manchmal spoilere ich noch in Serien, in denen die besprochene Staffel schon gelaufen ist, also muss ich das gar nicht.

      Schade, dass Peter Capaldi nicht mehr dabei ist, ab der 2. Staffel, weil er ja als Dr. Who durchs Weltall fliegt.
      Ansonsten hat es mir D'Artagnan angetan. :love: Ist flott gefilmt und natürlich mit den interessanten Männern eine Serie eher für Frauen *:D*
      BBC hats einfach drauf.
    • Nö, keine Frauen-Serie, denke ich. Ich persönlich kenne doch einige Männer, die flotte Abenteuer-Filme lieben. Mein Männe mag die Musketiere auch richtig gern und freut sich schon auf die nächste Staffel... *thumps*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • SydneyB schrieb:

      Nö, keine Frauen-Serie, denke ich. Ich persönlich kenne doch einige Männer, die flotte Abenteuer-Filme lieben. Mein Männe mag die Musketiere auch richtig gern und freut sich schon auf die nächste Staffel... *thumps*
      Kann ich auch nur bestätigen das die Serie auch von Männern geschaut wird, die Mantel und Degen Filme mögen, wie mein Mann. *:D*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Also, ich freue mich auch schon auf die 2. Staffel - erst recht, weil ich mich von den Spoilern nicht ferngehalten habe *:D* - und hoffe, dass sie spätestens nächstes Weihnachten wieder in der ARD läuft.
      Staffel 1 habe ich mehr aus Zufall aufgezeichnet und erst im Nachhinein mehr oder minder am Stück angeschaut, weil ich den Aramis-Darsteller aus "Merlin" kannte und mir dachte, mit einer BBC-Verfilmung kann man nichts falsch machen.
      Und tatsächlich hat die BBC wieder ganze Arbeit geleistet und die doch schon sehr oft verfilmte Vorlage sehr schön und erfrischend neu umgesetzt. Auch mir gefällt Constanze fast am besten von allen, wobei die Herren schon rein optisch nicht zu verachten sind und im Zusammenspiel richtig Spaß machen.

      @Melinda:
      Vielleicht findest du die Folgen ja im Netz? Ein Test lohnt sich bestimmt, ich könnte mir vorstellen, dass die Serie dir auch zusagt, es ist eine schön locker-flockige, spannende Unterhaltung mit flotten Kämpfen und Dialogen.
    • Láris schrieb:

      weil ich den Aramis-Darsteller aus "Merlin" kannte und mir dachte, mit einer BBC-Verfilmung kann man nichts falsch machen.

      Ah, daher kam mir "Aramis" so bekannt vor. *:)*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains