10.18 Book Of The Damned

    Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

    • 10.18 Book Of The Damned

      FELICIA DAY RETURNS AS CHARLIE — Charlie (guest star Felicia Day) calls Sam (Jared Padalecki) and Dean (Jensen Ackles) to tell them she found the Book of the Dead which could help remove the Mark of Cain. The Winchesters race to her after she tells them she’s been shot by a man named Jacob Styne (guest star Jeff Branson) who says the book belongs to his family and he won’t rest until he gets it back. Castiel (Misha Collins) and Metatron (guest star Curtis Armstrong) take a road trip to find Castiel’s grace but they hit a couple road bumps along the way. PJ Pesce directed this episode written by Robbie Thompson (#1018). Original airdate 4/15/2015 via The CW
    • *thumps* Anscheinend war die "Mission" von Charlie von Erfolg gekrönt, und sie hat das Buch aufgestöbert.
      Mal schauen ob sich das Buch als hilfreich erweist, oder ob es eine erneute Sackgasse ist auf dem Weg das MOC loszuwerden. *seufz*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Mist wieder ne Folge, wo Charlie dabei is............Sorry, aber die Person nervt mich nur tierisch *frust*

      Was kann sie denn nämlich schon grossartiges ausser PC bedienen was ja Sam auch kann und Dean mit seinen Pornoseiten *lach1* und dem dämlichen LARP Dings.....
      Wenn sie wenigstens Monster jagen könnte, so wie Jo oder Ellen würde ichs ja noch verstehen, das sie ab und an auftaucht, aber so..,,
      Ich lass mich aber mal überraschen. Vielleicht wirds ja diesmal nich so schlimm, was ich nich glaube. Wennigstens gibs mit Cas was zum lachen. Ein kleiner Trost
    • angelinchains schrieb:

      Original airdate 4/15/2015 via The CW


      Alles klar mein kleines Angelichen. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Und wieder hab ich einfach das kleingedrückte überlesen *blush*

      Grrrrrrrrrrrrrr. *angry* .Wie ich diese kangen Pausen hasse. Ich sitz hier auf glühenden Kohlen, weil ich wissen will wies weitergeht und warte auf ne neue Folge und die lassen einen im eigenen Saft schmoren. Nett is das nicht gerade..."Immernochvormichhinschmoll" *hyst* *hyst*
    • Ich kann nur sagen – WOW! Wieder so eine tolle Folge, die alles hatte:
      Spannung, Humor, Emotionen und überraschende Entwicklungen.


      Charlie ist wieder da, was ich toll finde, und keine Spur mehr vom romantisch verklärten Nerd, stattdessen sehr realisch, was ihr neues Leben betrifft.
      Hoffnung keimt auf, aber Dean bemerkt schnell, dass dieses Buch der Verdammten ihn nur tiefer reinreiten wird anstatt ihn zu retten.


      Diese gruselige Stein-Family haben wir sicher nicht zum letzten Mal gesehen. Immerhin haben unsere Helden einen der ihren gekillt und das Buch hat Sam ihnen auch aus den Zähnen gerückt.
      Apropos Sam und das Buch... es war nicht zu übersehen, dass er bzgl. der Nutzung des Buches zu
      Deans Rettung nicht einer Meinung mit seinem Bruder war. Ergo war sicher nicht nur mir umgehend klar, dass er einen Weg gefunden hatte, etwas anderes in die Flammen zu werfen.
      Auf die Idee, dass er Rowena diese schwarzmagische Zeitbombe in die Hand geben würde, wäre ich allerdings niemals gekommen. DAS war eindeutig finster, aber vor allem finstere Dummheit.
      Ich drücke doch nicht Kim Jong-Un die Schlüssel zu den weltweiten Atomraketen-Abschussbasen ins feuchte, gierige Händchen!
      Aber wir wissen ja alle, dass beide Winchesters nicht vom Verstand regiert werden, wenn es um das Leben des Bruders geht. Da ist Sams Aktion um keinen Deut klüger, als die von Dean Anfang S9.


      Unheimlich gut gefielen mir die Dialoge zwischen den Brüdern. Beide sprechen ganz offen ihre Ängste an, und auch Deans kleine Spitze bezüglich Sams harscher Worte in S9 fand ich einleuchtend. Er hat verziehen, aber vergessen kann man sowas nicht und manchmal kommen solche Erinnerungen ganz plötzlich wieder an die Oberfläche. Been there – done that.
      Dass dieses Gespräch in Anwesenheit von Charlie stattfand, ist wohl ein Indiz, wie sehr die beiden sie als kleine Schwester, als Familie, ansehen.
      Dean im Tankshop ganz cool und unaufgeregt, sich der Tatsache voll bewusst, dass Stein ihn nicht töten kann, und daher ruhig auf seine Chance lauernd – voll badass!


      Und Cass, dieser Dödel! Er weiß bestens um die Gefahr, die von dem Giftzwerg ausgeht und trotzdem lässt er dessen Worte immer wieder an sich ran, lässt sich von ihm mit dieser unverhofften Rettungsaktion gegen den rachsüchtigen Cupid einlullen und dann von ihm übertölpeln. Ach nee! Daran müssen wir noch arbeiten, Engelchen...
      Gottseidank hat er sein Mojo wieder!
      Niedlich, wie er und Charlie bei der Abendbelustigung die Köpfe zusammen stecken.


      Die Mampfszene im Bunker hatte für mich ein bisschen die Stimmung von A Supernatural Christmas – im Hintergrund lauert die Hoffnungslosigkeit und Deans Ende naht, aber die Brüder versuchen, das Beste daraus zu machen, speziell Dean selbst.
      Sam grübelt und raus kommt dieser unsägliche Deal mit Rowena. Oh Sam... *kratz*


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • Die Folge lässt sich grundsätzlich in einem Satz zusammenfassen. Viele Wendungen, manche davon unvorhersehbar, viele Lügen, die meisten davon vorhersehbar. *:D*

      Ich habe nur darauf gewartet, dass Asstatron entwischt, dieser ist einfach zu raffiniert und meistens einen Schritt voraus, sogar als Mensch, jemandes Schwächen zu treffen hat er ja nicht verlernt. Und auf gewisse "himmlische Hilfen" kann er ja dennoch zurückgreifen. Aber Cas – auch nicht blöd - hat endlich seine Gnade zurück, diese Szene war einfach geil! Auch wenn er sich wieder mal in seinen Schuldgefühlen badet, wenigstens ist Sam auf seiner Seite. Er versteht Cas und klar, wenn man seine Lebensessenz nunmal dringend zurückhaben möchte, die man schon abgeschrieben hatte, kann man schon etwas unvorsichtig werden. Asstatron betreibt mit dieser Tafel nun Schindluder. Auch wenn ich froh bin, dass man die Dämonentafel nicht vergessen hat, wäre mir (fast) alles lieber gewesen, als sie in den Händen von diesem ekelhaften Wicht zu sehen. *angst*

      Und ich habe mir gedacht, Sam verbrennt dieses Buch sicher nicht. Naja klar, sicher nicht! Aber verzweifelt wie er nunmal ist, rennt er damit zu Rowena. *vogelzeigen* Da kann nichts Gutes bei rauskommen, aber so verknüpft man Rowena mit dem Mark, das bleibt spannend. Ach Sammy!! *frust*

      Zum Schluss scheint es so zu sein, als wenn Sam, Charlie und Cas eine Abmachung getroffen haben, Dean bei allen Vorkommnissen zuerst außen vor zu lassen. Natürlich zu seinem Schutz, vor allem, wenn er wüsste, dass das Buch noch existiert und an wen er sich damit gewandt hat, ohoh…. *shake* Auf eine gewisse Art und Weise macht Sam gerade denselben "Fehler" wie Dean damals. Auf manche Dinge kann man sich verlassen, wie auf eine Atomuhr. *lach1* Zuerst dachte ich mir, muss man schon wieder die alten Kamellen ausgraben? Aber der Bezug auf die Vergangenheit hat sich wunderbar passend in die Folge eingefügt und man hat auch noch Charlie in Kenntnis gesetzt. Überhaupt Charlie. Der muss man wirklich nicht viel erzählen und auch so, sie ist zwar immer schon tough gewesen, aber nun, sie kann wirklich verdammt gut auf sich selbst aufpassen. Steht ihr gut! Cas begrüsst sie wie einen alten bekannten und er hat immer noch ein Ästchen im Arsch. :love:

      Diese schöne, aber bittersüsse Schlusszene wird mir lange in Erinnerung bleiben. Eine kurze Pause, vorne die zweifelhafte Hoffnung, dahinter der alles verschlingende Abgrund. Aber dennoch, eine kleine Auszeit, alle vier vereint am Tisch und Cas lässt sich von Charlie das Himmel und Hölle-Spiel zeigen. Einfach süss! *thumps*

      Diese Folge hat mir genauso gut gefallen, wie die vorige! *superhappy*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RedDana ()

    • RedDana schrieb:



      Und ich habe mir gedacht, Sam verbrennt dieses Buch sicher nicht. Naja klar, sicher nicht! Aber verzweifelt wie er nunmal ist, rennt er damit zu Rowena. *vogelzeigen* Da kann nichts Gutes bei rauskommen, aber so verknüpft man Rowena mit dem Mark, das bleibt spannend. Ach Sammy!! *frust*


      Oh my Godness. Da gibt Ärger. Nich nur in Sachen Schnuckel und seiner angetrauten Mum. Ne auch was Sam und Dean angeht, wenn Dean das spitz bekommt.
      Und das wird er früher oder später so oder so. Und ob ich mir das nochmal antun will. Von solchen Streits solcher Art hab ich ehrlich gesagt die Nase voll. kenn ich zur Genüge und muss ich ehrlich gesagt nicht mehr haben *ka*

      Zur Folge ansich kann ich jetzt nich wirklich viel sagen, da ich auf die Version mit den UT warten muss ( mein Englisch is nunmal nich so gut auch wenn ich etwas versteh, versteh ich halt eben nicht alles *blush* ). kann aber jetzt schon sagen, das mich die Folge doch sehr positiv überrascht hat....
      War ich erst nich begeistert, Charlie wiederzusehen, die ich nach wie vor abkann und auch keine ihrer Folgen wirklich mag wurde ich heute eines besseren belehrt....Sie kann ja auch mehr, als nur rumstehen, blöde Dialoge abliefern und einfach nur nerven.
      Der Anfang wo sie verfolgt wurde und sie sich gewehrt hat hat mir richtig gut gefallen ganz zu schweigen von ihrer Reaktion als sie das Brathähnchen ( Danaschen da hab ich automatisch an dich gedacht *:D* ) getroffen hat....

      Ansonsten die Kainsmal Geschichte fängt in meinen Augen an so richtig zu nerven und kann so langsam zu Abschluss kommen geschweige denn von Asstatron bei dem ich richtig gejubelt hab, als Brathähnchen Rocky 2.0 gespielt. Der Typ nervt mich so tierisch seit einigen Folgen und auch wenn ich doch etwas froh bin, das er entkommen is um dem Finale sicher eine nette Würze zu geben ..........Lass den endlich verschwinden. Ich kann den echt nich mehr.... *kotz*

      Is aber trotz allem ( auch ohne meinen Schnuckelchen *cry* ) eine der besseren gelungenen Folgen gewesen und ich werde nie wieder rumstöhnen, wenn Charlie wieder auftaucht. Es geht auch anders wie gestern gesehen *:)*
    • Geht mir auch so, ich finde Charlie cool. Vorallem macht sie eine glaubhafte Entwicklung durch, das ist ja nicht jeder Figur vergönnt.
      Ich gehe mal davon aus, das sie diese Staffel nochmal auftaucht. <3 *thumps* *thumps*
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains
    • Ich finde es genial, dass Charlie so richtig badass sein darf, keine Damsel in distress, die ständig von den Jungs gerettet werden muss. *thumps*
      Die Brüder haben sie ganz klar in die Familie aufgenommen, deutlich zu sehen, wenn sie Emotionen und Befindlichkeiten ohne Zurückhaltung in ihrer Gegenwart diskutieren. Ich liebe es, sie als kleine Schwester zu sehen, quasi Charlie Winchester, wenn man so will... *;)*

      @Huntress
      Felicia hat in einem Interview bestätigt, dass sie in S10 noch einmal auftaucht.


      What the hell?! I mean, normal people, they see a monster, and they run. But not us, no, no, no, we -- we search out things that want to kill us. Yeah? Huh?
      Or eat us! You know who does that? Crazy people! We...are insane!
    • SydneyB schrieb:

      @HuntressFelicia hat in einem Interview bestätigt, dass sie in S10 noch einmal auftaucht.
      Das habe ich wohl überlesen, oder das Interview übersehen, ich bin von den letzten BTS Bildern ausgegangen, die von den letzten Folgen der Staffel stammen. *;)*
      Freue mich, das Felica so gut ins Team passt.
      "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory.LLAP"
      “Don’t you dare think there is anything, past or present, that I would put in front of you.”


      *rose* Sig by angelinchains