3.08 Übernatürliche Weihnachten (A very supernatural Christmas)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3.08 Übernatürliche Weihnachten (A very supernatural Christmas)

      Dean möchte sein letztes Weihnachtsfest gerne traditionell feiern, aber Sam ist immer noch nicht bereit, zu akzeptieren, dass Dean bald sterben muss. Ausgerechnet vor Weihnachten stoßen die Brüder auch noch auf eine geheimnisvolle Mordserie, bei der die Opfer anscheinend durch den Kamin aus ihren Häusern gezogen wurden. Ist ein mörderischer Anti-Weihnachtsmann lebendig geworden?

      Englischer Titel: A very Supernatural Christmas
      Erstausstrahlung USA: 13.12.2007
      Erstausstrahlung D: 23.02.2009


      (Quelle: tvsi.de/mysteryserien/supernatural.php)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von black pearl ()

    • Bloody Christmas - yeah! Voll niedlich wie sich klein Dean um klein Sam gekümmert hat, und Jahre später ist Sam der sexiest Grinch alive *lach1* Aber das mit dem Fingernagel muss echt weh getan haben, zumindest beim zusehen. Mir kribbeln die Finger jetzt noch *angst*
      Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück.

    • Also das war wirklich eine tolle Folge. Die Sache mit dem "Weihnachtsmann" war ja mal... na ja... so stelle ich ihn mir nicht vor. Fand die Szene bei dem Kind echt gruselig. Der sah echt furchterregend aus^^
      Die Rückblenden fand ich sehr passend. Bei Dean hat man wirklich gemerkt, dass er seinen Pflichten nachkommt, aber nicht ganz so glücklich darüber ist. Ich mein, Sammy hatte so viele Fragen. Was ich wirklich süß fand, wie Dean geschenke geklaut hat und dann meinte, die wären von John. Und dann waren es Mädchensachen *lach* Aber Sammy gefiel mir, als er die Kette Dean schenkte. Sooo süß :love:
      Die alte Leutchen waren auch sehr putzig. Die waren ja mal so was von krank, aber süß^^ Gott... "Scheibenhonig" wie schön Dean das dann ausgesprochen hat *rofl* Die Folterszene war eklig, vorallem beim Fingernagel. *angst*
      Aber eine wirklich schöne Weihnachtsfolge

      So jetzt hab ich die hälfte geschafft. Je zwei Folgen in vier Tagen.. werd jetzt in die zweite Halbzeit übergehen *g*
    • Als der Weihnachtsmann die Eltern des einen Kindes holt und dann die Kekse nimmt, musste ich echt lachen.. wie grotesk mal wieder
      Und als Dean extra erklären musste, warum er dieses Mal mit seinem Bruder feiern will, dachte ich mir nur 'Sam... bist du dumm', als er daraufhin dann trotzdem verneinte, dachte ich mir 'Sam... bist du scheiße'. Aber zum Schluss hat er es ja doch gemacht xD (War auch sein Glück)
      Die Folter war schon irgendwie krank, der Fingernagel.. ja, das hat mir auch wehgetan O.o
      Ich war froh, dass zumindest Deans Zahn bleiben durfte XDD
      Die Alten waren aber irgendwie echt lustig xD
    • jaaaaa die szene mit dem Kind war echt genial!!! Ich musste da sooo lachen, weil es einfach total krank ist *g*
      Und die szene am schluss fand ich auch sehr schön, weil es einfach schön ist, dass beide doch noch feiern, obwohl die Geschenke... ähm ja... cool sind *g*
      Im übrigen hab ich diese Szene mal mit einer Freundin auf Französisch gesehen... also ganz ehrlich. Das klingt sooooo schwul! Aber die Stelle wo es Sam die Porno-Magazine auspackt und sich darüber freut... Ich konnte nicht mehr vor lachen! Also wer die deutsche Staffel hat, muss mal bei der Szene auf Französisch umstellen... wie Sams Synchrosprecher Pornomagazine sagt... herrlich! *rofl*
    • So scheeeeeeeeeeeeeeeeeeeee :love: :love:

      As cross-country demon hunters, Sam and Dean Winchester don't often get to relax. They usually have one eye on monsters and spooks and the other on something else (Sam: books, Dean: sandwiches and booty). In "A Very Supernatural Christmas," Sam and Dean kill Santa Claus (don't worry, it's an evil version) while flashbacks of their rough childhood unfold. But in the end, with Dean thinking it might be the last Christmas he gets to spend alive, the guys enjoy a rare instance of peace and swap gifts they picked up from a nearby gas station. It's a real moment where the best things are left unsaid, and Jared Padalecki's and Jensen Ackles' performances are a sweetly sentimental reminder that Supernatural really hinges on family and the bond the two bros share. TV.com

      LG angelinchains

    • Wenn ich diese Folge sehe oder daran denke, kommen mir immer zwei Worte in den Sinn: Scheibenhonig *:D* und Fingernagel *angst* .
      Ich liebe die Folge, weil sie einerseits witzig und andererseits schon etwas horrormäßig ist. Irgendwie liebe ich die alten Folgen.
      Die Rückblenden waren süß - da sah man deutlich, wie sich Dean damals schon um Sam gekümmert hat. Bruderliebe eben. :love: