6.10 Caged Heat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich melde mich heute nur kurz zu Wort. Die Folge war klasse!

      Möglicherweise werde ich während der „Halbzeit“ das Ganze Wirrwarr bis hier hin nochmal tiefgründig aufdröseln und sezieren. Vorausgesetzt ich bin dazu noch in der Lage und liege nächstes Wochenende nicht mit der Stirn auf der Tastatur meines PC und heule mir die „Seele“ aus dem Leib … grins … wie passend!

      Und jetzt folgt ausschließlich meine Sicht der Dinge – gesehen mit meinen Augen und geschlußfolgert aus den Ereignissen bis jetzt. Ich lege niemanden ein Wort in den Mund, will niemanden bekehren oder in jemandes Namen sprechen und … ich erwarte auch nicht meiner Meinung zu sein.
      Jedenfalls finde ich die Diskussion zum Thema soll Sam seine Seele bekommen oder nicht, sehr interessant. Ich hatte da schon meine Zweifel von Anfang an und habe diese auch schon vor Wochen andeutet.
      Ich möchte mir nicht vorstellen, was aus Sam werden wird wenn er seine Seele wieder bekommt. Ich habe dieses Thema (weit vor Beginn von Staffel 6) einmal „Schreibtechnisch“ in einer FF abgehandelt und will auf keinen Fall „sehen“ was ich damals beschrieben habe.

      Aber hinter diesem Seelenkram steckt vermutlich noch viel mehr.
      Erstens ist und war Sam nie ein „Normalo“ und somit ist auch seine Seele nicht eine 0815 Seele. Dieser Punkt verursacht meine größte Angst.
      Ehrlich: ich habe „Klein Sammy“ aus S1 und 2 geliebt, hab seine Verzweiflung und sein Handeln in S3 verstanden, fand „Big Dark Sam“ in S4 und 5 einfach nur atemberaubend … Sicher möchte ich einen dieser Sams wieder haben – aber so einfach wird man es mir wohl nicht machen.
      Ich mache mir ernsthafte Sorgen. Denn ich bemerke ein Déjà-vu
      … wieder einmal will Dean einfach über Sams Kopf hinweg entscheiden und ihm seine Seele auf Biegen und Brechen aufzwingen – egal wie das für Sam ausgeht! Aber Sam möchte seine Seele nicht wieder … das kann ich sehr gut verstehen. Vor diesem Hintergrund ginge es mir nämlich genauso.
      Warum akzeptiert das Dean nicht? Sam hat einen eigenen Willen und ist erwachsen. Warum drückt und schiebt man ihn nur ständig auf einen Weg den er gar nicht gehen will? Auch wenn es mir schwer fällt Sams Entscheidung zu akzeptieren, sage ich mir doch: lieber ein seelenloser funktionierender Sam als das dampfende, zuckend rohe Stück hirnloses Fleisch, was ich vor Augen habe wenn Sams Seele zurück ist und alles über ihn hereinbricht. --- Damit meine ich einen möglichen Ausgang … es kann aber auch ganz anders kommen.

      Also mal Version zwei und eine kleine Anmerkung: Im Übrigen waren Deans Alleingänge was das Schicksal seines Bruders betrifft noch nie gut für Sam! Es hat ihn Stück für Stück in die Katastrophe getrieben. Begonnen mit dem Deal den er für Sams Leben gemacht hat. Damals fragte der Gelbäugige: „Bist du dir sicher dass es 100% Sam ist, der zurück kam? Mhhhh …. Eine gute Frage – die nie beantwortet wurde. (Vielleicht kommt die Antwort noch)
      Ganz zu schweigen von den Folgen die dieser Deal für die Brüder und auch für die Geschicke der Welt nach sich zog. Dieser Deal ermöglichte erst die Apokalypse, machte Sam zum Sündenbock und zu dem was er ist und was Dean ironischer Weise immer fürchtete.

      Im Moment funktioniert Sam ohne Seele jedenfalls sehr gut – genau wie er damals als Blutjunkie sehr gut funktionierte (und auch niemanden wirklich schadete – ganz im Gegenteil) bis Dean auf den genialen Einfall kam Sam im Panikraum einzusperren und ihn damit fast tötete.
      Hat Dean denn gar nichts dazugelernt? In irgendeiner Weise waren Sams merkwürdige Fähigkeiten immer der Schlüssel zur Lösung.
      Dean hat mit seiner: „Ich weiß viel besser als du was gut für dich ist – Einstellung“ Sam immer nur geschadet und schließlich zum Monster gemacht! Er sollte seine Finger von Sam lassen und zunächst alle Für und Wider abchecken bevor er erneut anfängt mit Sam herum zu experimentieren!
      Was Sams Seele betrifft bin ich wirklich nicht sicher ob sie überhaupt im Käfig ist (Möglichkeit zwei). Irgendwie war der „Kleine“ ja schon immer eine biologische Superwaffe. Ich möchte nicht wissen was seine Seele für eine Macht hat. Es gibt ja mittlerweile genug (sogar Flügeltragende) Seelenfänger in SPN und im Himmel ist Krieg! Ein Erzählstang der mir nicht aus dem Kopf geht. Vielleicht ist Sams Seele auch in ganz anderen Händen eine echte Waffe. (Balthazar!!!!)
      Ich weiß nicht, aber ich habe das Gefühl, dass es ein Fehler sein wird, Sam und seine Seele zum jetzigen Zeitpunkt zusammenzuführen. Auf irgendeine Weise befürchte ich den absoluten Supergau! Entweder es zerfetzt Sam oder es werden Kräfte freigesetzt die ich noch nicht abschätzen kann.

      Hi, hi hi – ich habe des öfteren die Frage gelesen was nun aus der „führungslosen“ Hölle wird, nachdem Crowley weg ist.
      Ich hätte da einen hervorragenden Kandidaten: hoch gewachsen, muskulös, intelligent, mit einem Engelsgesicht – das Dämonische quasi mit der Muttermilch verabreicht … einzig Überlebender der Psy-Kid`s, einziger der in der Lage war Luzi körperlich wie geistig die Stirn zu bieten außerdem super heiß *schnurrrrrrrr* wie Gottes erster Engel … und obendrein ein Leben lang auf Wege gezwungen, die er nicht gehen wollte!
      Das kann viel Zorn geben, bei einem Dickkopf wie Sam. Ewig hin und hergerissen zu werden von Bruderliebe und Bruderhass, hat er es geschafft seinen einzigen „echten“ Widersacher höchstpersönlich in den Käfig zu befördern.
      Sagte der gelbäugige Dämon nicht Sam wird eine Armee anführen?
      Sam wäre der erste Dämon (in SPN), der schon „fertig“ in die Hölle kommt und nicht erst von fremden Händen bis zum Brechen gefoltert werden muss, weil das ja seine liebende Familie bereits zu Lebzeiten erledigt hat. Wie viel Hass muss in einer Seele aufkeimen, wenn sie erkennen muss, dass die, die beschützen sollten – sie ein Leben lang gequält und rumkommandiert haben und vor lauter blinder Liebe jede Möglichkeit eigene Entscheidungen zu treffen mit Füßen getreten haben.– Wenn das ganze Leben auf den Entscheidungen anderer beruht?
      Das alles ergibt ein wirklich prächtiges Alphatier *cool*


      Also Dean nur zu: kremple die Arme hoch und mische dich wieder ungefragt in Sams Leben ein – ignoriere die Ansichten und Befürchtungen deines Bruders - entscheide wieder einmal eigenmächtig was für deinen Sammy „gut“ ist … und das obwohl Engel als auch Dämonen ihre Zweifel über dieses Unterfangen zum Ausdruck gebracht haben! Mach aus deinem kleinen Bruder ein absolutes Wrack oder den neuen Fürsten der Finsternis

      LG Shadow

      @ MissMcLean: habe ich dir schon mal gesagt, dass ich deine Siganatur mörderisch heiß finde? *faint* ... *trage* ... *seufz*
    • ich dachte wo ich dern trailer gesehen hat und sam einen blutigen mund hatte dachte toll ist es wieder so weit sammy dreht ein bisschen durch und trinkt wieder dämonen blut. aber dann sah ich die folge hab mich gewundert das er sich selbst beißt und dann als ich das zeichen an der decke sah hab ich es begriffen und war erleichtert.

      aber ich fand die folge klasse dean kommt langsam zu seinem alten verhalten zurück meint aber sich wieder in sams angelegenheiten zu mischen ;) sam wird immer herrischer und macht was er will :love: !^^ der einzige der mir auf die nerven ging war samuel :cursing: verrät sein eigene enkel um seine tochter zurückzubekommen und die wär bestimmt angepisst wenn sie den preis dafür wüsste. und ich hoffe dean macht seine drohung war und beseitigt endlich samuel denn sonst raste ich komplett aus wenn der noch in mehr folgen vorkommt *angry*

      Sig by Samm *umarm*
    • @Shadow: Das hast du alles schön gesagt. Bin ganz deiner Meinung! *ja*

      Dass Dean sich so in diese Seelensache verrannt hat konnte ich nie verstehen. Sam hatte doch ständig rumgedruckst wegen seiner Seele und Dean hat das nie merken wollen. Er wusste doch genau was auf ihn zukommt, Erinnerungsfetzen an sein früheres dasein hatte er doch ab und zu.

      Meiner Meinung nach ist Sam ok so wie er jetzt ist, ich meine damit er selbst glaubt es geht ihm gut. Und so gefühllos ist er doch gar nicht. Er hat keine Sekunde gezögert Dean zu helfen. Ich bin überzeugt dass er aus der Vampir Sache gelernt hat und sein Bruder ihm zwar nicht wichtig ist aber doch wichtig erscheint.

      Ok ich mag diesen gefährlichen, unberechenbaren und äusserst intelligenten Sam Winchester lieber als den weinerlichen, gefühlsduseligen Sam der meinte die ganze Last der Welt auf seinen Schultern zu tragen. Und jaaa ich würde ihn gerne als Fürsten der Fintersnis sehen. Das erinnert mich irgendwie an Charmed als Balthazar oben ein äusserst gutaussehender Mensch war und unten der König der Hölle. :D

      Was ich mich noch gefragt habe; Wie konnte Sam das Ding oben auf der Decke malen? Er ist zwar gross aber soooo riesig nun auch wieder nicht. Und einen Stuhl habe ich auch nicht gesehen. *kopfkratz*

      If I had wings and could fly, I would still walk with you
    • MissMcLean schrieb:

      Was ich mich noch gefragt habe; Wie konnte Sam das Ding oben auf der Decke malen? Er ist zwar gross aber soooo riesig nun auch wieder nicht. Und einen Stuhl habe ich auch nicht gesehen. *kopfkratz*
      Das habe ich mich auch gefragt...
      WIe nannte Meg das so schon: Supidupidämonenkräfte?
      Ich meine Sam konnte ja auch schon "Hellsehen", als er noch kein Dämonenblut aktiv in sich ineingeschüttet hat. Und auch das mit der Telekinese usw. ging doch schon, bevor er zum Junkie wurde... vllt hat Sam einge seiner Fähigkeiten "neuentdeckt&verfeinert", seit er wieder zurück ist? (und Dean einfach nur nichts davon gesagt, weil er das für nicht "wichtig" hält...)

      @ Shadow 1a ... eine sehr interessante, beängstigende, aber irgendwie coole Sichtweise! ;)


      Yes, I am able to talk about things other than Supernatural.
      I just choose not to.
    • @Shadow: Ich bin da gänzlich anderer Meinung. Hätte Sam mal früher auf Dean gehört, dann hätte er auch nicht unter dem kalten Entzug leiden müssen. Und wäre Dean nicht, hätte Sam zugelassen das Lucifer die Welt vernichtet. Also Dean ist mit Sicherheit nicht fehlerfrei, aber du schiebst ihm Schuld zu für Dinge an denen Sam ganz alleine schuld ist. Oder um es mit Gabriel zu sagen "No one makes us do anything".
    • Yeah genau, bei den entscheidenden Dinge hatte immer Dean Recht so sehe ich das nämlich auch. Aber irgendwie hört Sam nie auf Dean, habe ich das Gefühl oder gibt es da was? Mir fällt so spontan nichts ein.

      Tja das hatte mich auch gewundert mit der Devilstrap und die war auch so wunderbar rund - auch schwierig wenn er über Kopf da malt - Als die Jungs reinkamen hockte er ja, also vielelicht kommt er mit den Händen ran - Er hat lange Arme - ich glaube das müsste passen.

      Ich fand es eher komisch, dass sie Dean und andere Monster zusammen getan haben und dann gar nicht zu gucken beim Kampf - Oder ich hätte die Jungs gleich selbst getötet. Tja so ein bischen wie James Bond - dem Held ne gute Chance geben zu entkommen. Anstatt ihn bei der besten Gelegenheit zu killen.

      "Jensen, meine tote Kombüse"
    • Sorry aber ihr glorifiziert Dean grad wieder ein bisschen zu viel und nein, er hat nicht IMMER Recht *down* . Auch er folgt nur seinen Instinkten und die sind auch nicht immer das Gelbe vom Ei. Ich versteh schon was shadow meint. Denn oft ist es im Real Life auch so, dass einem Sachen aufgezwungen werden von anderen, die es "doch nur gut mit einem selbst meinen". Ich finde es schon ein wenig eigennützig von Dean, wenn er wieder SEINEN Bruder haben will. Warum eigentlich? In S5 hat er ihm oft genug Sachen an den Kopf geworfen und er kann ihm nimmer vertrauen etc. Die Seele leidet, okay, seh ich ein. Aber sie jetzt auf Biegen und Brechen wieder in Sam reinzustopfen - Konsequenzen sind egal, bzw. verlässt man sich halt auf Castiel, der wird das schon richten. Ne, sorry, aber Dean kann sich nicht immer auf Castiel verlassen. Der hat genug am Hals, aber Dean geht das am Knackhintern vorbei. Was ich auch nicht verstehe. Denn Castiel ist nicht sein Leibeigener.
      LG angelinchains

    • Die sind ALLE gestört! (bei der Vergangeheit aber auch nicht verwunderlich)

      Ich hab' eher den Eindruck, in sämlichen Foren verteidigen die SamGirl und die DeanGirls gerade wieder ganz fleissig ihren "favorite"

      Wenn man mal ehrlich ist, haben alle DREI (Cas zähl ich jetzt mal dazu) ganz schön viel Scheiße gebaut!
    • Bela schrieb:

      Die sind ALLE gestört! (bei der Vergangeheit aber auch nicht verwunderlich)

      Ich hab' eher den Eindruck, in sämlichen Foren verteidigen die SamGirl und die DeanGirls gerade wieder ganz fleissig ihren "favorite"

      Wenn man mal ehrlich ist, haben alle DREI (Cas zähl ich jetzt mal dazu) ganz schön viel Scheiße gebaut!

      Genau, alle drei sind gestört....darüber muss sich dann auch keiner streiten....weil, das kann keiner bestreiten. *seufz*
    • Also erstmal hab ich Dean nicht glorifiziert. Ich wollte nur aufzeigen dass Sam immer noch selbst für seine Taten verantwortlich ist. Und ihr habt recht, die sind alle gestört. Ich kanns nur nich haben, wenn man einem alle Schuld zu schieben will. Ende der fünften Season konnten sich die beiden doch auch miteinander verständigen ohne sich die Köpfe einzuschlagen, das zeigt doch nur, wie weit sie gekommen sind. Swan Song war ein Two-man-job. Und beide sind zusammen schuld. (Sam ist aber immer noch alleine dran schuld, das er abhängig vom Demonblood war und Ruby vertraut hat etc. Dafür hat Dean auch genug Sachen gerissen)

      Aber um zurück zur Seelensache zu kommen. Mich würd ja interessieren ob in der Famine-Folge Cas auch keine Seele bei Dean gefunden hätte. Ich glaube mittlerweile, seine Seele ist gar nicht im Cage. Entweder ist sie im Purgatory oder sie ist "weg" durch den Höllenritt und kann durch (brüderliche :D) Liebe wieder "zurück"wachsen.
    • Ganz ehrlich? Wenn ich mir hier eure Beiträge durchlese, bin ich FROH, diese Folge noch NICHT gesehen zu haben und NICHT zu wissen, was drin vorkommt *ggg* Denn nach der unterirdisch miesen Folge mit den Fairies hab ich erst mal wieder genug von SPN. Eigentlich wollt ich vorgestern beide Folgen in einem Rutsch ansehen, aber bleh - nein, danke, das hats mir erst mal wieder verdorben.

      Fallt ruhig über mich mehr und sagt, was ich hier noch zu suchen hätte - ganz ehrlich? Ich frag mich das auch grade... denn an SPN kanns momentan nicht liegen! Nennt mich ruhig Ewig-Gestrige, aber Staffeln 1-3 sind SPN, der Rest ist Kommerz und Fan-Catwalk, mehr nicht. Staffel 6 konnte mich bisher in KEINER EINZIGEN Folge überzeugen, hat grade mal ANSATZWEISE in der Folge mit den Hunden ein bisschen das alte SPN-Feeling wachgerufen - mehr aber auch nicht. Und die Folge(n) danach haben das wieder gründlichst abgetötet. Seien wir doch mal ehrlich - setzt statt Jensens und Jareds Gesicht zwei andere rein, und keiner käme auf die Idee, das wäre SPN!

      Klingt das jetzt frustriert? Ja - das ist es auch, denn JEDE Woche freue ich mich darauf, dass vielleicht ENDLICH wieder eine "gescheite" Folge kommt, und JEDE Woche werde ich aufs Neue enttäuscht... das zerrt dann irgendwann an der Geduld! Deshalb werd ich diese Folge hier erst mal uffm PC gespeichert lassen und vielleicht hab ich ja im Neuen Jahr mal Bock, sie anzusehen. Vielleicht - vielleicht auch nicht. Welchen Knopf ich in der Umfrage "Staffel 7" drücke, weiß ich jetzt jedenfalls endlich. Und das wird sicher nicht der "unbedingt"-Knopf sein!

      Lg von einer reichlich frustrierten Lunedd *grmpf*
    • Lunedd, solange du mit uns reden möchtest darfst du natürlich gerne hier bleiben! Auch wenn du die Entwicklung von SPN nicht magst!

      Allerdings, obwohl ich mittlerweile die sechste Season mag, zuviele gute Autoren haben so scheint es, das Boot verlassen. Das momentane Team ist einfach nicht so toll, wie bspw. das in Season 2 oder 3. Die 4./5. mag ich sehr, aber obwohl ich die 6. auch irgendwie mag, ist sie anders. Und das ist weniger gut. Ich hoffe aber auf die zweite Hälfte. Und die Fairie-Folge fand ich nicht so schlecht.

      Zu Cas&Meg: auf livejournal wird darüber ja teilweise bis zum Kollaps gemotzt. Aber ich muss sagen, nach "The End" und nachdem Cas auch so immer menschlicher wurde, finde ich das gar nicht mehr so "out of character"
    • Ich kann mich dir da nur anschließen CD! Und auch Cas, meinethalben, gönnt dem gestressten Engel auch mal sein "Vergnügen" *lach1* Ich fand's jetzt zwar in der Folge nicht unbedingt DEN BRINGER, aber okay. Season 6 ist anders, okay. Und ich kann ganz gut damit leben. Frag mich, wo die Quoten wären, wenn wir von S1 - S6 nur "Monster of the Week" Epis gesehen hätten. Wär ein bisschen mehr als eintönig gelaufen *frust* Und was "gescheite" Folgen sind und was nicht, tja, darüber scheiden sich nunmal auch die Geister. Ich muss jedoch sagen, dass es so schlecht nicht läuft. Nach 5 und ein bisschen was Staffeln, dürfen die Quoten schon mal schwächeln. Vielleicht sollten jene, die die Serie dermaßen Sch*** finden, einfach nicht mehr gucken. Wär auch ne Möglichkeit den wöchentlichen Frust ein Ende zu bereiten.

      Die Fairie Folge fand ich sweet. Besonders Dean mit Sam vor der Mikrowelle *lach1* Ich bin froh, dass der Schwermut von S5 sich verzogen hat und das ganze mehr in Richtung schwarzer Humor tendiert. Denn Sammy!Soulless ist priceless. Ja, ich steh dazu. Ich mag ihn und ich mag es, wie er Dean den Spiegel vor Augen hält. Im Grunde genommen, haben sie ein wenig die Rollen getauscht. Und es ist gut so. Für manche Dean-Fans möglicherweise ein Aspekt, die Staffel nicht zu mögen oder sie mies zu finden. Sam hat sich eben selbst gefunden oder sich neu erfunden oder wie auch immer.

      Eins noch, wer bitte sagt uns, das Sams Seele nicht zB im Fegefeuer festhängt, anstatt in dem ollen Käfig? Nach Seras Aussage in dem TV-Guide-Special
      Spoiler anzeigen
      wird ja die Suche danach im zweiten Teil der Staffel zu einem Kernthema.
      LG angelinchains

    • Frage zu Cowleys Ableben:

      Laura P. asks: Is Crowley REALLY dead on Supernatural?
      The sight of Crowley’s burning bones last week sent chills through me, too. And while my Supernatural sources can’t say for certain if Mark Sheppard will return to the show this season, I am told that fans should “never say never to seeing him again in the world of Supernatural.” I think we can all agree that bringing a character back from the (presumed) dead is just another day at the office for the show, no?

      Source: ew.com


      Und eine extrem ausführliche Zusammenfassung

      THEN
      I swear, after everything I heard about you Winchesters, I'm a little underwhelmed. My daddy shot your daddy in the heea-aad. We're going to Heaven, Clarence. Meat bridge!

      NOW
      Oh, Crowley. Disheveled and beat twelve ways to Sunday is not a good look for you. I hope you've found a new tailor, because that suit is going to need some attention. But what is this? FAKEOUT! The face at the business end of that pipe actually belongs to the Alpha!Shifter. The real Crowley and his suit are just fine, protected by a heavy butcher's apron. He isn't looking to dole out any mercy, despite the Shifter's "exceptional good looks". The Alpha insists he doesn't know anything about Purgatory, other than he'll end up there when he dies. "It's not like I can draw you a map!" Crowley's unimpeachable sources tell him otherwise. In fact, the Alpha can and will reveal its location. He should also appreciate the effort that Crowley has put in to finding something that can actually hurt him. Take this iridium blade for instance. "Rarer than hell. Would have been cheaper to drop a castle on you." It appears that having a pile of stone dropped on him would have been less painful as well. Crowley asks the question again, and gets a face full of bloody spittle in answer. He holds up a baby monitor so that the Alpha can hear the cries of his children. This prison has a nursery. Finding Purgatory is important to Crowley, and he's more than willing to fillet a few babies in its pursuit. The Shifter is unbowed. "Kill 'em all. We'll make more." He smirks at the King who slams the monitor down and picks up a machete. Read more

      "Guess I kind of lost my head."
      LG angelinchains

    • Wenn man so zurückblickt, müssen Castiel und Crowley schon seit dieser Episode, wenn nicht sogar noch früher zusammengearbeitet haben. Immerhin hat Castiel Crowleys Tod vorgetäuscht.
      Und im Finale hat Castiel Balthazar getötet, aber Crowley davonkommen lassen – das gibt mir schon zu denken.